Folge mir:

Badeurlaub in Jesolo

5 gute Gründe, warum sich ein Urlaub am Hausmeisterstrand lohnt

Zugegeben, es gibt auf der Welt Orte, mit traumhaften, einsamen Buchten, weißen Sandstränden und Palmen, so schön wie Postkartenmotive. Aber diese sind meist viele Flugstunden von Europa entfernt und natürlich nicht für jedes Portemonnaie geeignet.

Wunderschöne, feine und breite Sandstrände gibt es auch in Italien an der Oberen Adria. Ok, die Palmen fehlen, dafür gibt es ihn: den Hausmeisterstrand. Egal ob man sich für einen Urlaub in Bibione, Lignano, Jesolo, Rimini oder sonst wo entscheidet: die Badeorte der Adriaküste zeigen alle dasselbe Bild. Liegestühle und Sonnenschirme reihen sich kilometerlang aneinander, farblich getrennt, je nachdem zu welchem Hotel oder Strandabschnitt sie gehören. Auch verfügt jeder Ort über eine Flaniermeile mit Boutiquen und Restaurants und eine Strandpromenade. In jedem Badeort an der Adriaküste gibt es sowohl Campingplätze als auch Hotels und Appartements in allen Kategorien. Klingt alles sehr simpel oder?

Ja, denn genau so ist auch ein Urlaub an der Adriaküste. Einfach und unkompliziert.

jesolo-strand

Der Hausmeisterstrand von Jesolo

1. Dolcefarniente – nirgends so schön wie in Bella Italia

Fliegen ist schön – aber auch stressig. Das fängt schon beim Kofferpacken mit der Frage an, was alles ins Handgepäck darf und hört erst auf, wenn man wirklich im Hotel am Urlaubsort eingecheckt ist – und somit auch endlich angekommen ist. Dazwischen liegen oft ganze Odysseen was die Anreise, Flugzeiten, Sicherheitskontrollen usw. betrifft.

Entschließt man sich dazu, seinen Urlaub in Italien zu verbringen, dann stopft man seinen ganzen Plunder ins Auto und ab geht die Post in Richtung Süden. Sofern man nicht Stunden im Stau verbringt, ist man dann in wenigen Stunden am Meer. Nachdem ich bis jetzt immer der Lignano-Fraktion angehört habe, war ich heuer zum ersten Mal in Jesolo. Denn: einmal im Jahr an die Obere Adria zu fahren gehört für mich einfach dazu, egal ob nur für einen Badetag, oder einen Kurztrip.

Der Tagesablauf ist dort einfach so unkompliziert: man verbringt die Zeit am Strand mit Schlafen, Lesen und Relaxen. Die einzigen Entscheidungen, die man zu treffen hat, sind jene ob man gerade Lust auf Eis, Pizza oder einen Aperol Spritz hat. Der Erholungsfaktor an den Hausmeisterstränden ist einfach unvergleichlich. Anstrengendes Sightseeing Programm fällt meistens weg, und auch teure Ausflüge oder Mietwägen sind nicht notwendig. Wer nicht ganz ohne Kulturprogramm auskommen mag, kann jederzeit einen Abstecher nach Venedig machen, da das ja quasi um die Ecke liegt.

urlaub-jesolo-strandspaziergang

Ein Tagesablauf in Jesolo

Um nicht ganz untätig zu sein, kann man ja in der Früh einen Morgenlauf bei Sonnenaufgang machen. Schön sind auch lange Strandspaziergänge nach dem Frühstück, damit man dann abends im Restaurant auch wieder ordentlich zulangen kann.

morgenspaziergang-strand

Morgenspaziergang in Jesolo

Für Familien mit kleinen Kindern sind Urlaube an der Adriaküste ideal. Kinder brauchen und möchten kein Kulturprogramm im Urlaub. Die Kleinen können sich stundenlang damit beschäftigen, im Strand zu spielen oder Muscheln zu sammeln.

Adriaküste. Ideal für Familien

Strand Muscheln in Jesolo

Muscheln am Strand

2. gutes Essen

Um gleich beim Thema zu bleiben: natürlich ist das Essen in den meisten italienischen Restaurants köstlich. Pizza, Pasta und Pesce: der Italiener weiß einfach, was er da macht. In Jesolo gibt es unzählige Restaurants, ich habe mir vorab Tips auf diversen Blogs und auf Tripadvisor geholt. Besonders empfehlenswert ist das Maison Jolie . Hier gibt es eine nette Terrasse, leckere Pasta und tolle Fischgerichte. Das Personal ist freundlich und flott.

Maison-Jolie-Jesolo

Ristorante Pizzeria Maison Jolie in Jesolo

3. tolle Hotels in Jesolo

Ich habe schon viele, wunderschöne, außergewöhnliche und tolle Hotels auf der Welt gesehen. Und auch Italien hat da meiner Meinung nach in den letzten Jahren nachgezogen. Viele Hotels wurden modernisiert oder neue, stylische Unterkünfte gebaut.

Wir waren im 4* Hotel Adriatic Palace* untergebracht. Das Hotel ist wirklich top und sehr zum empfehlen! Die Zimmer sind in schlichtem Weiß gehalten, der Restaurant- und Rezeptionsbereich verfügt über ein schönes Design. An den Poolbereich ist direkt die Sonnenterrasse angeschlossen, wo das Frühstück und Abendessen genossen werden kann. Das Essen ist ausgezeichnet und das Personal sehr kompetent und freundlich. Das Hotel somit zu 100% einen Besuch wert.

Von der Lage her ist es etwas abseits von der Flaniermeile, dafür ist es in der Nacht wirklich ruhig. Die Piazza Milano ist nur wenige Gehminuten entfernt, wo auch abends immer viel Bewegung ist und es einige nette Bars gibt.

Adriatic Palace Hotel, Jesolo

Das Adriatic Palace in Jesolo

jesolo-adriatic-palace

Seit einigen Jahren gibt auch ein tolles Falkensteiner Hotel in Jesolo*. Das Design ist wirklich wunderschön. Dieses Hotel ist für ruhesuchende Paare besonders in der Vor- oder Nachsaison interessant. In der Hauptsaison wird es gerne von Familien mit Kindern gebucht.

 Falkensteiner Hotel in Jesolo

Falkensteiner Jesolo

Wirklich außergewöhnlich finde ich auch das Falkensteiner Hotel in Jesolo. Das ist jedoch vom Preis her auch eher nur in der Vor- oder Nachsaison empfehlenswert.

Almar Hotel, Jesolo

Almar Hotel, Jesolo

4. urige Bars

In ganz Jesolo gibt es viele urige oder hippe Bars. Und es ist so wie überall in Italien: der Aperol und der Kaffee schmecken hier einfach am besten!

Nicht nur in der Flaniermeile, sondern auch am Strand gibt es viele nette Bars, man muss sie oft nur ein wenig länger suchen.

bar-jesolo

unterwegs auf der Flaniermeile

5. Shopping, Shopping, Shopping

Wie der geneigte Leser meines Blogs weiß, habe ich heuer schon eine Woche Urlaub in den Emiraten verbracht. Und wie oft habe ich im Vorfeld dazu, gelesen, dass die Emirate ein wahres Shopping-Eldorado wären. Weil es ja überall nur riiiiieeesige Einkaufszentren mit allen erdenklichen Designer-Artikeln, Schmuck und sonst was auch immer zu kaufen gibt. Der einzige Haken dabei? ALLES ist sauteuer – ausnahmslos alles. Ich habe mir in diesem Urlaub nicht irgendetwas gekauft. Ich mag da vielleicht ein Sparfuchs sein, aber ich finde das einfach nicht notwendig, dann auch noch wahre Einkaufs-Marathons zu veranstalten wenn sowieso alles um die Hälfte teurer ist als bei uns.

ABER

Wirklich tolle und günstige Designer-Artikel (und auch leistbare Kleidung für Jedermann) gibt es in den Designer-Outlets in Palmanova und Noventa di Piave. Beide liegen auf dem Weg an die Obere Adria. Und da habe ich die Kreditkarte ordentlich glühen lassen…

Das Designer Outlet in Novanta di Piave

Das Designer Outlet in Novanta di Piave

Designer Outlet bei Jesolo

Wie sieht es bei euch aus? Urlaub am Hausmeisterstrand ja oder nein? Seid ihr auch Fans der Badeorte an der oberen Adria und warum zieht es euch immer wieder dort hin?

Ich freue mich über eure Kommentare!

Eure
Anita

Weitere Inspirationen für Jesolo gibt es auch bei Natascha vom Blog Champagner zum Frühstück.
Melanie vom Blog Urlaubsgeschichten zieht es immer wieder nach Caorle, tolle Tipps gibt es auf ihrem Blog nachzulesen.
Tipps für Lignano, die ihr vielleicht noch nicht kennt, gibt es auf dem Fernwehblog von Daniel

#Badeurlaub in #Jesolo, der perfekte #Sommerurlaub für die ganze #Familie

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

4 Kommentare

  • Antworten Daniel

    Servus Anita und ganz lieben Dank für die Verlinkung! Italien ist und bleibt einfach ein Sehnsuchtsziel, egal ob ganz oben im Norden, in der Mitte oder tief im Süden…

    14. September 2016 at 11:23
    • Antworten gailtalontour

      Gerne Daniel! Dein Post über Lignano hat mich so inspiriert 🙂 Du hast ganz recht… Italien geht immer!

      14. September 2016 at 19:00
  • Antworten Doris

    Liebe Anita, danke für die Hoteltipps. Ich tu mir beim Buchen in Jesolo nämlich immer super schwer, weil es soviele gibt und nicht alle gut sein müssen. Somit ist das oftmals wie russisches Roulett, wenn ich aber schon mal weiss wohin wegen guter Empfehlung ist das super. Danke.

    Ich war auch letztes Jahr Jesolo, mein Bericht vom Hausmeisterstrand hier:

    https://dorisworld.at/2015/05/27/osterreich-und-das-meer-warum-italien-kurzurlaub-uber-die-maifeiertage-schon-vor-30-jahren-stil-hatte/

    Jesolo immer wieder gerne <3

    14. September 2016 at 6:42
    • Antworten gailtalontour

      Schön, dass du einen Aufenthalt an der Oberen Adria genauso stilvoll findest wie ich, liebe Doris ? Die Toiletten-Situation hat sich übrigens immer noch nicht geändert ?

      14. September 2016 at 6:50

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu