Folge mir:

Kreuzfahrt mit der MSC Bellissima

“Leinen los und Sorgen über Bord” hieß es für uns Ende April 2019. Die Wochen nach meiner Reise nach Israel waren durch einen medizinischen Notfall in unserer Familie sehr turbulent. Wir haben eigentlich schon damit gerechnet, unsere Kreuzfahrt mit der MSC Bellissima stornieren zu müssen. Die Reise wäre mit meinen Schwiegereltern geplant gewesen, die leider aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen sind. Kurz vor Reiseantritt ist eine Reise-Stornierung aber weder einfach noch günstig und so konnten wir die Söhne meines Freundes dazu überreden, uns bei der Kreuzfahrt zu begleiten, da die Umbuchung möglich war.msc-bellissima-hafen-valletta

Sie waren zuerst etwas skeptisch gewesen, da sie noch nie mit einem Schiff auf hoher See unterwegs waren. Nachdem Otmar und ich ja schon mit der Oasis of the Seas in der Karibik unterwegs waren und ich mit Freundinnen und der Costa Deliziös das östliche Mittelmeer erkundet habe, war das nun meine dritte Kreuzfahrt mit der dritten Reederei, die ich kennenlernen durfte. In diesem Beitrag erfährst du alles über die MSC Bellissima und unsere Route durch das westliche Mittelmeer.

panorama-schiff-bellissimasonnendeck-msc-bellissimaembarkation-msc-bellissima

das Schiff MSC Bellissima

Die Bellissima wurde erst im Feber 2019 in den Dienst der Reederei gestellt und Anfang März 2019 in Southampton getauft. Bei unserem Reiseantritt Ende April war sie also erst seit 8 Wochen unterwegs. Die MSC Bellissima ist das Schwesternschiff der MSC Meraviglia (d.h. baugleich) und fährt unter maltesischer Flagge. Sie wurde in einer französischen Werft gebaut und die Baukosten betrugen rund 900 Mio USD. Das Highlight der Schiffe der Meraviglia-Klasse ist die Galleria im Herzen des Schiffes auf Deck 6. Hier befinden sich die Shops und ein paar Restaurants und Bars. Darüber spannt sich ein LED-Himmel, der in allen möglichen Farben beleuchtet und in Szene gesetzt werden kann. msc-bellissima-hafen-neapel

Technische Informationen MSC Bellissima

Länge 315,83 m
Höhe 67 m
zugel. Passagiere 5.686
Crew Mitglieder 1.564
Decks 19
Pools 4

stiege-swarovski-msc champagner-bar-msc-bellissima galleria-bellissima-led-himmel

Annehmlichkeiten an Bord

Wie alle modernen Kreuzfahrtschiffe verfügt die MSC Bellissima über ein umfangreiches gastronomisches Angebot. Es gibt ein großes Buffet-Restaurant (das Marketplace) und vier Restaurants mit Bedienung, die im Reisepreis inkludiert sind. In sechs Spezialitätenrestaurants kannst du gegen Aufpreis oder Kauf einen Gourmet-Packages speisen. In den inkludierten Restaurants kannst du abends aus mehreren Menüvorschlägen dein 3-gängiges Wunschmenü zusammenstellen. Bei den Spezialitätenrestaurants kannst du zwischen einem Steakhouse, einer Tapas-Bar, einem Bistro, zwei japanischen Restaurants und  der Dinner & Show Lounge wählen.steak-house-schiff-msc steak-essen-schiff-kreuzfahrt

17 unterschiedliche Themen-Bars, eine Gelateria, eine Creperia und eine Chocolateria runden das kulinarische Angebot ab. Wie du merkst, besteht nicht die Gefahr, an Bord zu verhungern oder zu verdursten. Du kannst beinahe rund um die Uhr am Schiff Essen, Trinken und Schlemmen.chocolateria-msc-schiff jean-philippe-msc macarons-msc

Zusätzlich zur Kulinarik gibt es auch einen Spa-Bereich, einen Bordwalk mit Boutiquen, ein Fitnesscenter, eine Laufstrecke und eine Indoor-Sporthalle an Bord. Auch im Entertainment Bereich ein großes Angebot für Familien, Kinder und Erwachsene. Für Kinder gibt es unterschiedliche Betreuung vom Baby-Club bis zum Teenie-Club. Erwachsene können sich abends im Casino, im London Theatre oder auf der Galleria Bellissima amüsieren oder in mehreren Clubs am Schiff zu Live-Musik tanzen.white-night-msc

Tagsüber kann die ganze Familie im Aquapark oder auf der Himalaya Brücke (Hochseilgarten) gemeinsam Spaß haben oder einfach an den Pools in der Sonne liegen oder die Whirlpools belegen. Unsere Jungs haben auch den F1-Simulator getestet. Zur Bowling Bahn und ins Kino sind wir dann in dieser Woche gar nicht mehr gekommen.hochseilgarten-msc-schiff klettergarten-msc

Balkonkabine MSC Bellissima

Da wir die Schiffsreise ja ursprünglich mit meinen Schwiegereltern geplant hatten, war es uns wichtig, zwei möglichst naheliegende Kabinen mit Balkon zu buchen. Für sie wäre eine Innenkabine nicht in Frage gekommen. Obwohl wir schon 7 Monate davor gebucht hatten, war die Auswahl dann letztendlich nicht mehr sehr groß. Gerade neue Schiffe sind immer sehr begehrt und oft schon Monate vorher ausgebucht. Unser Reisebüro konnte uns noch zwei Balkonkabinen auf Deck 11 anbieten, ansonsten waren die Kabinen der Fantastica-Kategorie schon ziemlich rar. Die Kabinen Nr. 11084 und 11088 liegen dafür im Bug-Bereich auf der Steuerbordseite des Schiffes, in der Nähe der Stiegen/Aufzüge und direkt nebeneinander. Perfekt auch für jemanden wie mich, der immer ein wenig seekrank ist.kabine-11088-msc-bellissimakabine-11084-msc-bellissima

Im Vergleich zur Schiffsreise mit Costa oder Royal Caribbean war die Kabine auf der MSC Bellissima etwas kleiner. Wir hatten weniger Stauraum für unser Gepäck. Dafür war sie natürlich noch ganz neu und nicht abgewohnt. Das Zimmer ist mit vielen technischen Details ausgestattet. Mit Zoe (das ist die Alexa der MSC, die auf jeder Kabine installiert ist) haben wir uns aber bis zum Schluss der Reise nie unterhalten , da wir nur den Fernseher als Informationsquelle genutzt haben. Neben einigen TV-Sendern informiert dieser zusätzlichen zum ausgedruckten Tagesprogramm auf der Kabine über alle Veranstaltungen und Aktivitäten an Bord.

the Show must go on

Wie auch bei einem Cluburlaub gibt es am Schiff viele Themen-Abende. Als Passagier kannst du gerne überall mitmachen – du musst es aber nicht. Viele Gäste an Bord haben sich aber dem Anlass entsprechend gekleidet. Wir haben auf der MSC Bellissima eine White-Night, einen Gala-Abend, eine Tropical Party, eine Seventies-Party und eine mediterrane Nacht miterlebt. Die Passagiere sind dann in den passenden Outfits zum Thema gekleidet und auch die Speisen in den Restaurants werden darauf abgestimmt. Nach dem Abendessen und Shows in den Theatern geht es dann in der Galleria Bellissima richtig ab, wo bis Mitternacht Party gefeiert wird.show-london-theatre-msc

Cirque du Soleil

Für die 4 Schiffe der Meraviglia Klasse (Meraviglia/2017, Bellissima/2019, Grandiosa/2019 und Virtuosa/2020) gibt es eine Partnerschaft zwischen der Reederei und dem bekanntesten Zirkus der Welt. Cirque du Soleil at Sea ist ein einzigartiges Hochsee-Entertainment Konzept das wirklich sehenswert ist. Auf der MSC Bellissima wechseln sich jeden Abend die Shows SYMA und VARÈLIA ab. Die Vorstellungen sind als Cocktail & Show oder Dinner & Show-Paket buchbar. Wir haben die Buchung dafür schon von daheim aus vorgenommen und es nicht bereut, diese großartige Vorstellung gesehen zu haben.

Internet, WLAN und die MSC-App

Am ganzen Schiff gibt es Wifi und es gibt sogar ein Internet-Café zum Surfen. Die Nutzung des WLANs ist natürlich nicht kostenlos, es gibt mehrere Internet-Pakete zu kaufen. Für die neuesten Schiffe von MSC wurde die “MSC for me”-App entwickelt. Diese kannst du dir schon vor Beginn deiner Reise herunterladen und vorab einchecken. Während der Reise kannst du mit der App deine laufenden Ausgaben an Bord kontrollieren, dich durch das Schiff navigieren, Informationen zur Reiseroute nachlesen und auch mit Mitreisenden chatten oder deine Kinder orten.

MSC Bellissima Route westliches Mittelmeer

Nachdem ich jetzt genug über das Schiff erzählt habe, möchte ich noch einen kurzen Überblick über unsere einzelnen Stopps in den Häfen geben. Bei Gelegenheit werde ich noch detailliertere Artikel zu den einzelnen Häfen mit Ausflugstipps, Do’s & Don’ts veröffentlichen.

Kreuzfahrt Anreise nach Genua

Unsere Ein- und Ausschiffung hat jeweils an einem Sonntag in Genua stattgefunden. Wir sind mit dem Privatauto von Kärnten an die ligurische Küste gefahren und haben im Hafen geparkt. Die Fahrzeit beträgt ca. 7,5 Stunden mit Pausen. Den Parkplatz haben wir direkt über das Reisebüro bzw. MSC mitgebucht. Die Parkkosten für eine Woche in Genua betragen aktuell € 90,– pro Fahrzeug. Für die Mautkosten haben wir pro Strecke € 48,– bezahlt. MSC bietet auch Bustransfers zum Hafen an, hier liegt der Preis aktuell bei € 206,– pro Person hin & retour (alles Stand Frühling 2019).

angelaufene Häfen im westlichen Mittelmeer

Neapel

Am Montag nach unserer Ausschiffung haben wir am Vormittag in Neapel angelegt. Die quirlige und turbulente Stadt in der Region Kampanien kannte ich schon von einem Road Trip im Jahr 2006. Wir haben beschlossen, die Insel Capri zu besuchen und schon vorab via MSC einen Ausflug gebucht. Dieser hat dann bis zum Abend gedauert, wodurch wir dann gar keine Zeit mehr hatten, durch die Straßen von Neapel zu ziehen und eine “echte” Pizza zu essen. Aber der Tag auf Capri war auch wunderschön und unvergesslich für uns.

Messina

Am Dienstag lief die MSC Bellissima schon um 7.00 Uhr morgens im Hafen von Messina auf Sizilien ein. Während das Schiff andockte haben wir schon unser Frühstück genossen. Besonders wenn die Schiffe zeitig in der Früh anlegen, beginnt für die Urlauber auch an Bord der Tag schon sehr früh. Da wir auch hier einen Ausflug über die MSC zum Etna gebucht hatten, hat unser Tag sehr früh begonnen.

Nach der Rückkehr gegen 14.00 Uhr haben wir uns die schöne Hafenstadt Messina noch auf eigene Faust angesehen. Der Hunger trieb uns ein ein ganz entzückendes Lokal, in dem vorwiegend Einheimische einkehren. Nach dem leckeren Mittagssnack haben wir uns noch ein wenig durch die Stadt treiben lassen, bevor wir wieder an Bord gegangen sind.

La Valletta

Der Tag im  Hafen von Malta war mein persönliches Highlight der Reise. Malta war für mich Liebe auf den ersten Blick. Nicht nur dass die Temperaturen endlich ganz nach meinem Geschmack waren – nein auch die Insel selbst ist bezaubernd. Wir haben am Vormittag die alte Hauptstadt Mdina besucht und den Nachmittag in La Valletta verbracht. Malta hatte für mich auch den schönsten Hafen dieser Reise. Die MSC Bellissima hat direkt Hafen angelegt und es waren nur wenige Schritte in die Altstadt über den Hügel hinauf. Für Menschen mit Behinderung steht ein Lift zur Verfügung. Neben uns lag die Aida prima und etwas abseits auf der anderen Seite des Hafens die Costa Fascinosa.

Seetag

Da von Malta bis Barcelona sehr viele Seemeilen zurückgelegt werden müssen, gibt es auf dieser Route im westlichen Mittelmeer auch einen Seetag. Ich persönlich mag diese Tage an Bord auch sehr gerne. Da kann ich dann endlich mal ausgiebig ausschlafen. Nach einem gemütlichen Frühstück nutzen wir dann immer gerne die vielen Attraktionen an Bord, erkunden das Schiff oder genießen die Ruhe am Balkon. Mein persönlicher Lieblingsplatz an diesem Seetag auf der MSC Bellissima war der Heckbereich des Schiffes, wo ich es mir auf einem Liegestuhl in der Sonne gemütlich gemacht habe. Die Männer haben in der Zwischenzeit das Gym besucht und den Hochseilgarten erkundet. Ein Seetag ist perfekt zum Relaxen zwischendurch, da die vielen Unternehmungen in den Häfen auch ein wenig anstrengend sind.dinner-msc-bellissima

Barcelona

In der katalanischen Hauptstadt haben wir auch schon sehr früh am Morgen angelegt. Da wir alle vier schon öfter in Barcelona waren, haben wir auf eigene Faust etwas unternommen und den Tibidabo besucht. Leider hat es gegen 10.00 Uhr zu regnen begonnen. Wie schon bei unserem Städtetrip nach Barcelona zwei Jahre zuvor, haben wir Barca bei schlechtem Wetter erlebt. Schade, denn die Aussicht am Tibidabo auf die Stadt ist normalerweise sehr beeindruckend und das Flanieren auf der Rambla und im Port Vell hätte uns bei Sonnenschein wesentlich mehr Spaß gemacht.

Insidertipp: Wenn du bei Schlechtwetter von Bord gehen und ein Museum besuchen möchtest, dann buche deine Tickets vorab online. Gerade in Barcelona tummeln sich zu den Kreufahrt-Gästen auch immer sehr viele Touristen. Die Besucher strömen bei schlechtem Wetter in die Museen, die dann teilweise dicht machen, wenn sie zu voll sind.

Marseille

Da ich mich bei unserem Road Trip an die Riviera schon sehr in Südfrankreich verliebt hatte, habe ich mich auf Marseille besonders gefreut. Leider hat uns auch hier das schlechte Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Da die Gefahr bestand, in der Nacht vor der Ausschiffung nicht rechtzeitig in Genua anzukommen, hat der Kapitän den Tag in Marseille gestrichen und bei einem weiteren Seetag schon Kurs auf Genua genommen. Wir sind bei schönem Wetter und Sonnenschein an der französischen Küste entlanggefahren und schon am frühen Abend in Genua eingelaufen. Allerdings haben wir dann aber die letzte Nacht vor der Heimreise noch an Bord der MSC Bellissima verbracht und uns diese nicht in den Hafenkneipen in Genua um die Ohren geschlagen.

Fazit Kreuzfahrt mit der MSC Bellissima

Für eine Kreuzfahrt muss man meiner Meinung nach viel mehr Vorbereitungen treffen, als für einen einfachen Strandurlaub. Wie auf jedem Mega-Kreuzfahrtschiff wird auch auf der MSC Bellissima wahnsinnig viel geboten. Es ist daher ratsam, sich schon bei Erhalt der Buchungsbestätigung online ein wenig zu informieren. Mit dem Buchungscode ist es möglich, auf dem Portal der Reederei einzusteigen und Ausflüge und Aktivitäten an Bord zu buchen. Natürlich kannst du dich dann auch über alle Getränke-, Essens und Showpakete informieren.

Die Preise für Getränkepakete sind bei MSC im Vergleich zu Costa sehr gestiegen. Wenn du ohne Einschränkungen Cocktails, Bier, Wein und anti-alkoholische Getränke konsumieren willst, dann musst du dafür € 39 pro Person und Tag der Reise in das Urlaubsbudget einkalkulieren. Die Pakete sind immer nur pro Kabine buchbar, das heißt beide Personen müssen das gleiche Paket nehmen. Die Regelung mit dem etwas günstigeren “Easy-Getränkepaket” für Drinks bis zu € 6 finde ich sehr kompliziert und verwirrend. Wer sich da im Vorhinein nicht genau informiert oder einliest, der ist dann am Schiff damit sicher überfordert.

Wir haben das ganz pragmatisch gelöst, und einfach gar kein Getränkepaket gebucht. Dafür haben wir an Bord konsumiert, worauf wir gerade Lust hatten und waren aber auch nicht jeden Abend bedüdelt. In Summe war das auch günstiger. Wenn du dich da genau informieren willst, empfehle ich den Beitritt in einer einschlägigen Facebook-Gruppe für Kreuzfahrt- oder MSC-Fans. Die Getränkepreise und Getränkepakete bieten da viel Diskussionsstoff. Genauso wie das Thema Trinkgeld an Bord.

Ansonsten ist die MSC Bellissima natürlich ein wunderbares, modernes und tolles Kreuzfahrtschiff. Die Gästestruktur ist sehr international und die Bordsprache ist vorwiegend Englisch. Für manche Menschen kann das schon eine Herausforderung sein. Vor allem für Kreuzfahrt-Neulinge stelle ich mir eine Reise auf so einem riesigen, internationalem Schiff als eine große Herausforderung vor.

Du interessierst dich für Kreuzfahrten und willst noch mehr zu diesem Thema lesen? Dann habe ich folgende Beiträge für dich:

Gefällt dir der Beitrag? Dann teile ihn doch auf deinen Social Media Kanälen oder auf Pinterest.

kreuzfahrt-msc-bellissima-route


Transparenz:
Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde! 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

1 Kommentar

  • Antworten Reinhard

    Hallo Anita!
    Ein sehr feiner, ausführlicher Bericht, bei dem sich auch “Nicht-Kreuzfahrer” ein gutes Bild von einer Schiffsreise machen können. Dass es trotz familiärem Ausfall dennoch geklappt hat freut mich zu lesen!

    Ich selbst war mit meiner Frau bisher zweimal mit MSC-Schiffen unterwegs, (noch) nicht jedoch mit der Bellissima. Wobei, wenn man mit dieser Reederei einmal gefahren ist, kennt man sich auch bei anderen Schiffen aus.

    Vor unserer ersten Reise wussten wir auch nicht was uns erwartet, mir gefällt es zwischenzeitlich aber im Urlaub das Hotel immer dabei zu haben 😉 Und die Angebote am Schiff selbst scheinen ja zunehmend fantastischer zu werden.

    LG Reinhard

    19. Mai 2019 at 17:02
  • Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu