Folge mir:
restaurant-tipps-kärnten

Restaurant-Tipps Oberkärnten: Kulinarische Reise von Kötschach bis Villach

Es ist vorbei mit lauen Sommer-Abenden auf der Terrasse, E-Bike-Touren in den Bergen oder Schwimmen an einem der vielen Kärntner Seen. Stattdessen machen wir es uns daheim gemütlich, genießen Hygge-Zeit oder treffen uns mit Freunden zum Essen. Wir verbinden gerne Ausflüge in Kärnten mit Besuchen in guten Restaurants. Für uns sind das Mini-Auszeiten vom Alltag und Seelenfutter in der kalten, dunklen Jahreszeit. In diesem Beitrag nehme ich dich mit auf eine kleine kulinarische Reise durch meine Heimat und verrate meine Restauranttipps.  

Region Nassfeld-Hermagor Weißensee

Bei uns im Gailtal gibt es einige gute Restaurants und gemütliche Gasthäuser in denen du unbeschwerte Stunden mit Freunden oder der Familie verbringen kannst. Manche sind sehr beliebt und immer gut besucht – andere dafür weniger bekannt und werden total unterschätzt. Ich verrate dir meine Lieblingslokale und Empfehlungen für gute, regionale Kärntner Küche oder Restaurants für besondere Anlässe.

Bärenwirt Hermagor

Ein Dauerbrenner in der Gastronomie in Hermagor ist der Bärenwirt. Seit Claudia und Manuel Ressi das bekannte Restaurant übernommen haben ist es schwer, ohne Reservierung einen Tisch zu bekommen. Hier kannst du köstliche, regionale und saisonale Gerichte genießen. Die Karte ist klein, aber fein. Mein Lieblingsgericht beim Bärenwirt sind die Ripperln auf Krautsalat.

Küche: klassisch-modern, regional, kärntnerisch
Preis: €€€

Tröpolacherhof

Auf dieses Lokal bin ich durch meine Freundin aufmerksam geworden, die mit ihrer Familie nach dem Skifahren am Nassfeld gerne hier einkehrt. Der Familienbetrieb von Familie Filippitsch zählt zu meinen absoluten Lieblingsrestaurants im Gailtal. Vielen ist jedoch nicht bekannt, dass du hier sensationell gut essen gehen kannst. Die Karte wird saisonal angepasst und die Gerichte sind immer ein Augen- und Gaumenschmaus. Besonders im Oktober, “wenn’s herbstl’t” beim Tröpolacherhof musst du dir einen Tisch reservieren. Du wirst in den Genuss unvergesslicher Herbstgerichte kommen, die dir garantiert noch lange in Erinnerung bleiben werden. Meine Highlights hier sind Salate, Fisch oder der Tafelspitz!

Küche: bodenständig, regional, traditionell
Preis: €€

Loncium Mauthen 

Wenn du im Oberen Gailtal – also im Raum Kötschach-Mauthen – gut essen gehen möchtest, dann solltest du mal im Loncium vorbeischauen. Das Bier-Hotel ist auch noch unter dem Namen Gasthof Edelweiß bekannt und hat sich für seine Bierbraukunst einen Namen im ganzen Alpe-Adria-Raum gemacht. Das Interieur des Restaurants ist modern und gemütlich, die Atmosphäre total ungezwungen. Ich kann die Steaks hier besonders empfehlen.

Küche: Steakhouse-Klassiker
Preis: €€

Das Löwenzahn

Der Weißensee ist nicht nur ein besonderer Tipp für Naturliebhaber und Aktivsportler im Sommer und im Winter. Auch Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten. Das Löwenzahn hat mich mit außergewöhnlichem Ambiente und einer sensationellen Küche begeistert. Das Restaurant mit seinem jungen, innovativen Team ist genau der richtige Ort für besondere Anlässe. Mein absoluter Tipp sind die Überraschungs-Menüs. Da ich bei Kulinarik immer total offen und aufgeschlossen gegenüber Neuem bin, tu ich mir immer leicht, wenn mir die Speisenauswahl abgenommen wird. 

Küche: innovativ, modern, außergewöhlich
Preis: €€€€

Region Villach

Eines der besten Lokale in Villach ist meiner Meinung nach Frierss Feines Haus. Das Restaurant ist der perfekte Ort für eine Date-Night, den Hochzeitstag, Geburtstag oder sonstige besondere Anlässe. Das Lokal ist immer gut besucht, eine Reservierung unbedingt erforderlich und die Preise im höheren Segment angesiedelt. 

Da aber nicht jeder von uns immer die Möglichkeit hat, viel Geld für gutes Essen auszugeben, möchte ich dir hier noch zwei günstigere Alternativen aufzeigen, die du immer in Villach besuchen kannst. 

L’Osteria

Das Lokal, das nach einem Franchise-Konzept geführt wird, ist mein absoluter Happy-Place in Villach. Ich bin total gerne in der italienischen Trattoria. Mir gefällt das Ambiente hier und als absoluter Italien-Fan liebe ich die Gerichte logischerweise. Die Pizza bestelle ich aber nur äußerst selten, weil sie mir einfach zu groß ist. Die Pasta-Gerichte und Salate sind aber auch der Hammer und das Lokal ist geräumig und die Mitarbeiter total nett. In der L’Osteria fühle ich mich immer sehr wohl und ich komme immer gerne hier her. Mein All-Time-Favorit hier sind der Salat mit Ziegenkäse und die Bruschette. 

Küche: italienische Pizza & Pasta, Salate
Preise: €€

Milo Restaurant

Das Restaurant im Hotel Seven hat immer Mittagsmenüs im Angebot. Im Sommer ist die einladende Terrasse mein absoluter Favorit. In der kalten Jahreszeit ist es auch im Restaurant sehr gemütlich. Die Küche variiert immer saisonal und es wird großer Wert auf Regionalität gelegt.

Küche: traditionelle Alpe-Adria-Küche
Preise: €€€

Wrannissimo Velden

Das Hotel Wrann ist ein Traditionshaus am Wörthersee. Bei den Einheimischen weniger bekannt ist das Restaurant im Herzen von Velden. Es ist nicht nur Hotelgästen vorbehalten, die Türen stehen auch für Einheimische offen. Wir haben es im letzten Winter bei unserem alljährlichen Besuch am Veldener Advent entdeckt und waren sofort begeistert. Das Restaurant wurde im Jahr 2019 renoviert und erstrahlt im modernen, gemütlichen Design. Die Karte wird saisonal aktualisiert und hält so manche Überraschung parat. Besonders lecker fanden wir das vegane Gemüsecurry. 

Küche: klassische Kärntner Küche, aber auch köstliche vegetarische und vegane Speisen. 
Preis: €€€

Gerade kürzlich habe ich mit Freunden darüber gesprochen, dass man überall immer die gleichen Lokale aufsucht. Wenn du auch mal Lust auf etwas Neues hast, dann konnte ich dich hoffentlich ein wenig mit meinen Restaurant-Tipps inspirieren. Viel Spaß beim Besuch meiner Restaurant-Empfehlungen im Gailtal, amWeißensee oder in der Region Villach. 

Wenn dir der Beitrag gefällt, dann erzähle gerne anderen darüber! Teile ihn auf Facebook, Pinterest oder What’s App. 

Alles Liebe, 
Anita

Transparenz: Werbung, unbeauftragt und unbezahlt! Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde! Wir sind für sämtliche Restaurantaufenthalte selbst aufgekommen.

Vorheriger Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu