Folge mir:
Wien-Sommer-Tipps-Kurztrip

Wien im Sommer: 8 Dinge, die du bei deinem Kurztrip nicht verpassen darfst

Wien, Wien nur du allein… Unsere Bundeshauptstadt gehört nicht umsonst zu den lebenswertesten und schönsten Städten der Welt. Wien hat so viel zu bieten, ein Kurztrip oder natürlich auch ein längerer Aufenthalt lohnen sich immer. Wien im Sommer kann wunderbar sein, wenn du die Kombination von warmen Temperaturen und Städtereisen liebst. Ich habe in diesem Beitrag ein paar Tipps parat, die deinen Aufenthalt in Wien im Sommer zu einem perfekten Trip machen.

wien-donaukanal-sonnenuntergang

1. Frühstücken im Freien

In Wien gibt es sehr viele lässige Frühstücks-Locations. Ich persönlich finde es toll, im Sommer auf einer Terrasse mit Ausblick zu sitzen und dabei meinen Frühstückskaffee zu genießen. Wenn ich dabei auch noch Blick auf Wasser oder Berge habe, dann ist das schon ein perfekter Start in den Tag. In unserer Bundeshauptstadt bietet es sich an, mit Blick auf dem Donaukanal zu brunchen oder ein leckeres Frühstück zu genießen. Dabei habe ich zwei Lokaltipps für dich:

Motto am Fluss

Natürlich ist das längst kein Geheimtipp mehr. Deshalb solltest du hier auch unbedingt vorab reservieren. Das Frühstück ist aber wirklich ausgezeichnet und das Ambiente finde ich wunderbar. Auch das Personal ist sehr freundlich und die Auswahl auf der Karte finde ich super. Hier kannst du ein klassisches Wiener Frühstück genießen, oder doch eine gesunde Bowl mit Früchten, Shakshuka oder ein Sandwich bestellen.

Adresse:
Motto am Fluss, Franz-Josefs-Kai 2, 1010 Wien
Reservierungen unter +43-1-2525511

Klyo

Dieses Lokal liegt nur wenige Gehminuten vom Motto am Fluss entfernt, direkt im bekannten Gebäude der Urania. Die Einrichtung ist sehr schick und clean. Von der Terrasse aus hast du einen tollen Ausblick auf den Donaukanal oder die Herrmann Strandbar, zu der ich später noch komme. Besonders empfehlenswert im Klyo sind die Avocado-Brote mit Ei oder die himmlischen Pancakes. Diese Speisen sind nicht nur sehr köstlich sondern werden auch äußerst appetitlich serviert.

Auch hier empfehle ich, vorab einen Tisch zu reservieren.

Adresse:
KLYO, Uraniastraße 1, 1010 Wien
Reservierungen unter +43-1-7105946

2. Mittagssnack mit Kultfaktor

Das Wiener Schnitzel hat von Wien aus die Welt erobert. Sehr traditionell genießt du es beim Figlmüller, das ist eine Institution in Wien mit über 100-jähriger Tradition. Alle Tipps, wo du die besten Schnitzel in Wien essen kannst, gibt es bei 1000things nachzulesen.

Leberkäse-Semmerl

Zwar nicht unbedingt gesund, aber richtig kultig ist es, eine Leberkäse-Semmel in Wien zu essen. Das ist so was wie die Curry Wurst in Deutschland oder die Tapas in Spanien. Richtig lecker ist der Leberkäse oder die Leberkäse-Semmel beim Leberkas-Pepi. Auf diesen Genuss solltest du bei deinem Wien Besuch nicht verzichten.

Leperkas-pepi-wien-institution

Adresse:
Leberkas Pepi, Operngasse 12, 1010 Wien

fancy Food für Hipsters

Flatbread, Tacos, Bowls oder Sandwiches – das Ulrich oder das Erich sind Hotspots für Hipsters in Wien. Die beiden Lokale gehören zusammen und haben jeweils eine umfangreiche Speisekarte mit leckeren Gerichten und eine wunderschöne Terrasse. Diese sind im Sommer natürlich auch sehr beliebt, weshalb du auch hier reservieren solltest.

Adressen:
ULRICH, Sankt-Ulrichs-Platz 1, 1070 Wien,
Reservierungen unter +43-1-9612782

ERICH, Neustiftgasse 27, 1070 Wien,
Reservierungen unter +43-1-8906400

3. Eis beim Italiener genießen

Dieses köstliche Eis solltest du dir bei deinem Kurztrip in Wien im Sommer auf keinen Fall entgehen lassen. Ganz besonders empfehlenswert sind auch die Crêpe, die das Herz jeder Naschkatze höher schlagen lassen. Ich möchte hier gar nicht mehr viele Worte verlieren, sondern einfach die Bilder sprechen lassen.

wien-eis-essen-tipps

Adresse:
Gelateria La Romana, Stiftgasse 15-17, 1070 Wien

4. Abendessen im Bier- oder Gastgarten

Schweizer Haus

Wien verfügt über unzählige Gastgärten. Zu einem perfekten Tagesausklang bei einem Aufenthalt in Wien im Sommer gehört es dazu, einen Biergarten, Gastgarten oder Heurigen zu besuchen. Ich gehe immer wieder gerne das Schweizerhaus im Wiener Prater. Dort kann es aber teilweise sehr hektisch und laut sein, da es ein richtiger Touri-Treffpunkt in Wien ist. Das Lokal ist auf größere Reisegruppen eingestellt, wo auch eine Reservierung empfehlenswert ist.

Adresse:
Schweizerhaus, Prater 116, 1020 Wien

Heurigen-Lokal

Wenn du es etwas ruhiger oder gediegener bevorzugst, dann solltest du einen der unzähligen Heurigen in den nord-westlichen Außenbezirken von Wien aufsuchen. In Döbling, Währing, Ottakring, Penzing oder Hietzing wirst du garantiert fündig.

Eine besonders gute Adresse in Grinzing ist das Figls. Das ehemalige Heurigenlokal Figlmüller ist das nun moderne Bierlokal figls. Hier findest du sowohl beliebte Klassiker der Wiener Küche als auch traditionelle Wirtshausspezialitäten auf der Karte. Besonders der ruhige und charmante Gastgarten ist einfach perfekt um einen lauen Sommerabend in Wien zu genießen. Ich bin ein großer Backhendl-Fan, das hier ganz ausgezeichnet schmeckt.

figls-wien-essen
figls-wien-abendessen

Adresse:
figls, Grinzinger Str. 55, 1190 Wien

Steak Lokal mit Terrasse

Wenn du gerne Steaks und Fleisch magst, dann kann ich dir das El Gaucho in Wien sehr empfehlen. Die Restaurant-Kette ist an 2 Standorten in Wien vertreten. Wir haben das El Gaucho am Rochusmarkt besucht. Das wunderschöne Restaurant hat auch eine sehr gemütliche Terrasse. Hier kannst du deinen Sommertag in Wien mit einem wirklich großartigen Essen genießen. Wenn du bereit bist, für gutes Essen auch mal ein paar Euro mehr auszugeben, dann bist du hier an der richtigen Adresse.

wien-restauranttipp-steak
wien-tipps-essen-gehen

Adresse:
El Gaucho am Rochusmarkt | Rochusplatz 1
(Zugang über Erdbergstraße 4) | 1030 Wien
Reservierung unter: +43-1-381000

5. Cocktail im Freien

Bei einem Kurztrip nach Wien im Sommer willst du natürlich auch ein wenig das Nachtleben von Wien kennenlernen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, abends im Wien auszugehen.

Chillen am Donaukanal

Im Sommer ist der Donaukanal ein beliebter Treffpunkt für einen Cocktail im Freien. Hier reihen sich viele Bars aneinander. Viele Leute nehmen sich selbst Getränke mit und genießen diese direkt an der Flußpromenade.

Die angesagtesten Lokale sind:

  • die Blumenwiese
  • das Badeschiff
  • das Chaya fuera Beach House und
  • die Herrmann Strandbar
donaukanal-wien-blumenwiese
donaukanal-abend-flanieren

Cocktail in der Rooftop Bar

Wenn du lieber die Aussicht über Wien genießen willst, dann solltest du eine der vielen Rooftop Bars in Wien aufsuchen. Hier hast du in Wien die Qual der Wahl. Ich persönlich kenne das Kleinod, das in der Nähe des Stephansplatzes liegt. Von hier aus hast du einen schönen Ausblick über Wien bei Nacht.

rooftop-bar-wien-kleinod

Adresse:
Kleinod Cocktailbar, Top 48-50, Singerstraße 7, 1010 Wien

6. Sightseeing Tipps Wien im Sommer

Rosenblüte im Volksgarten

Wenn du Wien für einen Kurztrip im Sommer besuchts, dann möchtest du natürlich auch etwas von der Stadt sehen. Solltest du im Frühsommer, sprich im Juni in Wien sein, dann musst du in den Volksgarten gehen. Hier kannst du die Rosenblüte bewundern. Es gibt über 200 Rosensorten auf ca. 3.000 Rosensträuchern zu bestaunen. Dieser Anblick und der betörende Duft der Rosen ist einzigartig

wien-tipps-sommer-volksgarten

Ausblick von der Gloriette genießen

Das Schloss Schönbrunn gehört zu den meist-besuchten Attraktionen in Wien. Im Sommer lohnt es sich, den Weg zur Gloriette hinaufzugehen. Von dort oben aus hast du einen wunderbaren Ausblick über die Stadt Wien im Sommer. Du kannst hier auch richtig trödeln und die Sommersonne genießen oder sogar ein Picknick im Schönbrunner Schlosspark machen. Der Schlosspark ist überhaupt ein besonderes Highlight im Sommer. Die vielen Alleen spenden Schatten und die wunderbar angelegten Brunnen und Blumenbeete sind ein besonderer Hingucker.

wien-tipps-sommer-gloriette

ab in die Kanalisation

Wenn dir die Hitze doch zu viel wird in den Straßen Wiens, dann hast du auch die Möglichkeit, in den Untergrund der Stadt abzutauchen. Zugegeben, du darfst nicht unbedingt einen empfindlichen Magen haben oder an Platzangst leiden. Bei der 3.-Mann-Tour bekommst du nämlich eine Führung durch die Kanalisation von Wien. Dabei besuchst du auch noch die Drehorte für den bekannten Film “der dritte Mann”, das im Wien der Nachkriegszeit spielt. Bekannt wurde der Film durch die unverkennbare Zither-Musik und die wilden Szenen der Verfolgungsjagt durch die Wiener Kanalisation. Wenn du also mal eine etwas andere Stadtführung erleben möchtest, dann ist das genau das Richtige für dich und deine Familie.

wien-sightseeing-3-mann-tour
wien-sightseeing-kanalisation

Adresse:
3. Mann Tour Wien, Karlsplatz-Girardipark,, 1010 Wien,
gegenüber der Secession

7. ein Freiluft-Event besuchen

Wenn du Wien im Sommer besuchen willst, dann kannst du das wunderbar mit einem der vielen Events verbinden. Der Veranstaltungskalender in Wien ist immer voll in der warmen Jahreszeit. Wenn du die Möglichkeit hast, dann solltest du vielleicht mal einen der jährlichen Fixpunkte im von Wien im Sommer einplanen:

  • das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmonika
  • das Wiener Donauinselfest oder
  • die Beachvolleyball Majors Tour

Du wirst von der Atmosphäre dieser Veranstaltungen begeistert sein. Bei diesen Events ist für alle Altersklassen und jeden Geschmack garantiert etwas dabei.

wien-tipps-veranstaltungen-sommer

Vielleicht packst du auch die Gelegenheit am Schopf und du kombinierst einen Konzert-Termin deiner Lieblingsband mit einem Kurzbesuch in Wien im Sommer. Oder du überraschst deine Liebsten mit einem Musicalbesuch mit Wien-Aufenthalt. Das Coldplay Konzert im Wiener Ernst-Happel-Stadion wird für mich sicherlich immer ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

wien-tipps-sommer

8. in der alten Donau abkühlen

Wenn das Thermometer in Wien die 30-Grad-Marke erreicht, dann wird auch das Sightseeing zur Qual. Gönn dir eine Auszeit im kühlen Nass an der Alten Donau. Wir haben uns ein “Sunbed-Boat” gemietet, auf dem die ganze Familie Platz gefunden hat. Damit konnten wir auf der Alten Donau herumschippern, jederzeit ins Wasser hüpfen und die Sonne genießen.

meine-insel-bootsvermietung-wien

Adresse:
Meine Insel Bootsvermietung, Laberlweg 19, 1220 Wien


Ich hoffe, dass ich dir mit diesen Tipps Lust auf einen Kurztrip nach Wien im Sommer schmackhaft machen konnte.

Du willst noch weitere Tipps für Wien oder andere Städtereisen?
Lies hier weiter:

Weitere Tipps für Wien auf meinem Blog:

Gefällt dir der Beitrag? Dann teile ihn doch auf deinen Social Media Kanälen oder Pinterest. Hast du noch weitere Tipps dazu, was man im Wien im Sommer alles unternehmen kann? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar dazu.

Wien-im-Sommer-Tipps-Lokale-Sightseeing-Aktivitäten

Transparenz:
Werbung, unbeauftragt!
Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Empfehlungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde!
Der Beitrag enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du etwas über diese Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch preislich gar nichts.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

8 Kommentare

  • Antworten Daniela

    Dein Artikel kommt ja wie gerufen. Ich werde zum ersten Mal nach Wien reisen und bin Ende April da. Ich hoffe dann auf schönes Wetter. Da sind ja tolle Tipps dabei. Eigentlich dachte ich, ich müsste die ganze Zeit nur Sachertorte und Wiener Schnitzel essen. 😉 Ich werde mir deine Tipps auf jeden Fall abspeichern.

    LG Daniela

    3. März 2019 at 14:21
    • Antworten Anita

      Hallo Daniela,
      Wien im April durfte ich auch schon mal erleben. Es war wunderbar frühlingshaft und die Stadt hat mich damals noch mehr verzaubert als zur Vorweihnachtszeit. Es freut mich, dass ich dir noch ein paar Tipps vor deiner Reise mitgeben kann.
      GLG Anita

      11. März 2019 at 18:16
  • Antworten Auszeitgeniesser

    Wien hat mich schon immer verzaubert und so einige Besuche habe ich dieser tollen Stadt schon abgestattet.
    Doch beim Lesen deines wunderschönen Artikels über deine Reiseerlebnisse, stelle ich fest. Im Sommer war ich noch nie in Wien.
    Dabei wird es wohl dringend Zeit, denn es gibt offenbar großartige Outdoor-Locations, die es zu erleben gilt.
    Liebe Grüße,
    Katja

    1. März 2019 at 11:46
    • Antworten Anita

      Hallo Katja,
      Wien im Sommer ist zwar eine kleine Challenge wegen der Hitze, aber mit der tollen Möglichkeit, sich in der Donau abzukühlen und abends die Rooftop-Bars unsicher machen zu können, solltest du es mal wagen. GLG, Anita

      11. März 2019 at 18:17
  • Antworten Susanne

    Oh, danke für die Tipps! Ich fahre Ende März nach Wien, da werde ich zwar bestimmt noch nicht draußen sitzen können, aber vielleicht kann man ja bei dem einen oder anderen auch drinnen etwas leckeres genießen.
    LG Susanne

    1. März 2019 at 8:11
    • Antworten Anita

      Hallo Susanne,
      wenn es nicht zu windig ist, kannst du Ende März sicher auch schon ein wenig das Terrassenfeeling in Wien genießen. Wünsch dir eine tolle Reise nach Wien. GLG Anita

      11. März 2019 at 18:19
  • Antworten Michelle | The Road Most Traveled

    Wow, bei der ersten Beitragshälfte ist mir das Wasser im Mund zusammengelaufen. Es gibt ja viele Leckereien zu entdecken, wenn auch die Leberkäs-Semmerl nicht meinem Geschmack entsprechen 😀
    Die Rosenblüte muss wunderschön sein und auch die Kanalisationstour find ich sehr spannend!

    <3
    Michelle

    28. Februar 2019 at 10:17
    • Antworten Anita

      Hallo Michelle,
      danke für dein liebes Feedback! Die Tour durch die Kanalisation ist echt interessant und mal eine tolle Alternative zu einem Besuch im Museum. GLG Anita

      11. März 2019 at 18:20

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu