Folge mir:

Izola & Koper – Tipps für einen Kurztrip ans Meer

Gerade einmal zwei Autostunden ist die slowenische Adriaküste auf der Halbinsel Istrien von Villach entfernt. Meine Freundin Petra und ich haben ein Wochenende in der Nachsaison in Izola verbracht, um den Sommer noch ein wenig zu verlängern. Nach Piran und Portoroz hatte ich nun die Gelegenheit, so die Küstenorte Izola und Koper genauer zu erkunden. Meine Tipps für einen Kurztrip nach Izola und Koper gibt es in diesem Beitrag nachzulesen. 

Izola Hafen

Reisen und Ausflüge nach Slowenien

Slowenien ist generell ein sehr vielfältiges Urlaubsland und bietet sich von Kärnten aus für Tagesausflüge oder Kurztrips bestens an. Der Tourismusverband von Slowenien hat in den letzten Jahren auch perfekte Arbeit geleistet und Slowenien konnte sich als Urlaubsreiseziel sehr gut etablieren. Der kleine EU-Staat bietet Reisenden mit Ljubljana eine wunderschöne Hauptstadt, die viele Studenten und somit auch junge Leute anzieht.

Die Küste Istriens mit den pittoresken Altstädten von Piran, Izola und Koper erfreut unzählige Meer-Liebhaber und Sonnenanbeter jährlich. Outdoor-Freaks und Naturliebhaber fühlen sich im Triglav-Nationalpark rund um den Wocheiner See oder im Soca-Tal bestens aufgehoben. Auch für Genuss-Reisende hält Slowenien mit dem Karst oder seinen vielen Weinanbau-Regionen viele Überraschungen bereit. Kurzum – Slowenien ist für jede Generation und jeden Reisetyp eine wunderbare Urlaubs-Destination. 

Strand Koper

Anreise Izola

Für uns Kärntner ist die Anreise nach Istrien entweder über Italien (Tarvis – A23 – E55 – E70 – SS202) oder über Slowenien (A11 Karawankenautobahn – E61 – A1 – H5 – H6) möglich. In beiden Fällen fallen Mautgebühren an. Für Italien sind das aktuell € 12,10 von Tarvis bis Triest je Strecke. Für Slowenien muss die Maut für den Karawankentunnel bezahlt werden und eine Wochenvignette für Slowenien gekauft werden. Die aktuellen Kosten für die Maut vom Karawankentunnel gibt es immer auf der Seite der Asfinag nachzulesen. 

Wir sind über Italien angereist und haben beim Grenzübergang Rabuiese zwischen Italien und Slowenien den Weg über die Bundesstraßen gewählt, um die Maut in Slowenien zu umgehen. 

Blick auf Izola Straße nach Piran

Unterkunft Kurzurlaub Izola

Schon öfter habe ich bei meinen letzten Reisen und Kurztrips die Vorzüge von kleinen, charmanten Unterkünften kennengelernt. Diese werden oft noch privat geführt. Meistens sind es Familienbetriebe. Die Gastgeber sind selbst vor Ort und kümmern sich nicht nur um das Wohl der Gäste sondern helfen auch bei der Organisation von Unternehmungen und geben Tipps für Restaurants, Ausflüge oder das Einkaufen von Souvenirs sowie regionaler Köstlichkeiten. Das gefällt mir sehr gut und du lernst dadurch Land und Leute noch besser kennen.  

B&B Centrum Izola

In Izola haben wir uns zwei Nächte im Bed & Breakfast Centrum eingebucht. Ende September – also in der Nachsaison – war hier noch kurzfristig ein Zimmer für uns verfügbar. Wir haben es über Booking.com gebucht. Unsere Gastgeberin Natasa hat uns sofort über die Buchungsplattform kontaktiert und alle notwendigen Infos zum Check-In und Parken in Izola gegeben. Sie spricht perfekt Englisch und ist wirklich eine sehr freundliche Person. Das B&B ist klein aber fein und überaus entzückend. Es verfügt nur über fünf Zimmer, die alle modern eingerichtet und ganz entzückend sind. Natasa hat uns täglich ein köstliches Frühstück mit frischen Produkten gezaubert. Der größte Pluspunkt der Unterkunft ist die zentrale Lage. Der Hafen, Restaurants, Bar und Geschäfte können in wenigen Gehminuten erreicht werden. In unmittelbarer Nähe gibt es auch einen Fahrradverleih und einen Obst- und Gemüsehändler sowie einen Supermarkt. 

Unterkunft jetzt über Booking buchen: B&B Centrum Izola*

unterkunft-izola-bed-breakfast
BB-centrum-izola
Booking.com

Sightseeing in Izola & Koper

Izola und Koper sind für mich nicht die erste Anlaufstelle, um einen Kulturtrip zu erleben. Dafür eignen sich Wien, Salzburg oder Städte wie Barcelona, Rom oder London sicher besser. Wer hier herkommt möchte vielmehr die Natur, Kulinarik, die Sonne und das Meer genießen. Es gibt das Meereshaus Izolana, das sicherlich für Familien mit Kindern einen Besuch wert ist. Wer sich auf den Spuren der Römer begeben möchte, kann dem Archäologischen Park Simonov zaliv einen Besuch abstatten. Hier werden auch Führungen angeboten. 

marina-koper

Altstadt & Hafen Izola

Wir haben es bei unserem Aufenthalt einfach genossen, uns durch die Gassen von Izola treiben zu lassen. Entzückend sind auch der Hafen und die Hafenpromenade. Rund um den Hafen gibt es viele nette Bars und Lokale, wo es einfach schön ist, die Seele Baumeln zu lassen. 

Izola-Marina

Centralni mestni park in Koper

Diese Parkanlage, die direkt an das Meer angrenzt, wurde von 2016 bis 2018 mit einem Budget von 3 Mio. Euro umgesetzt. Das Grunkonzept des Parks sind gebogene, monolithische Elemente. Dadurch sind Hindernisparcours, Spielplätze, Teiche, Bodensprinkler, Leseecken usw. entstanden. Der Central Park Koper fügt sich wunderbar zwischen Stadt, Meer und der Autbahnanschlussstelle ein und ist eine urbanes Highlight in Koper.   

Frachthafen & Hafen Koper

Kreuzfahrt-Fans ist Koper auch als einzige Anlege-Destination in Slowenien für Routen im östlichen Mittelmeer ein Begriff. Im Hafen werden auch täglich Containerschiffe gelöscht. Du kannst von der Altstadt bis zum Frachthafen spazieren und hast so eine tolle Aussicht auf diese Giganten der Meere. Auch wenn du mit dem Fahrrad von Izola nach Koper fährst siehst du immer wieder auf den Frachthafen von Koper.

Frachthafen Koper
Hafenpromenade Koper

Altstadt Koper

So wie Izola verfügt auch Koper über eine entzückende Altstadt. Eng geschwungene Gassen wechseln sich mit pastellfarbenen Häusern und einladenden Plätzen ab. Beim Bummeln gelangst du immer wieder in Richtung Hafen. Beide Städte liegen direkt am Mittelmeer. Dazwischen verstecken sich auch in Koper lässige Bars, Cafés und auch viele nette Läden zum Stöbern und Shoppen. 

Lokaltipps Izola & Koper

Restavracija in Lounge Bar Svetilnik

Die Bar liegt direkt am Strand von Svetilnik in Izola. Von der Terrasse aus hast du einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und die Promenade von Izola. Hier tummeln sich besonders zum Sonnenuntergang und am Wochenende sehr viele Einheimische und Besucher des Ortes. Wir haben im Restaurant einen Mittagssnack eingenommen. Die Preise sind etwas hoch, das Essen ganz gut – aber nicht außergewöhnlich. 

Bariera Lounge Bar

Der perfekte Ort für einen Sundowner-Drink. Du kannst hier direkt an der Promenade zum Meer hin sitzen. Vom Thekenplatz aus hast du einen wunderbaren Blick auf die Boote im Hafen und den schönen Sonnenuntergang an der Küste Istriens. Es gibt Bier, Wein, Cocktails und auch gute anti-alkoholische Drinks mit Geschmack. 

Gostilna Sidro

Wir selbst haben es nicht dorthin geschafft, aber die liebe Verena vom Blog Verenakocht hat mir dieses Fischlokal empfohlen und auf ihre Tipps kann man sich immer verlassen. Hier soll die Mama noch persönlich am Herd stehen und der Fisch soll sehr gut sein. 

Restaurant Capra im Grand Hotel Koper

Auch auf den Tipp von Food- und Genussbloggerin Verena hin haben wir einen Tisch im Capra Restaurant in Koper reserviert. In der Nachsaison ist das auch kurzfristig möglich, in den Sommermonaten ist das sicherlich schwieriger. Das Restaurant wurde komplett neu umgestaltet und ist wirklich ein sehr hippes Lokal. Wir wollten die letzten warmen Sommerabende noch im Freien genießen und haben einen Tisch auf der Terrasse reserviert. Die Mitarbeiter im Service sind sehr freundlich und zuvorkommend. Ich genieße einen hervorragenden Roséwein zum Essen während Petra beim Weißwein gespritzt bleibt. Die Speisen im Capra sind nicht nur ein Augenschmaus sondern auch wirklich ansprechend angerichtet und sehr köstlich. Wer sich gerne gutes Essen leisten mag und kann, der ist hier genau richtig. 

Grand Hotel Koper

Als Vorspeise nehmen wir einmal die Variation regionaler Wurstsorten aus der Region Goriska und die Bruschette mit Mozzarella, Garnelen-Carppaccio und Guanicale-Speck. 

Meine Hauptspeise nennt sich „Meeresköstlichkeiten mit Polenta-Beilage“ und besteht aus Garnelen, Muscheln, Calamari und einem Fisch-Filet mit einer mediterranen Sauce. Petra hat für sich die Sautierten Calamari mit Kartoffeln, Tomaten, Oliven und Kapern gewählt. 

Das Coko Tris aus Dreierlei Mousse mit Schoko-Mandel-Biskotten, Ganache, Haselnuss-Crumble und Himber-Coulis haben wir uns dann geteilt. 

Aktivitäten Izola & Koper

In der Region gibt es nicht wirklich viele Sehenswürdigkeiten, die du abklappern kannst. Trotzdem eignet sich die Gegend hervorragend für ein Wochenende am Meer. 

Wassersport

Wassersportlern stehen hier unbegrenzte Möglichkeiten an Aktivitäten zur Verfügung. Segeln, Tauchen oder Stand-Up-Paddeling sind nur einige davon. Das Schwimmen im Meer ist auch vielerorts möglich und gestattet, wobei die Bezeichnung „Strand“ für mich als absoluten Fan von Sandstränden meiner Meinung nach nicht auf die Badeabschnitte an Istriens Küste zutrifft. Aber man kann natürlich entlang der Promenade überall ins Wasser gehen. 

Radfahren

Viele Urlauber reisen mit dem eigenen Rad und Radträgern am Auto in die Region. Es gibt hier viele ausgewiesene und wunderschöne Radwege. Es ist möglich, von Izola bis nach Koper direkt am Meer entlangzuradeln. Wir haben uns Fahrräder in Izola gemietet und sind auch am Radweg von Izola nach Koper gefahren. Es geht nahezu ohne Steigungen und Anstrengungen direkt am Meer entlang und es ist ein wunderschönes Erlebnis. Es gibt auch viele ausgewiesene  Radwege, die nach Portoroz, Piran und Lucija führen. 

Entlang der ehemaligen Eisenbahn Parenzana gibt es einen 130 km langen Radweg durch unberührte Natur von Triest nach Poreč. Dabei durchquert man auch das schöne Izola. 

Wandern

Ein Kurztrip nach Izola kann auch mit einem Wanderwochenende verbunden werden. Im Hinterland von Izola gibt es viele Wanderwege und Wandermöglichkeiten. Bei gutem Wetter kannst du sogar die Julischen und die Karnischen Alpen sowie die Dolomiten von der Küste aus sehen. Im Naturpark Strunjan kannst du hoch oben an der Küste entlang wandern und wunderbare Ausblicke auf Piran, den Golf von Triest und die prächtige Klippe von Strunjan genießen. 

Strunjan Klippen Izola

Festivals und Events in Istrien

In der Region Istrien wird gerne gefeiert und vor allem Genuss-Festivals stehen hoch im Kurs. Das ganze Jahr über gibgt es viele kulinarische Veranstaltungen. Im Frühling lockt das Weinfestival Refuscus Mundi, das den Weinen der Rebsorte Refošk gewidmet ist, Besucher an. Den Start in die Sommersaison bildet das zweitägige Oliven-, Wein- und Fischfest. Dabei erklingt in den Gassen der Altstadt auch überall Live-Musik. Im Herbst gibt es noch viele weitere kulinarisch Veranstaltungen aber auch einige Sport Events wie z.B. den Ironman 70.3 oder den Istrischen Radmarathon.

Alle Veranstaltungen gibt es auf dem Infoportal vom Izola Tourismus zu finden. 

Sladka Istra – Sweet Taste Festival Koper

Bei unserem Aufenthalt Ende September durften wir in Koper das „Sladka Istra“ miterleben. Bei diesem Festival dreht sich alles um köstliche Süßspeisen aus der Region. Verschiedene Hersteller haben diese am Titov trg (Tito-Platz) in Koper angeboten und wir haben einige Köstlichkeiten probiert. Dabei muss man sich Wertgutscheine für Speisen oder Getränke kaufen, die man dann bei den einzelnen Ständen einlösen kann. 

Fazit

Besonders von Österreich aus ist ein Kurztrip nach Istrien aufgrund der Nähe jederzeit machbar. Istrien kann auch in der Vor- und Nachsaison besucht werden. Sofern Unterkünfte geöffnet haben, ist ein Kurzurlaub in der Gegend sicherlich auch im Winter schön, wenn du mal einen Tapetenwechsel nötig hast. Die Region ist ein Eldorado für Genussmenschen und alle, die sehr oft „Meerweh“ haben. Hier kannst du dich treiben lassen und entschleunigen und einfach das Meer und die Natur genießen. 

Willst du noch mehr Inspiration für Reisen oder Kurztrips nach Slowenien? Dann schau dir noch folgende Beiträge von mir an:

Gefällt dir mein Beitrag? Dann merke ihn dir doch auf Pinterest oder teile ihn auf deinen Social Media Kanälen.

tipps-izola-koper-slowenien

Transparenz:
Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten. Ich wurde dafür weder von irgendeinem Unternehmen beauftragt oder bezahlt! 

Vorheriger Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu