Folge mir:
Bled Slowenien

Kulinarischer Cabrio Ausflug von Kärnten nach Bled

Was ist eine kulinarische Cabrio Tour?

Meine Definition dafür sieht so aus: Ich schwinge mich in meinen Mini, pack meine Freunde ein und dann fahren wir von einem Essen zum nächsten! Naja, ganz so aufs Essen fixiert bin ich nun auch wieder nicht. Aber es gibt eben Cabrio Ausflüge von mir, wo der Fokus dann eher auf gutem Essen als auf Sightseeing liegt. Deshalb habe ich heute hier ein paar ganz feine Food-Tipps für euch. Vom Gailtal aus geht es über den Wörther See in unsere Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt und dann weiter nach Slowenien. Bleibt dran und ihr erfährt, wo wir überall eingekehrt sind.Klagenfurt-Alter-Platz

Frühstück bzw. Brunch am Wörthersee

Ich habe es schon öfter auf Instagram gepostet, und auch schon auf dem Blog hier darüber berichtet – aber meine Lieblings-Frühstücks-Location in Kärnten ist die Bäckerei Wienerroither in Pörtschach am Wörthersee. Ich mag die große Auswahl und das Ambiente. Und das Beste daran ist, dass ihr dort den ganzen Tag lang frühstücken könnt. Das Personal ist übrigens echt flott und sehr freundlich.Wienerroither-Pörtschach

Danach fahren wir weiter in unsere Landeshauptstadt Klagenfurt. Wir parken in der Domgarage im Zentrum der Stadt. Von dort aus spazieren wir über den Neuen und Alten Platz und besuchen auch den Benediktinermarkt.  Hier gibt es ein paar sehr nette Lokale am und rund um den Markt. Natürlich könnt ihr hier auch frisches Obst und Gemüse direkt vom Bauern kaufen. Am Neuen Platz in Klagenfurt findet ihr das Rathaus und davor steht das Wahrzeichen der Stadt, der Lindwurm. Das ist ein schlangen- oder drachenartiges Fabelwesen, zu dem es die passende Lindwurmsage gibt. Klagenfurt-LindwurmRathaus Klagenfurt

Nachmittagskaffee in Bled

Von Klagenfurt geht unser Ausflug weiter nach Ferlach und über den Loiblpass nach Trzic. Hier zweigen wir nach Begunje ab und gelangen über Lesce nach Bled. Bled gilt als die Heimat der Cremeschnitten, die überall in Slowenien auf der Dessertkarte zu finden sind. Die Originalrezeptur wurde angeblich erstmals vor über 50 Jahren im Sava Hotel kreiert. Das Traditionshaus liegt direkt am See und hat eine sehr schöne Panoramaterrasse. Wir freuen uns, von dieser aus eine originale Cremeschnitte mit einem grandiosen Ausblick über den Bleder See genießen zu können.Cremeschnitte-BledSüßspeisen-Bled

Bled ist momentan aufgrund seines malerischen Sees und der kleinen Insel mit der Kirche darauf der wohl bekannteste Ort in Slowenien. Touristen aus der ganzen Welt strömen an diesen Lufkurort. Der bezaubernde Ort ist besonders zum Sonnenauf- und -untergang ein Hotspot für Fotografen und Instagrammer. Und er sieht auch zu jeder Jahreszeit besonders schön aus, mit der malerischen Bergwelt rundherum. Bled ist ca. eine Stunde von Klagenfurt und auch von Ljubljana entfernt und liegt im Nord-Westen von Slowenien in den Ausläufern des Triglav National Parks. Jährlich wird Bled immer mehr von Touristen gestürmt, trotzdem hat sich der kleine, bescheide Ort aber einen gewissen Charme bewahrt. Um die schönsten Fotospots von Bled erkunden zu können, solltet ihr eine Wanderung rund um den See machen. Ich habe das allerdings aus zeitlichen Gründen bis jetzt noch nie geschafft.Bled-Slowenien-Ausflug Boote-BledBurg-Bled

Abendessen in Kranjska Gora

Nur 39 km weiter in Richtung Westen liegt Kranjska Gora, der Ort der Wintersportbegeisterten vielleicht durch die Skirennen ein Begriff ist. Im Herzen der Stadt, am Ende der Fußgängerzone liegt das Restaurant Kotnik. Ja, ich weiß, auch in meinem Bericht über den Ausflug zu den Laghi di Fusine habe ich schon von diesem Lokal geschwärmt. Wenn ich gut essen möchte, dann zieht es mich zum Kotnik. Wie immer fiel meine Wahl auf das Beef Tartar und die gemischten Calamari. Meine Freunde haben Steak und Zwiebelrostbraten bestellt und waren genauso zufrieden mit den leckeren Gerichten.Restaurant-Kotnik-Kranjska-Gora Restauranttipp Kranjska Gora Lokaltipp Kranjska Gora

Die Heimfahrt führt uns über den Wurzenpass zurück ins Gailtal, wo wir am frühen Abend nach 260 gefahrenen Cabrio-Kilometern glücklich wieder angkommen.

Kennst du Bled oder bist du diese Strecke vielleicht auch schon einmal mit dem Motorrad oder Cabrio gefahren? Ich freue mich über dein Feedback. Gefällt dir der Beitrag? Dann merke ihn dir doch auf Pinterest oder teile ihn auf Facebook.

Alles Liebe,
Anita

Ausflug Klagenfurt Bled

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

1 Kommentar

  • Antworten Fine

    Das ist ein echt toller Beitrag mit sehr schönen Bildern. Mein Mann und ich wollen diesen Sommer nach Tirol fahren, aber eventuell machen wir doch noch einen Abstecher nach Klagenfurt. Die Stadt hört sich ja echt interessant an. Erstmal müssen wir allerdings eine Unterkunft in Tirol finden. Leider haben wir uns hierfür ein bisschen Zeit gelassen.

    13. Juni 2018 at 12:01
  • Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu