Folge mir:
hafen-mykonos-tipps

Kreuzfahrt östliches Mittelmeer – Hafen Mykonos

Die Kreuzfahrt-Route östliches Mittelmeer mit Abstecher zu den griechischen Inseln gehört zu den schönsten, was die Reedereien im Programm haben. Die malerischen Kykladen-Inseln bieten Postkarten-Motive ohne Ende. Leider sind diese kleinen Inseln natürlich sehr schnell sehr voll, wenn mehrere Schiffe zeitgleich im Hafen anlegen. Wie du trotzdem einen angenehmen Tag auf Mykonos verbringen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.mykonos-windmühle

Landgang Mykonos – das erwartet dich

Mykonos ist als DIE Partyinsel schlechthin bekannt und zählt gemeinsam mit Ibiza zu den teuersten Inseln in Europa. Wenn du es liebst, die Nacht zum Tag zu machen, dann bist du hier genau richtig. Wenn du allerdings als Kreuzfahrt-Passagier auf die Insel kommst, dann erlebst du das Nachtleben vermutlich nicht. Die meisten Reedereien legen nur wenige Stunden oder nur für einen Tag auf Mykonos an. Wenige Routen beinhalten eine Nacht auf Mykonos.hafen-mykonos-kreuzfahrt

Da die Insel sehr klein ist, wird auch hier getendert. Wenn du es lieber etwas ruhiger magst, und dich nicht mit Menschenmassen durch die Gassen der Altstadt schieben willst, dann sorge dafür, so früh wie möglich vom Schiff zu gehen. Denn besonders am Vormittag schläft die Party-Meute noch und es ist noch etwas ruhiger auf Mykonos.

mykonos-kykladen

Mykonos auf eigene Faust

Die Tenderboote legen im Hafen von Mykonos Stadt an, die von von Einheimischen Chora genannt wird. Hier lohnt es sich auf alle Fälle, die Gassen der Altstadt zu schlendern. Diese ist von der Hafenpromenade aus in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Die wunderschönen weiß getünchten Häuser mit den bunten Holzbalkonen geben unzählige Fotomotive. Dazwischen wurden immer wieder Bougainville gepflanzt, die prächtig blühenden Sträucher, die typisch für den mediterranen Raum sind. In der Altstadt findest du unzählige kleine Geschäfte, die zum Stöbern einladen.hafen-mykonos-tipps taverne-mykonos gassen-mykonos mykonos-tipps mykonos-kreuzfahrt-landgang

Wenn du nicht einen Ausflug über die Reederei buchen möchtest, kannst du Mykonos auch sehr gut auf eigene Faust erkunden. Es fahren Busse von der Chora zu vielen schönen Stränden auf der Insel. Du hast die Möglichkeit, im Hafen direkt bei den Anbietern Bootstouren rund um die Insel oder zu kleinen Nachbarinseln zu buchen. Auf Mykonos gibt es auch viele Vermieter von Quads. Damit kannst du die Insel gut an einem Tag entdecken und unsicher machen. Für die Buchung von Ausflügen auf Mykonos kann ich dir Get Your Guide* sehr empfehlen.

Wir haben auf Mykonos einen gemütlichen Tag in der Altstadt verbracht, und uns durch die Gassen treiben lassen.mykonos-cafes-shopsmykonos-griechenland blau-weiß-mykonos

Sehenswürdigkeiten Hafen Mykonos

Little Venice

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Mykonos Stadt ist das Viertel Little Venice, Mikri Venetia oder Klein-Venedig genannt. Die kleine Häuserzeile mit den blauen und roten Holzbalkonen liegt direkt am Meer. Hier haben sich sehr viele Bars und Restaurants angesiedelt. Du kannst hier also direkt an der Uferpromenade sitzen, und mit einem Drink in der Hand den Blick auf das türkisblaue Meer genießen. Leider ist Mykonos generell extrem teuer, und Little Venice noch ein wenig mehr. Hier musst du damit rechnen, für ein kleines Bier locker über € 8 hinzulegen (Stand Herbst 2018).little-venice-mykonosbars-little-venice mykonos-little-venice bar-mykonos-besuch

Windmühlen von Kato Mili

Sie sind das bekannteste Postkartenmotiv und Wahrzeichen von Mykonos. Die fünf Windmühlen auf dem Hügel Ano Mili wurden früher genutzt, um Getreide zu Mehl zu verarbeiten. Die Mühlen können heute noch besichtigt werden. Es befindet sich hier auch ein kleines landwirtschaftliches Museum, in dem z. B. ein Wasserspeicher sowie eine aus Stein gefertigte Weinpresse ausgestellt werden. Die Windmühlen sind von Little Venice aus in wenigen Minuten zu erreichen. Vom Hügel aus hast du einen wunderschönen Blick auf Klein-Venedig und den Hafen Mykonos.little-venice-windmills-mykonos

Promenade im Hafen Mykonos

Entlang der Hafenpromenade reihen sich viele Restaurants, Cafés und Bars aneinander. Wenn du eine Kleinigkeit essen oder trinken möchtest, dann solltest du das hier machen. Die Preise sind etwas moderater im Gegensatz zu Klein-Venedig. Du kannst deinen Tag auf Mykonos hier wunderbar ausklingen lassen, bevor es mit den Tenderbooten zurück aufs Schiff geht.hafenpromenade-mykonos hafen-mykonos

Du warst auch schon einmal auf Mykonos und hast noch weitere Tipps für die Insel? Lass es mich in den Kommentaren wissen oder schreibe mir ein E-Mail an hallo@gailtalontour.com

Du interessierst dich für Kreuzfahrten und willst noch mehr zu diesem Thema von mir lesen? Ich habe noch folgende Beiträge für dich:

Dir gefällt mein Beitrag? Dann erzähle doch anderen davon oder merke ihn dir auf Pinterest!
Alles Liebe, Anita

mykonos-kreuzfahrt-tipps


Transparenz: Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde! Der Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du etwas über diese Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch preislich gar nichts.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu