Folge mir:
märkte-europa-tipps

Meine 7 liebsten Märkte in Europa, die du unbedingt einmal besuchen solltest

Ich liebe Märkte und Markthallen! Märkte in Europa auf Kurzreisen zu besuchen gehört für mich immer zu meinen absoluten Höhepunkten auf Reisen. Dort kann ich Stunden verbringen und stöbern und gustieren. Nirgendwo sonst fühle ich mich in einer fremden Stadt wie eine Einheimische. In südlichen Ländern erfreue ich mich am Angebot an frischen Früchten und ich bewundere die ausgefallene Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten. Blöderweise bin ich aber meistens mit dem Flugzeug und dann auch noch sehr oft mit Handgepäck unterwegs. Das erschwert mir das Shopping dann meistens. Denn am Liebsten würde ich mich mit einem Jahresvorat an landestypischen Köstlichkeiten eindecken. Auch Souvenirs für meine Lieben daheim kaufe ich immer am liebsten am Markt. Ina und Nico von Mit Kind im Rucksack sind auch Fans von Märkten. Sie hatten die Idee zu einer Blogparade zum Thema: Liebste Märkte und Markthallen. Ich steuere somit meine 6 Tipps für Märkte in Europa bei, die du in jedem Fall einmal besuchen solltest. Wenn du auf der Suche nach schönen Märkten in Kärnten bist, dann kann ich dir den Benediktinermarkt in Klagenfurt und im Sommer den Bauernmarkt am Faaker See ans Herz legen. Der Bauernmarkt in Hermagor findet übrigens alle zwei Wochen vor dem Rathaus statt.benediktiner-markt-klagenfurt

Wien – Naschmarkt

Österreichische Köstlichkeiten aber auch Früchte und Gewürze aus aller Welt sind am Wiener Naschmarkt zu finden. Für mich gehört ein Spaziergang über den Naschmarkt zum Pflichtprogramm bei einem Kurztrip nach Wien. Am und rund um den Naschmarkt gibt es auch viele Lokale, wo du gemütlich und lecker Essen gehen kannst. Kultstatus haben mittlerweile das Neni (israelische Küche) und das Deli (türkische Küche) erlangt. Im Sommer haben viele Restaurants auch einen Terrassenbetrieb. Im Winter wird es oft schon schwieriger, wo einen freien Platz zu ergattern.märkte-in-europa-wiennaschmarkt-wien-besuch

Adresse: 1060 Wien, zwischen Linker und Rechter Wienzeile, U4 Kettenbrückengasse

Amsterdam – Foodhallen

Dieser Indoor Food-Markt hat mir bei meiner Städtereise nach Amsterdam sehr gut gefallen. Die Foodhallen sind ein beliebter After-Work-Treffpunkt. Hier gibt es viele deftige und regionale Snacks, aber auch Köstlichkeiten aus aller Welt zum Probieren. Besonders beliebt sind die Bitterballen oder der Jámon Iberico. Die Industriehallen wurden sehr chic und ansprechend gestaltet und es gibt mittlerweile auch schon einen Ableger in Rotterdam. Sehr genial ist die Gin-Tonic Bar in den Foodhallen! Wenn du Gin magst wirst du diese Bar lieben. Die Foodhallen sind also ein beliebter Treffpunkt und ideal zum Ausgehen, nicht jedoch so wie ein typischer Markt in Europa zum Einkaufen.

Tipps für Märkte in Amsterdam findest du in meinem Beitrag über ein Wochenende in Amsterdam. Dort schreibe ich über den Flohmarkt am Waterlooplein, den berühmten Albert Cuypmarkt und den Blumenmarkt am Singel. 

Adresse Foodhallen: Bellamyplein 51, 1053 Amsterdam, Tram 7 Ten Katestraat

Valencia – Mercado Central

Die überdachte Markthalle im Zentrum von Valencia ist nicht nur optisch ein Genuss. Selten habe ich so einen sauberen und schönen Markt in einem südlichen Land gesehen. Da kann die Boqueria in Barcelona einpacken! Auch hier kannst du nicht nur viele regionale Produkte kaufen, sondern du kannst dich auch durch die Küche Valencias schlemmen. Die berühmte Paella stammt zum Beispiel aus Valencia. Wenn du auf dem Markt unterwegs bist, solltest du Churros mit Horchata kosten. Das ist frittiertes Gebäck aus Brandteig und Horchata ist Erdmandelmilch, ein Erfrischungsgetränk. Ich habe bei meinem Kurztrip nach Valencia allerdings Sangria bevorzugt. Mercado Central Valencia

Adresse: Plaça de la Ciutat de Bruges, s/n, 46001 València, Spanien,  Bus Linien 7, 27, 73 Station Marcat Central

Nizza – Obst- und Gemüsemarkt am Cours Saleya

Der Cours Saleya ist auch als Blumenmarkt bekannt, denn hier blüht es kunterbunt. Ich habe am Markt in Nizza viele Keramik-Souvenirs für daheim und meinen geliebten Lavendel-Honig mitgenommen. Außerdem gibt es zwischen den regionalen Köstlichkeiten auch viel schönes Kunsthandwerk oder Gewürze zu entdecken. Abends findest du hier übrigens auch viele Anbieter von Schmuck und Kunsthandwerk oder Deko-Artikel. Der Markt gehört nicht nur zu meinen schönsten Erinnerungen an Nizza, sondern ist auch Teil der schönsten Ecke dieser Stadt. Hier findest du in der Nähe auch viele tolle Restaurants wenn du einen Städtetrip nach Nizza planen solltest.

Blumenmarkt-Nizza Lavendel-Honig-Provence Kunsthandwerk-Gewürze

Adresse: Cours Saleya – 06300 NICE, in der Altstadt Vieille Ville, dienstags bis sonntags von 6.00 bis 13.00 Uhr.

London – Portobello Market

Die Portobello Road ist der Treffpunkt für Antiquitätenliebhaber. Hier bekommst du aber auch ausgefallene Kleidung, coole Vintage- und Second-Hand-Mode oder Souvenirs. Aber Vorsicht – solltest du unter Platzangst leiden, dann könnte es hier etwas stressig für dich werden. In der Portobello Road gibt es auf jeden Fall alles was das Herz begehrt. Solltest du wirklich gerne stöbern, dann musst du auf jeden Fall genügend Zeit bei deinem Citytrip nach London einplanen.

portobello-road-london

Portobello Road London

Adresse: Portobello Road, U-Station Notting Hill, montags bis samstags 09.00 – 18.00 Uhr, donnerstags nur bis 13.00 Uhr

Göteborg – Fischkirche und Saluhallen

Die Schweden lieben Fisch so sehr, dass sie ihm als Anerkennung sogar eine eigene Kirche errichtet haben. In der Fischkirche von Göteborg kannst du aber nicht nur köstlichen Fisch kaufen, sondern auch welchen in einem Restaurant dort verspeisen. Fischkirche-GöteborgAdresse:
Fischkirche – Fisktorget 4, 411 20 Göteborg, Schweden, Montag – Freitag 10.00 – 18.00, Samstag 10.00 – 15.00

Ein noch größeres Angebot an Snacks, regionalen Köstlichkeiten und einzigartigen schwedischen Süßspeisen findest du in den Saluhallen. Hier hätte ich mich stundenlang durch Kanelbullar essen können! Bei der Konditorei Brogyllen ist die Spezialität “Rulltårta” (eine Art Biskuitroulade), es gibt aber auch viele andere Köstlichkeiten. Bei Ost-Anders (außerhalb des Marktes) oder bei Hugo Ericson Ost (innen)
gibt es sehr guten Käse. Hier sollte Original Schwedischer Käse gekostet oder gekauft werden. Die Chocolateria Flickorna Kanold befindet sich in der Markthalle und hier gibt es handgemachte Schokoladespezialitäten. Durch große Glasfenster kann man sogar bei der Produktion zuschauen. Schokoholics haben hier die große Qual der Wahl an köstlichen Schokolade-Spezialitäten.

goeteborg-saluhallen

göteborg-chocolatier

Adresse:
Saluhallen – Kungstorget, 411 17 Göteborg, Schweden, Tram oder Busstation Kungsportsplatsen, montags – freitags 9.00 – 18.00 Uhr, samstags bis 16.00 Uhr

Märkte in Europa – weiterlesen

In Süd-Ost Asien war ich leider bis dato noch nie. In Thailand sollen ja vor allem die schwimmenden Märkte oder die Garküchen in Bangkok absolut sehenswert sein. Meiner Meinung sind Märkte in Europa aber auch etwas sehr Landestypisches und immer sehenswert. Vor allem in Spanien und Italien liebe ich sie so sehr. Wenn du noch Reiseberichte von mir dazu durchstöbern möchtest, dann lies hier weiter:

Gefällt dir mein Beitrag? Dann merke ihn dir doch auf deinen Social Media Kanälen oder lasse mir auch gerne einen Kommentar da.märkte-europa-tipps-kurztripps


Transparenz:
Werbung, unbeauftragt!
Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

15 Kommentare

  • Antworten Cabrio Reiseblog - Wien im Sommer: 8 Dinge, die du bei deinem Kurztrip nicht verpassen darfst - Cabrio Reiseblog

    […] der Naschmarkt in Wien und andere Märkte in Europa […]

    16. Februar 2019 at 7:34
  • Antworten Lisa

    Hey Anita! Toller Artikel, deine Tipps muss ich doch gleich mal abspeichern! Das Problem mit dem Handgepäck hatten wir jüngst auf Mallorca auch, echt ungünstig bei so tollen Markthallen ;-)… Märkte sind einfach toll und wir besuchen sie auch unglaublich gerne – ob in Europa, im Orient oder (darüber haben wir berichtet) in Südafrika.
    Liebe Grüße, Lisa

    15. Februar 2019 at 15:35
    • Antworten Anita

      Hallo Lisa, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich hatte in Südafrika leider keine Möglichkeit, auf einen richtigen Markt zu gehen. Da bin ich ja sehr gespannt, was ihr da so erlebt habt. LG Anita

      27. Februar 2019 at 20:41
  • Antworten Kathi

    Liebe Anita,
    was für eine tolle Zusammenstellung. Ich hab zwar bislang erst die Hälfte der genannten Märkte besucht, aber ich kann dir da nur zustimmen. Ich liebe Märkt auch. Das war als Kind lustigerweise ganz anders. Da musste ich immer mit meiner mutter auf die einzelnen Märkte der Stadt – ich fand es ganz furchtbar.
    Heute hat sich das lustigerweise geändert und ich gehe gerne über den ein oder anderen Markt. 🙂 Deshalb kann ich dir nur beipflichten: tolle Märkte! 🙂

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    2. Februar 2019 at 13:58
    • Antworten Anita

      Hi Kathi!
      Bei uns am Land gibt es nur sehr kleine Wochenmärkte, wo die Bauern ihre Produkte verkaufen. Vielleicht bin ich deshalb immer ganz aus dem Häuschen, wenn ich in Metropolen über riesige Markte streifen darf. Ich könnte mich einfach stundenlang dort tummeln. Danke für deinen lieben Kommentar.
      Anita

      27. Februar 2019 at 20:45
  • Antworten Auszeitgeniesser

    Das ist eine großartige Zusammenstellung toller Märkte. Ich muss zugeben, außer dem Naschmarkt in Wien, waren alle anderen Neuland für mich. Aber eine tolle Idee auf einer Städtereise Märkte genauer unter die Lupe zu nehmen, das mache ich sehr gerne und war gerade von Rotterdam begeistert.
    Liebe Grüße,Katja

    2. Februar 2019 at 13:52
    • Antworten Anita

      Hi Katja, danke für dein liebes Feedback und den Tipp – Rotterdam sollte ich mir wohl etwas genauer ansehen.
      GLG Anita

      27. Februar 2019 at 20:46
  • Antworten Birgit

    Hallo Anita,

    ich liebe Märkte auch und hab ganz besonders den Albert Cuypmarkt in Amsterdam in bester Erinnerung. In London war ich schon 25 Jahre nicht mehr. Hatte es für dieses Jahr aufm Schirm, aber wichtiger ist mir jetzt erstmal Slowenien und dann schau ich mal 🙂

    Liebe Grüße

    Birgit

    1. Februar 2019 at 13:00
    • Antworten Anita

      Hallo Birgit!
      Oh Amsterdam hat ja so viele wunderbare Märkte… In Laibach gibt es übrigens auch einen sehr netten Markt mitten im Zentrum. LG Anita

      2. Februar 2019 at 10:03
  • Antworten Simone

    Liebe Anita, da hast du aber eine tolle Sammlung an Märkten zusammengetragen. Bis auf den in London kenne ich keinen. Mal sehen, ob ich die Blogparade zeitlich auch noch schaffe.
    Vg Simone

    30. Januar 2019 at 19:39
    • Antworten Anita

      Liebe Simone,
      danke für deine lieben Worte. Die Portobello Road in London wirst du dafür aber wie deine Westentasche kennen. Aber London hat ja sicherlich noch viel mehr tolle Märkte, die es zu besuchen gibt.
      LG Anita

      2. Februar 2019 at 10:06
  • Antworten Michelle | The Road Most Traveled

    So coole Märkte! Der Naschmarkt klingt super. Leider war ich bei meinem der aufgezählten Märkte. Aber in Barcelona war ich Mal in einer, die war toll. Ich liebe die bunte Farbe vom frischen Obst und die ganzen Düfte!

    Danke für den schönen Beitrag 🙂
    <3 Michelle

    30. Januar 2019 at 19:09
    • Antworten Anita

      Hallo Michelle,
      ja, der Naschmarkt in Wien ist etwas ganz Besonderes für mich. Du solltest unbedingt mal hin. Die Märkte in Barcelona kenne ich auch 🙂 LG Anita

      2. Februar 2019 at 10:07
  • Antworten Ina

    Danke für mitmachen bei der Blogparade! Da sind doch wirklich einige interessante Märkte dabei,die ich mir unbedingt merken muss.

    LG aus Görlitz
    Ina

    26. Januar 2019 at 16:21
    • Antworten Anita

      Liebe Ina, danke für die tolle Idee zur Blogparade! Es sind viele interessante Beiträge zusammengekommen.
      LG Anita

      2. Februar 2019 at 10:08

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu