Folge mir:
e-mtb-in-osttirol-tipps-touren

E-MTB-Touren in Osttirol mit Hochsteinrunde, Dolomitenhütte und Karlsbaderhütte

Hideaway in den Lienzer Dolomiten mit zwei unvergesslichen e-MTB-Touren in Osttirol und einer Übernachtung in der Dolomitenhütte. 

Wer sich selbst oder seinem Lieblingsmenschen eine besondere Auszeit gönnen möchte, der verbringt diese auf der Dolomitenhütte bei Lienz. Fotos von den Panorama-Zimmern, die eine sagenhafte Aussicht auf die spektakuläre Bergkulisse bieten, gingen auf sozialen Netzwerken viral. Deshalb ist die Hütte auch immer sehr gut besucht und die beliebtesten Zimmer sind ca. auf 2 Jahre im Voraus ausgebucht. Aber auch in jedem anderen Zimmer lohnt sich der Aufenthalt in dieser schönen und komfortablen Hütte. Wir haben dort im Spätsommer 2021 eine Nacht verbracht und diese mit zwei unvergesslichen Radtouren mit dem e-MBT in Osttirol verbunden. Alle Infos zur Übernachtung in der Dolomitenhütte, zur Hochsteinrunde Nr. 121 und der Tour auf die Karlsbaderhütte gibt es in diesem Beitrag nachzulesen. 

e-mtb-touren-in-osttirol

E-MTB-Tour Hochsteinrunde Nr. 121 Lienz

Unser Kurztrip beginnt in Lienz beim Parkplatz der Schlossbergbahn. Hier kannst du dein Auto kostenlos parken. Von hier aus startet die Hochsteinrunde Nr. 121, eine der beliebtesten e-MTB-Touren in Osttirol. Sie führt zuerst auf einer Asphaltstraße am Schloss Bruck vorbei. Es geht von Anfang an immer steil bergauf. Die Hochsteinrunde Nr. 121 ist teilweise sehr gut ausgeschildert, manchmal ist es aber nur zu erraten, wo der Weg weiterführen könnte. Nach ca. 1/2 Std. Fahrzeit erreichst du den Taxer Speicherteich. Hier ist zunächst für ortsunkundige nicht gleich ersichtlich, wo der Weg weitergeht Auch die Hinweisschilder verwirren ein wenig. Im Prinzip musst du den kleinen Speicherteich einfach links liegen lassen und dich weiterhin an den Weg rechts halten. 

Die Strecke bergwärts ist übrigens die originale Dolomitenmann-Radstrecke. Der nächste markante Punkt ist das Taxer Gasl. Hier solltest du immer weiter den Hinweisen nach bis zur Hochsteinhütte fahren. Auf der offiziellen Seite vom Osttirol Tourismus wird die Hochsteinrunde Nr. 121 auch beschrieben. Auf der Seite wird auf ein kurzes Tragestück kurz vorm Erreichen der Hochsteinhütte hingewiesen. E-MTB-Fahrer wissen, dass weder das Tragen noch das Schieben der schweren Räder ein spaßiges Unterfangen ist. Ich kann euch daher beruhigen. Die „kurze“ Schiebe- bzw. Tragestrecke gibt es mittlerweile nicht mehr. Das Wegstück wurde ausgebaut und du kannst nun ruhigen Gewissens dem Schotterweg an der Abzweigung rechts weiter folgen. E-MTB-Fahrer sollten sich auf keinem Fall an die gelben Schildern halten, sie führen auf eine Schiebestrecke. 

hier dem breiten Weg rechts weiter folgen
Ausblick auf Lienz

Hochsteinütte Lienzer Dolomiten

Nach weniger als zwei Stunden erreichst du die Hochsteinhütte auf 2.010 m Seehöhe. Der Ausblick auf die Stadt Lienz von hier oben aus ist gewaltig. Bei uns haben sich leider immer wieder leichte Nebelschwaden ins Bild geschlichen. Bei klarem Schönwetter muss es wunderschön hier oben sein. Die Hütte ist bestens mit Ladestationen für alle Arten von Ladebuchsen ausgestattet. Nach einer deftigen und köstlichen Stärkung fahren wir dann über die Asphaltstraße hinunter nach Bannberg. Von dort führt die Strecke einen Teil über die Pustertaler Höhenstraße wieder zurück nach Leisach und dann nach Lienz. Hier genießen wir noch ein wenig die warmen Sonnenstrahlen im Stadtzentrum bei Kaffee und Eis, bevor wir uns mit dem Auto zur Dolomitenhütte aufmachen. 

e-mtb-touren-in-osttirol-hochsteinrunde

E-MTB-Tour Dolomitenhütte

Die Straße hoch zur Dolomitenhütte ist von Mitte März bis ca. Mitte Dezember für PKW’s mautpflichtig befahrbar. Bei den Einheimischen sind Radtouren zur Dolomitenhütte als kurze, knackige Feierabendrunde für Radfahrer mit und ohne Unterstützung sehr beliebt. Vom Stadtzentrum bis zur Dolimitenhütte sind es weniger als 11 km. Allerdings solltest du die Steigung nicht unterschätzen.

Am Weg zur Dolomitenhütte fährst du auch am Tristacher See vorbei. Ein Abstecher zu diesem idyllischen Bergsee, der auch schon Ziel einer e-MTB-Tour in Osttirol von uns war, lohnt sich! Übrigens gibt es auch bei der Dolomitenhütte eine Ladestation für dein e-MTB. 

tristacher-see-lienz
Tristacher See bei Lienz
dolomitenhuette-lienz
die spektakuläre Lage der Dolomitenhütte

Panoramaterrasse mit Bergkulisse

Wir sind mit dem Auto zur Dolomitenhütte gefahren, da wir ja auch Gepäck dabeihaben. Wir checken am späten Nachmittag in der Dolomitenhütte ein. Wie bereits eingangs erwähnt, ist es fast nicht möglich, einen buchbaren Termin für die beiden Zimmer mit direktem Panoramablick (Adlerhorst) in die Bergwelt zu bekommen. Wir beziehen daher unser Panorama-West Zimmer und sind trotzdem rundum zufrieden und total begeistert. Vor dem opulenten Abendessen mit Fondue genießen wir noch ein paar Sundowner in der wärmenden Sonne auf der sagenhaft schönen Panoramaterrasse mit Blick in die Bergwelt. Die Dolomitenhütte ist der perfekte Ort, um in die Schönheit der Lienzer Dolomiten eintauchen zu können und den Alltag ein paar Stunden lang hinter sich zu lassen. 

dolomitenhuette-lienz-ausblick
dolomitenhuette-sundowner
dolomitenhuette-bergwelt
Abendessen auf der Dolomitenhütte
panoramazimmer-dolomitenhuette
dolomietenhuette-lienz
Frühstück Dolomitenhütte

E-MTB-Tour Karlsbaderhütte in Osttirol 

Nach einem ausgiebigen und vielfältigen Frühstück checken wir aus und sitzen um 10.00 Uhr schon wieder im Sattel. Wir möchten zur Karlsbaderhütte, die nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad und nicht für Autos befahrbar ist. Der Weg führt anfangs noch durch ein kleines Stück Waldgebiet. Sehr bald erreichen wir aber die Baumgrenze und die Strecke wird immer herausfordernder. Durch den teilweise sehr groben Schotter würde ich diese Route e-MTB-Anfängern nicht empfehlen. Fahrtechnik und ein wenig Routine sind gefragt, um mit dem schweren Bike nicht zu stürzen.

e-mtb-touren-in-osttirol-karlsbaderseehuette

Belohnt werden wir dann auf 2.260 m ü.d.M., wo die schöne Karlsbaderhütte direkt über dem Laserzsee thront mit strahlendem Spätsommerwetter und ausgezeichneter Fernsicht. Diese atemraubende Berg-Kulisse rund um die Karlsbaderhütte in Osttirol gehört für mich zu den schönsten Flecken, die Österreich zu bieten hat. Die Abfahrt ins Tal führt über denselben Weg und ist nicht nur wegen dem enormen Gefälle für die Bremsbeläge eine kleine Herausforderung!

karlsbaderhuette-osttirol
laserzsee-osttirol-emtb

Fazit e-MTB-Touren in Osttirol

Die Region um Lienz ist nicht nur für Wanderer ein Eldorado. Du kannst außergewöhnliche e-MTB-Touren in Osttirol erleben. Die Strecken sind vielfältig und großteils sehr gut ausgeschildert. Am meisten beeindruckt hat es uns, dass du auf sehr vielen Hütten eine Möglichkeit findest, um dein e-MTB wieder aufladen zu können. Diese Einrichten sind  in Kärnten noch nicht überall üblich. Die Osttiroler sind ausgezeichnete Gastgeber und punkten mit Freundlichkeit, Tiroler Charme und guter Hausmannskost. Einem perfekten Kurztrip in den Lienzer Dolomiten steht somit nichts mehr im Wege. 

Karlsbaderhütte mit Laserzsee

Tipps für weitere e-MTB-Touren:

Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn gerne auf deinen Social Media Kanälen oder merke ihn dir auf Pinterest. 


Transparenz: Werbung, unbeauftragt und unbezahlt! Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erlebnisse, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde! Wir sind für sämtliche Kosten während dieses Aufenthalts selbst aufgekommen. 

Vorheriger Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu