Folge mir:
Ausblick auf den Gardasee

3 Reisetipps für Italien

Italien: Dolce Vita & Dolcefarniente

Die Sommer-Reisesaison 2017 ist Geschichte, aber der nächste Urlaub kommt bestimmt. Und spätestens mit Jahresbeginn fängt bei vielen von uns auch schon wieder Reiseplanung für das nächste Jahr an. Ich habe wie immer unendlich viele Destinationen auf meiner Liste. Aber leider habe ich nur 5 Wochen Urlaubsanspruch und NOCH NICHT im Lotto gewonnen, weshalb ich wohl ein paar Abstriche werde machen müssen. Aber ich habe mir fest vorgenommen, öfter mal aus dem Alltag auszubrechen und für Tagesausflüge oder Kurztrips wegzufahren. Was bietet sich da besser an als Italien? Das Land hat alles zu bieten, was zu einem entspannten und perfekten Urlaub gehört! Falls du dir überlegst, deinen Urlaub 2018 in Italien zu verbringen, dann habe ich 3 wunderbare Reisetipps für dich! Gardasee Italien Reisen

Gardasee

Wir haben dieser wunderschönen Ecke Italiens heuer auf unserer Durchreise an die Riviera einen Besuch abgestattet. Ich war zum ersten Mal dort und echt begeistert. Der Gardasee ist von Österreich und Deutschland aus in kurzer Zeit zu erreichen. Eingebettet zwischen den Auläufern der Alpen im Norden und der Poebene im Süden versprüht der größte See Italiens mediterranes Flair pur. Der Gardasee ist ein ideales Reiseziel für jedermann: ruhesuchende Paare finden hier Erholung und bei Familien mit Kindern kommt die Achtion nicht zu kurz. Ein Besuch im Gardaland ist hier wohl für jede Familie unumgänglich, die restliche Zeit können viele Wassersportarten am See ausgeübt werden. Der Gardasee ist auch bei Radfahrer besonders beliebt und es gibt auch ein gutes Netz von Radwegen rund um den See.Urlaub am Gardasee in Italien

Malcesine am Gardasee

Shoppen in Malcesine

Der Ort Malcesine – direkt am See gelegen – hat uns ausgesprochen gut gefallen. Hier gibt es jede Menge Einkaufsmöglichkeiten und ausgezeichnete Restaurants. Wer auch etwas Sightseeing und Kultur genießen möchte, der ist im nahegelegenen Verona genau richtig. Die Oper Aida ist seit Jahren ein Dauerbrenner in der wunderschönen Arena di Verona.Gassen von Malcesine

Italienische Riviera

Diese erstreckt sich entlang der ligurischen Küste, also von der Französischen Grenze bis hin zur Toskana. Hier herrscht das ganze Jahr über ein sehr mildes Klima, weshalb diese Region auch im Frühling oder Herbst ein wunderbares Reiseziel sein kann. Viele mondäne und berühmte Orte wie Sanremo, Portofino oder Portovenere liegen hier wie Perlen auf einer Kette aneinandergereiht. Sehr berühmt und beliebt an der Riviera sind die Cinqueterre, worüber ich auch schon einem eigenen Beitrag hier auf meinem Blog berichtet habe.malerische aber teuer: PortofinoUrlaub-Italien-Cinqueterre

Ein Urlaub an der Riviera kann sehr vielseitig sein: egal ob du in der Luxusunterkunft, im Mittelklassehotel oder lieber in der Ferienwohnung oder am Campingplatz übernachten möchtest: hier ist für jedes Budget und jeden Geschmack etwas zu finden. Die Region liegt direkt am Golf von Genua, du kannst hier also genauso einen Badeurlaub als auch einen Aktivurlaub verbringen. Das Wandern ist besonders in den Cinqueterre sehr beliebt und die Infrastruktur hervorragend dafür eingerichtet. Du hast Lust auf Sightseeing, Shoppen oder einfach ein wenig in südländischen Städten zu flanieren? Dann ist Genua, Imperia oder La Spezia perfekt für einen Stadt-Ausflug.Altstadt La SpezialLa Spezia Cinqueterre Riviera

Jesolo bzw. die Obere Adria

“Echt jetzt?” Das wird sich so mancher Leser jetzt vermutlich denken. Nun ja, ich könnte hier natürlich ausführlich über die Schönheit und Vollkommenheit von Venedig philosophieren, aber die Stadt überzeugt mich als Urlaubsort einfach nicht. Die Stadt am Lido ist zweifelsohne toll und einzigartig – aber auch total touristisch, überlaufen und einfach sehr stressig. Venedig ist für einen Tagesausflug wunderschön, aber mehrere Tage am Stück würde ich es hier nicht aushalten.

Kanäle in Venedig

Venedig: eine der meistbesuchtesten Städte weltweit

Burano Venedig Fischrei

Burano: nach wie vor ein Fischerort

Deshalb ist mein Reisetipp ein Urlaub in Jesolo – oder Lignano, Bibione, Caorle, Chioggia. Wenn du einen wunderschönen, ruhigen Badeurlaub mit deinem Schatz oder deiner Familie verbringen möchtest, dann ist es dort einfach chillig und optimal. Die Strände sind sehr weitläufig und sauber und du kannst hier so richtig die Seele baumeln lassen, abends gut Essen gehen und dich je nach Lust und Laune auch ins Nachtleben stürzen. Vor allem in Jesolo gibt es auch traumhaft schöne Unterkünfte.  Wenn du Kultur und Sightseeing machen möchtest und dann noch ein großes Loch in dein Urlaubsbudget reißen möchtest, dann kannst du jederzeit einen Abstecher nach Venedig, Murano oder Burano machen.

burano-venedig

das bunte Burano

Von Punta Sabbioni aus kannst du mit dem Vaporetto ganz einfach in die Stadt schippern. Für Hardcore-Shopping gibt es aber in den Badeorten an der oberen Adria genug Boutiquen und das Designer Outlet in Noventà di Piave ist ideal, um die Kreditkarte zum Glühen zu bringen. Ein paar Tage in Jesolo oder Lignano sind für mich Entspannung pur und deshalb ist das für mich ein würdiger Reisetipp in Italien.der perfekte Ort für einen BadeurlaubItalien Urlaub 3 Reisetipps

Du willst noch mehr Reisetipps für Italien? Dann schau unbedingt bei Julia vorbei, die eine Blogparade dazu ins Leben gerufen hat. Es haben viele, viele Blogger mitgemacht und du wirst ganz sicher neue Reiseziele in Italien entdecken:

Was sind deine Reisetipps für Italien? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Alles Liebe,
Anita

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

11 Kommentare

  • Antworten Martina

    Hallo Anita,
    vielen Dank für deine tollen Italien-Tipps. An der Riviera war ich schon mehrmals als Kind. Aber das ist schon so lange her. Da sollte ich unbedingt mal wieder hinfahren und schauen, ob ich noch etwas wiedererkenne. Die Adria kenne ich weiter südlich in der Gegend um Pesaro, aber hier gilt das Gleiche wie bei der Riviera.
    Zuletzt waren wir immer ganz im Süden in Apulien und absolut begeistert. Vielleicht ist die Region auch für dich interessant. Leider ist das für einen Kurztripp – zumindest von Berlin – zu weit. Überhaupt wäre ich gerne öfter in Italien. Mal sehen, wie sich das 2018 in die Reiseplanung integrieren lässt.
    LG Martina

    10. Dezember 2017 at 22:22
    • Antworten Anita

      Hallo Martina!
      Danke für deinen Kommentar. In Apulien war ich vor 11 Jahren einmal, lange vor meinem Blog und der Zeit von Smartphones, Instagram oder Facebook. Es hat mir auch sehr gut dort gefallen, aber es ist auch von mir aus sehr weit weg mit dem Auto, weshalb ich nie wieder dort war. Ich habe noch keine konkreten Reisepläne für 2018, vielleicht wäre ja Süditalien wirklich mal wieder eine Idee.
      GLG, Anita

      11. Dezember 2017 at 7:49
  • Antworten Diana

    Liebe Anita,
    danke für die schönen Tipps. Leider ist Italien für Kurzreisen von Berlin aus zu weit weg – wenn man nicht fliegt (Ich beneide Dich ein bisschen, wo Du überall für Wochenendausflüge hinkommst!). Aber an den Gardasee will ich unbedingt bald einmal. Das stelle ich mir toll vor. Also kommt Italien auf die Reiseliste für das kommende Jahr!
    LG Diana

    26. November 2017 at 9:17
  • Antworten Minna

    Diese tollen italienische Orte mit den bunten Häuschen 😍 Wir waren in diesem Jahr in Pietrasanta, sehr schön und bereits für kommendes Jahr wieder geplant. Auch wir haben uns entschieden keinen langen und weiten Urlaub im nächsten Jahr zu unternehmen, sondern lieber durch mehrere kleine Ausflüge und Trips dem Alltag zu entfliehen.

    25. November 2017 at 15:22
  • Antworten Selda Eigler

    Italien ist einfach immer wunderschön. Man kann da überall hinfahren und es wird jedes Mal toll. Diese engen Gassen mit ihren wunderschönen, alten Häusern. Einfach schön. Burano kenne ich noch gar nicht. Sieht richtig schön aus mit den bunten Häusern. Toller Bericht mit wunderschönen Fotos.
    Liebe Grüße, Selda.

    20. November 2017 at 14:09
  • Antworten Barbara

    Hallo Anita,
    Italien hat echt so viel – und von Dir ist es auch nicht so weit wie von uns…
    Diese in Reih und Gied aufgestellten Liegen an den eigentlich schönen Stränden sind nicht so meins, aber ich habe bisher auch immer einen etwas ruhigeren wilderen Strandabschnitt gefunden. 🙂
    Irgendwie haben wir es dieses Jahr nicht geschafft, aber fürs nächste Jahr haben wir es wieder vor, gerade auch für einen Kurztrip ist Italien genial und immer eine Reise wert.
    Liebe Grüße
    Barbara

    20. November 2017 at 11:29
  • Antworten Monika und Petar Fuchs

    Liebe Anita,

    für Italien brauche ich eigentlich gar keine Anregung. Da will ich immer hin, wenn ich darüber lese. Uns haben es inzwischen nicht nur der Gardasee und Oberitalien angetan. Wir sind auch große Fans der Emilia Romagna und der Region Marche um Ancona. Auch das Piedmont gefällt uns sehr gut, obwohl wir da schon viel zu lange nicht mehr waren. Es gibt unglaublich viel zu entdecken in Italien. Dein Bericht macht wieder mal Lust darauf.

    Liebe Grüße,
    Monika

    19. November 2017 at 21:38
  • Antworten Julia

    Hi Anita, danke fürs Mitmachen. Ich hab dich als Nachzüglerin sozusagen noch mit aufgenommen. Gutes Timing, der Artikel mit allen Teilnehmer der Blogparade geht heut Abend noch online. 😉 Danke für die 3 tollen Tipps!! LG Julia

    13. November 2017 at 18:42
  • Antworten Elena

    Liebe Anita,
    danke für die Empfehlung! An detaillierten Artikeln zu den genannten 3 Städten arbeite ich noch, aber sie kommen in der nächsten Zeit 🙂
    viele Grüße
    Elena

    11. November 2017 at 20:16
  • Antworten Charnette

    Liebe Anita,
    ein toller Beitrag mit richtig tollen Bildern! Italien hat zu jeder Jahreszeit für Jedermann was zu bieten, das fasziniert uns immer wieder!
    Vielen Dank für den schönen Bericht.
    LG
    Charnette

    11. November 2017 at 19:28
    • Antworten Anita

      Hallo Charnette,
      ja, in der Tat! Italien ist wirklich so vielfältig und hat echt viel zu bieten. Es ist ein wunderbares Reiseland 🙂

      5. Dezember 2017 at 21:48

    Hinterlasse eine Antwort