Folge mir:
reiseplanung-tel-aviv

Reiseplanung nach Tel Aviv: Tipps und Infos für den Kurztrip

Tel Aviv – was für eine Stadt!!! Sie ist so wunderschön und so hässlich zugleich. Hier weißt du als Besucher nie, was dich hinter der nächsten Ecke erwartet. Ist es ein hippes Stadtviertel mit Streetart und Bars oder sind es verfallene Gebäude, die trotzdem bewohnt sind? Einen zu kritischen Blick in die Hinterhöfe und Seitenstraßen solltest du in Tel Aviv generell nicht riskieren. Die Stadt ist sehr liberal und so ganz anders, als man es im “Heiligen Land” zunächst erwarten würde. Tel Aviv ist laut, bunt und verrückt. Die Autos hupen ununterbrochen und ständig ist aus irgendeiner Ecke Sirenengeheul zu hören.tel-aviv-stadtbild-kontraste

Kulinarisch hat die Metropole sehr viel zu bieten, sie ist ein Eldorado für Veganer, Vegetarier und Gourmets. Es gibt so viele tolle Restaurants, Locations und Cafés – aber es ist unmöglich, alle Hotspots im Zuge eines Kurztrips zu besuchen. Du hattest Tel Aviv als Städtereiseziel bis jetzt noch nicht am Schirm? Das ändert sich vielleicht, nachdem du meine Beiträge zu einem Trip nach Tel Aviv gelesen hast. Denn ich habe ein paar Tipps und Infos für dich, die dir bei der Reiseplanung nach Tel Aviv hilfreich sein sollen. Unser Städtetrip nach Israel wurde auf jeden Fall ein unvergesslicher Mädels-Urlaub. tel-aviv-hinterhoffreundinnen-urlaub-tel-aviv

Der Großteil der Menschen hier ist sehr herzlich und freundlich. Und wirklich überaus attraktiv! Es ist wirklich auffallend, wie sportlich und fesch die Tel Avivis in jeder Alterskategorie sind. Selten habe ich so wenig übergewichtige Einheimische in einem Land wahrgenommen. Außerdem spricht hier nahezu jeder Englisch, was wirklich erstaunlich ist. Die Menschen sind äußerst hilfsbereit und helfen vor allem in den Öffis gerne weiter, ohne dass man sie um Hilfe bittet.

cafe-europa-telavivgemüse-carmel-markt

Anreise nach Tel Aviv

Tel Aviv und Eilat werden von vielen Billig Airlines direkt angeflogen. Am Flughafen Ben Gurion gibt es ein eigenes Terminal für Ryanair, Easyjet und WIZZ Air. Wir haben uns bei der Reiseplanung nach Tel Aviv für Flug ab Venedig entschieden. Hier gibt es Direktflüge von Easyjet. Die Flugzeit beträgt 4 Stunden. Das Ticket hat schlappe € 73,– pro Person gekostet, bei Buchung ca. 3 Monate vor Abreise. Es gibt aber auch Direktflüge mit Billigairlines von allen größeren Flughäfen in Europa. Einziges Handicap beim günstigen Flugpreis war die Mitnahme von nur einem Handgepäcksstück. Wir durften keine weitere Handtasche mehr dabeihaben, das Personal hat das beim Schalter vor dem Einstieg genau kontrolliert. Da musst du beim Kofferpacken wirklich mit System vorgehen. reiseplanung-flug-tel-aviv

Ein- und Ausreise in Tel Aviv

Für die Ein- und Ausreise aus Israel solltest du genügend Zeit einplanen und viel Geduld mitbringen. Mit jedem Reisenden werden Interviews geführt. Von Interesse sind der Grund des Aufenthalts, die Aufenthaltsdauer und der Zusammenhang zwischen den Reisenden. Bei der Einreise muss die Adresse des Hotels oder der Unterkunft bekanntgegeben werden. Bei der Ausreise wird auch noch gefragt, ob man Geschenke erhalten hätte oder Personen im arabischen Raum kenne. Zudem wird das Handgepäck bei der Ausreise genauestens untersucht und komplett auseinandergenommen. Personen, die Stempel aus arabischen Ländern im Pass haben werden noch genauer befragt und kontrolliert.tel-aviv-metropole-am-mittelmeer

Wie viele Tage sollst du für einen Kurztrip nach Tel Aviv einplanen?

Wir sind am Dienstag zur Mittagszeit in Tel Aviv angekommen und am Samstag am frühen Nachmittag wieder abgereist. So haben wir ca. 4 volle Tage in Israel verbracht. Einen Tag lang haben wir Jerusalem besucht, was ich dir auch unbedingt ans Herz legen möchte. Die Kontraste zwischen diesen beiden Städte sind gigantisch. Jerusalem ist sehr konservativ – Tel Aviv überaus liberal. Alle Tipps und Infos zu unserem geführten Ausflug nach Jerusalem wird es in einem eigenen Beitrag nachzulesen geben.jerusalem-ausflug-tel-aviv

In unseren 3 ganzen Tagen in Tel Aviv haben wir einen schönen Überblick über die Stadt bekommen. Allerdings konnten wir bei weitem nicht alle Restaurants, Cafés und Bars besuchen, die ich auf meiner Liste hatte. Wenn du dann auch noch in der warmen Jahreszeit die Stadt besuchen und Zeit am Strand verbringen möchtest, dann solltest du unbedingt mehr Tage einplanen.

Für deine Reiseplanung nach Tel Aviv solltest du also von einem Aufenthalt von 4 bis 7 Tagen ausgehen.

Tel-Aviv-nightlife

Reiseplanung nach Tel Aviv: das erwartet dich bei deinem Besuch

Rivalität zwischen Jerusalem und Tel Aviv

Die offizielle Hauptstadt von Israel ist Jerusalem. Die heimliche Hauptstadt und auch das ökonomische Zentrum ist Tel Aviv. Täglich pendeln daher ca. 1,5 Mio Menschen in die 500.ooo-Einwohner Metropole, um dort zu arbeiten. Diese nehmen dafür stundenlange Staus in Kauf. Die Stadt gilt als Mekka für Start-Ups. Viele junge Menschen aus der ganzen Welt kommen hier her, um an diversen Projekten zu arbeiten. Generell spürt man hier den Rhythmus einer jungen, dynamischen Stadt. Alle flitzen auf E-Scootern durch die Gegend oder borgen sich E-Bikes aus, die hier unweigerlich zum urbanen Lifestyle gehören.tel-aviv-scooter

Metropole mit Strand

Tel Aviv liegt direkt am Mittelmeer. Der Stadtstrand von Tel Aviv ist sauber, feinsandig und sehr weitläufig. Ein Citytrip nach Tel Aviv kann in den warmen Sommermonaten also auch mit einem tollen Badeurlaub kombiniert werden. Bei unserem Aufenthalt Ende März war es leider noch viel zu kühl, um im Meer zu schwimmen. Wir hatten Temperaturen zwischen 14 und 22 Grad, dazu wehte teilweise ein eisiger Wind. Wir hatten definitiv zu wenig warme Kleidung im Gepäck.

Anmerkung für deine Reiseplanung nach Tel Aviv: bei einem Städtetrip im Herbst oder Frühling solltest du unbedingt auf Zwiebellook vorbereitet sein. Da es sehr kalt und windig sein kann, sind wärmende Schals und Tücher ein praktisches Reisse-Accessoire.

tel-aviv-israel tel-aviv-strandmetropolepraktische-reisekleidung

 Treiben lassen statt Sightseeing-Marathon

Die Stadt hat einige Museen und Gallerien zu bieten, imposante Sehenswürdigkeiten oder bekannte Gebäude suchst du hier aber vergeblich. Für uns hat aber gerade das den Charme von Tel Aviv ausgemacht. Wir mussten nicht von einem “Must-See” zum nächsten hetzen, wie es in London, Barcelona oder Wien der Fall ist. Wir haben uns einfach durch die Stadt treiben lassen und das Flair genossen. Sehenswert sind auf jeden Fall ein paar zentrale Punkte und  interessante Stadtviertel. Alle Infos dazu wird es in einem eigenen Beitrag hier am Blog nachzulesen geben.

Tipp für deine Reiseplanung nach Tel Aviv: Hetze nicht durch die Stadt, um Tipps von Tripadvisor, anderen Bloggern oder You-Tubern zu folgen. Endtecke dein eigenes Tel Aviv und genieße das Flair dieses kulturellen Schmelztiegels.cafe-tel-avivtel-aviv-stadtbild ha-carmel-street-tel-aviv

Gay-Szene

Tel Aviv ist ein Hotspot für die Gay-Szene. Was wir im Vorfeld zwar wussten, uns aber im konservativen Israel nicht so ganz vorstellen konnten. Tatsächlich wird die gleichgeschlechtliche Liebe hier ganz offen gelebt und zelebriert. Es gibt unzählige einschlägige Bars und eine sehr lebendige Szene. Die Unterschiede zu Jerusalem sind besonders hier verblüffend. Dort prägen vorwiegend sehr bedeckt bekleidete, konservative und religiöse Menschen das Stadtbild.

Tipp für deine Reiseplanung nach Tel Aviv: Die Tel Aviv Gay-Pride findet jährlich im Juni statt. Diese Demonstrationsparade für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern ist derzeit die größte Veranstaltung dieser Art in Asien. Dabei wird eine ganze Woche lang ausgelassen gefeiert.

streetart-tel-avivflorentin-tel-aviv

Shabbat in Israel

Während in Jerusalem das Leben am Shabbat still steht, dauert dieser Zustand in Tel Aviv maximal 2 Stunden (von ca. 18 – 20 Uhr). In der Zeit schlagen sich die Tel Aviver zu Hause den Bauch voll, bevor es dann ab auf die Piste geht. Der Shabbat beginnt am Freitag mit Sonnenuntergang und endet am Samstag mit Sonnenuntergang. In dieser Zeit sollte bei Juden die Arbeit ruhen. In Jerusalem haben dann auch kaum Restaurants geöffnet und es ist fast unmöglich, von A nach B zu gelangen. In Tel Aviv fahren zwar keine Busse, dafür sind aber die Taxis ganz normal unterwegs. Viele Restaurants haben geöffnet und in den Nachtstunden geht es in den Clubs und Bars um den Rotschild Boulevard genauso rund wie an jedem anderen Wochentag.

Tipp für deine Reiseplanung nach Tel Aviv: am Shabbat haben viele Restaurants und Geschäfte geschlossen. Besonders in Jaffa kann es da sehr ruhig werden. Die Israelis verbringen diesen Tag mit der Familie. Plane es daher so ein, dass du dich im Zentrum rund um den Rotschild Boulevard oder am Strand aufhältst. Hier gibt es einige Restaurants, die geöffnet haben.

tel-aviv-nightlife-shabbat

von A nach B in Tel Aviv

Zug fahren

Vom Flughafen Ben Gurion kommst du mit dem Zug auf dem schnellsten Weg in die Innenstadt. Dazu folgst du den Schildern “Trains” aus dem Flughafen-Gebäude. Die Züge gehen von Gleis 2 in das Zentrum ab, die Ticket-Automaten befinden sich kurz davor. Du kannst mit Bargeld (israelische Schekel) oder Kreditkarte bezahlen. Die Züge fahren in regelmäßigen Abständen.

israel-hebräisch-busfahrplan

Wenn du den Film “Lost in Translation” gesehen hast, kannst du dir ungefähr ein Bild davon machen, wie wir uns in Israel gefühlt haben. Vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln sind nur hebräische und arabische Schriftzeichen zu lesen. Für uns war es daher schon eine Challenge, am Busbahnhof mit dem den richtigen Bus bzw. korrekte Richtung zur Unterkunft finden zu können.

Tipp für die Reiseplanung nach Tel Aviv: schau dir vorab genau die Zugstation an, an der du Aussteigen musst, da es 3 Bahnhöfe im Stadtgebiet von Tel Aviv gibt. Die Station HaHagana liegt in der Nähe des Zentrums bzw. vom Rotschild Boulevard.

rothschild-boulevard-hochhäuser

Insidertipp – meine wichtigste App für Städtereisen

Sehr hilfreich in solchen Situationen ist mir immer der City-Maps-2-Go-App von Ulmon. Hier habe ich mir die Pro-Version gegönnt, da ich ja doch sehr oft auf Reisen und im Ausland bin. Du kannst dir um wenig Geld (€ 24,–) sehr viele Karten aus aller Welt downloaden und diese offline verwenden. Da das Roaming in Israel wesentlich teurer als in Europa ist, war das wirklich Gold wert. Du kannst dir in der App vorab Listen für deinen Trip erstellen und Orte speichern. Ebenso kannst du Notizen und Fotos zu den Orten hinzufügen. Besonders praktisch ist es, dass du dir die Richtung und Entfernung zu deinen gespeicherten Orte anzeigen lassen kannst. Mit Hilfe der Ulmon App haben wir also vom Flughafen Ben Gurion mit dem Bus in Richtung Zentrum von Tel Aviv gefunden.

Reiseplanung nach Tel Aviv: Lade dir noch daheim diese oder so eine ähnliche App herunter und markiere darin alles, was du in der Stadt besuchen möchtest. So ersparst du dir viel Stress und Kosten vor Ort.

Tel-aviv-citytrip

bograshov-street-tel-aviv

Bus fahren in Tel Aviv

Du kannst in Israel nicht so einfach in einen Bus einsteigen und beim Fahrer eine Fahrkarte lösen. Bei uns hat das von 3 Versuchen nur 1 Mal geklappt. Die Fahrer haben es lieber, wenn du vorab eine Chipkarte besorgst, und einige Fahrten hinaufbuchst. Wir waren zu dritt unterwegs und konnten eine Karte für alle 3 Personen verwenden. Es müssen dann halt bei jeder Fahrt die Beträge für 3 Personen abgebucht werden. Wo es jedoch die Chipkarten für das Busfahren zum Kaufen gibt, konnten wir in unseren 4 Tagen in TLV nicht ausfindig machen.bauhaus-architektur-israel

Taxi fahren in Tel Aviv

Taxis werden hier vorwiegend über Apps bestellt. Dazu solltest du dir entweder die Gett-App oder Uber downloaden. Beide Apps funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Du suchst nach einem Taxi und ein Fahrer in deiner Nähe wird losgeschickt, um dich einzusammeln. In beiden Fällen werden die Fahrten dann über die Kreditkarte abgerechnet, was dir Diskussionen mit dem Taxi-Fahrer erspart. Wir haben nur einmal ein Taxi über UBER bestellt, was problemlos funktioniert hat.

essen-gehen-rothschild-boulevard

zu Fuß durch die Stadt

Die wichtigsten Stadtteile sind auch gut und relativ schnell zu Fuß erreichbar. Da wir mit dem Hebräisch beim Bus fahren nicht sehr weit gekommen sind, waren wir relativ viel zu Fuß unterwegs. Im Schnitt haben wir ca. 20.000 – 30.00o Schritte jeden Tag gemacht. Wer mit Kindern oder beeinträchtigten Personen reist, sollte sich da um Alternativen bemühen. Auch hier hat uns die Ulmon App sehr gute Dienste erwiesen und problemlos durch die Stadt geführt.tel-aviv-zu-fuß

fremdes Land – fremde Währung

Hier muss ich leider zugeben, dass ich mit dem Schekel bis zum Schluss keine Freundschaft geschlossen habe. Da wir aber bei Urlauben mit Freunden eine gemeinsame Reisekassa verwenden, war das auch nicht meine Sorge. Meine liebe Freundin hat die ganze Zeit über den Finanzminister gespielt. Ich war dafür für Fotos und Videos zuständig. Wir haben vor der Abreise bei unserer Hausbank Schekel im Wert von ca. € 360,– besorgt. 100 Schekel entsprechen ca. 25 Euro. In Israel mussten wir dann auch noch mal beim Bankomat Geld holen. Hier musst du einen Bankomaten ausfindig machen, der deine Bankomatkarte akzeptiert (Tipp: in der Herzl St. gibt es sehr viele, die mit “Maestro” funktionieren). Allerdings kann in Tel Aviv auch fast überall mit Kreditkarte bezahlt werden. Die jungen Leute bezahlen sogar die Getränke in den Bars mit Plastik. schekel-bezahlung-israel

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag schon einen groben Überblick geben konnte, was dich bei einer Städtereise nach Tel Aviv erwartet. Da ich noch so viel zu unserer Reise zu berichten habe, sind noch folgende Beiträge dazu geplant:

  • Highlights und sehenswerte Stadtviertel in Tel Aviv, inkl. Restaurant- und Lokaltipps
  • Ausflug nach Jerusalem – geführte Tour mit Besuch der Altstadt & Yad Vashem
  • Reisekosten – so viel Budget musst du für einen Citytrip nach Tel Aviv einplanen

Warst du vielleicht schon in Tel Aviv und hast du noch zusätzliche Infos parat, die ich hier nicht erwähnt habe? Dann freue ich mich über deinen Kommentar.

Alles Liebe,
Anita

tel-aviv-tipps-reiseplanung


Transparenz:
Werbung unbeauftragt und unbezahlt!
Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Vorheriger Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

2 Kommentare

  • Antworten Claudia Braunstein

    Liebe Anita, Bus fahren hat mich in Tel Aviv auch komplett überfordert, nachdem der hebräisch sprechende Reisebegleiter lieber einen Nachmittag schlafend im Hotel verbrachte, habe ich dann auch die Fußgänger Variante gewählt. Mich hat ja die Stadt eher enttäuscht, aber nachdem mein Mann jetzt plötzlich so viel Sehnsucht nach seiner alten Heimat verspürt, werden wir die Direktflüge, die es ab Sommer ab Salzburg gibt, nützen und wahrscheinlich im Herbst ein wenig länger einplanen. Liebe Grüße, Claudia

    14. April 2019 at 8:15
    • Antworten Anita

      Liebe Claudia,
      das ist aber nicht nett von deiner Begleitung, dich alleine auf die Busse in Tel Aviv loszulassen 😉
      Ich denke, dass du der Stadt eine zweite Chance geben solltest. Vielleicht überzeugt dich Tel Aviv ja bei wärmeren Temperaturen etwas mehr als zu Silvester. Außerdem müsst ihr unbedingt einen Tag in Jerusalem einplanen.
      LG Anita

      15. April 2019 at 6:59

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu