Folge mir:
Fotoparade Erkunde die Welt

Fotorückblick auf das 1. Halbjahr

Der Juni ist immer mein absoluter Lieblingsmonat. Wenn ich nachts beim Einschlafen die Grillen zirpen höre und mir tagsüber die Hitze ins Gesicht schlägt sobald ich vor die Türe gehe, dann weiß ich dass mein heiß-ersehnter  Sommer endlich angekommen ist. Ich liebe die Zeit der längsten Tage im Jahr und sogar die Gewitter, die sich momentan beinahe täglich über unser schönes Kärnten entladen. Aber wenn der Juni erst mal da ist, dann ist auch schon das halbe Jahr fast wieder um. Und Zeit, um wieder an der Fotoparade von Michael aka Erkunde die Welt teilzunehmen.

Viel auf Reisen war ich in den letzten fünf Monaten noch nicht. Ich habe nur einen Kurztrip nach Florenz mit Freundinnen unternommen. Dieser war dafür aber wunderschön und ich bin wieder mit vielen, vielen Fotos im Gepäck heimgekommen. Dafür habe ich ein paar tolle Cabrio-Tages-Ausflüge unternommen. Es ging für mich einmal in das slowenische Bled, nach Piran in Istrien und auch in die italienische Hafenstadt Triest. Aber auch daheim in Kärnten war ich ein wenig unterwegs, und aus diesen Ausflügen und meinem Kurztrip habe ich meine Fotoparade zusammengestellt. 

meine schönsten Bilder des 1. Halbjahres

Wie immer hat Michael wieder ein paar Kategorien vorgegeben, nach denen die Fotos ausgewählt und präsentiert werden sollten.

Die Kategorien

  • Nahaufnahme
  • Nachts
  • Nass
  • Kontrast
  • Farbtupfer
  • schönstes Foto

meine Zusatz-Kategorien

  • Details
  • Aussicht
  • Kärnten

Nahaufnahme

Ich bin ja leider absolut kein Profi, was das Fotografieren angeht. Ich habe weder eine Profi-Kamera, noch kenne ich mich mit Kameraeinstellungen sehr gut aus. Aber ich hatte das große Glück, vor kurzem einen Fotoworkshop beim Meisterfotografen Simon Rainer zu besuchen.  Er arbeitet viel in der Sportfotografie und mit Stars wie Felix Neureuther oder Lindsey Vonn zusammen. Er hat mir die Angst vor den manuellen Einstellungen beim Fotografieren genommen und Mut gemacht, einfach mal Neues zu probieren. Danach bin ich daheim dann losgezogen und hab mal ein wenig am Abend nach der Arbeit in der Natur herumgenipst. Dabei ist meine Nahaufnahme in der Blumenwiese entstanden.Fotografie-Nahaufnahme-Blumenwiese

Nachts

Die Nachtaufnahme zeigt die Ponte Vecchio in Florenz zur “Blauen Stunde”. Ich bin mit meinen Freundinnen tagsüber oft über die Brücke spaziert und habe sie auch von der Nachbarbrücke aus im Sucher gehabt. Allerdings ist sie besonders am Vormittag nicht wirklich fotogen. Der Arno präsentiert sich bei Tageslicht als braune, unappetitliche Brühe. Das ist auf Fotos echt nicht schön anzusehen. Abends tummeln sich dann nicht umsonst viele Menschen auf der Ponte Santa Trinita. Denn von hier aus hast du den schönsten Blick auf die Ponte Vecchio. In der Abenddämmerung entstehen wunderschöne Aufnahmen. Ich hatte kein Stativ mit und habe die Kamera einfach auf das Brückengeländer gestellt, um die Aufnahme schießen zu können. Gleich daneben gibt es eine der besten Eisdielen in Florenz. Es war für mich ein wirklich magischer Moment, den ich da eingefangen hatte mit der Brücke im Abendlicht, dem leckeren Eis in der Hand und meinen Freundinnen um mich, mit denen ich einen lustigen und wunderschönen Tag verbracht hatte. Ponte Vecchio Florenz Abendlicht

Nass

Mit diesem Begriff verbinde ich Wasser. Da ich aktuell kein Foto von einem Fluss, Bach oder bei Regen geschossen habe, nehme ich dafür das Meer. Ich lebe ja in den Bergen – liebe das Meer aber über alles. Es ist für mich immer etwas ganz Besonderes, wenn ich einen Tag am Meer verbringen kann. Zu Ostern haben mein Liebster und ich einen wunderschönen Cabrio-Ausflug nach Triest gemacht. Sobald ich das Rauschen des Meeres höre und die salzige Luft rieche, bin ich der glücklichste Mensch der Welt. Ich könnte stundenlang einfach nur dastehen und auf die See starren. Beim Spaziergang zum Schloss Miramare ist mein Lieblings-Meer-Foto im ersten Halbjahr entstanden.Triest-Meer-Foto

Kontrast

Für diese Kategorie habe ich wieder ein Foto aus Florenz gewählt. Der mächtige und wunderschöne Dom ist der Mittelpunkt der Stadt und ein magischer Anziehungspunkt für die vielen Touristen. Das Foto entstand auch im Abendlicht und ich mag die Kontraste zwischen dem Dom, der noch von der Sonne angestrahlt wurde und dem Dunkel der Gasse. Fotografie-Florenz-Dom

Farbtupfer

Dieses Foto zeigt Piran, das überwiegend in Beige-, Creme-, Weiß- und Ockertönen gehalten ist. Bis auf diese eine Gasse, die mir sofort bunter erschien. Zusätzlich sorgt die Wäsche, die dort aufgehängt ist für ein paar Farbtupfer. Ich mag es total gerne, durch so enge Gassen zu streifen. Aus dem Inneren der Häuser sind oft Stimmen zu hören, hier und da plärrt ein Radio oder der Fernseher läuft, da und dort wird gerade gekocht und dir strömt Essensgeruch entgegen. Das ist typisch südländisch und mir gefällt es. Piran-Slowenien-Gasse

schönstes Foto

Mein schönstes Foto habe ich in Triest aufgenommen und es zeigt das Schloss Miramare. Es ist ein wahrhaft märchenhafter Ort direkt am Meer. Die Kulisse, die Aussicht und Triest haben mich verzaubert. Ich bin ganz verliebt in die vielen netten Restaurants, Bars und schönen Gebäude von Triest, das einmal zum Habsburger-Reich gehörte. Die Geschichte, die sich hinter dem Schloss und seinem Erbauer Maximilian von Österreich verbirgt ist leider eine sehr traurige, die ich an dieser Stelle aber nicht nacherzählen möchte. Deshalb umgibt den Ort auch einen Hauch von Melancholie und Romantik. Miramare - Schloss Triest

Details

Ich möchte dir noch unbedingt ein Foto vom Dom in Florenz zeigen. Er ist nicht nur imposant und groß, sondern die Fassade aus Marmor gehört zu dem Schönsten, was ich bisher an Architektur bewundern durfte. In den vielen Details könnte ich mich stundenlang verlieren. Dom Florenz Details

Aussicht

Städte und Orte von oben zu fotografieren, ist immer ein Highlight für mich. Meine Lieblings-Aussicht im ersten Halbjahr 2018 war der Blick über Piran. Von der Kirche St. Georg aus hast du die beste Aussicht über den Tartini-Platz, den Hafen und die schönen Ziegel-Dächer der Stadt. Ein richtiger Happy-Place für mich, den ich wohl auch noch einmal bei Sonnenuntergang besuchen muss. Piran-Ausblick

Kärnten

Mit einem der bekanntesten Postkarten-Motive aus Kärnten endet meine Foto-Auswahl vom ersten Halbjahr. Ich hatte beruflich einen Termin auf der Großglocker Hochalpenstraße, die zu den Top-Sehenswürdigkeiten Österreichs gehört. Der letzte Ort Kärntens, bevor die mautpflichtige Bergstraße beginnt, ist Heiligenblut. Die Kulisse mit der Kirche und den Bergen im Hintergrund könnte aus einem alten Heimatfilm stammen und versprüht den typischen Charme eines Alpendorfes. Das Foto mit der Kirche, hinter der sich der höchste Berg Österreichs – der Großglocker – erhebt, ist mittlerweile auch auf Instagram sehr beliebt. Alleine deshalb kommen jährlich unzählige Touristen und Fotografen nach Heiligenblut. Heiligenblut Kärnten Kirche Großglockner

Ich hoffe, dir gefällt meine Foto-Auswahl aus dem ersten Halbjahr 2018.

Schau unbedingt auch bei anderen Bloggern vorbei, die hier mitgemacht haben.
Meine Lieblingsbeiträge sind:

Alles Liebe,
Anita

Fotoparade erstes Halbjahr 2018

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

13 Kommentare

  • Antworten Burkhard | PixelWo.de

    Sehr schöne Fotos hast du. Mein Favorit ist die Nahaufnahme. LG Burkhard

    9. August 2018 at 13:25
  • Antworten Fotoparade - Mein schönsten Bilder des 1. Halbjahres 2018 - kurzreisenundmeer

    […] Wunderschöne Bilder aus Italien und Österreich von Anita auf: https://www.gailtalontour.com/fotorueckblick-auf-das-1-halbjahr/ […]

    18. Juli 2018 at 13:54
  • Antworten urs

    Oh Ja, die Nahaufnahme ist Wunderschön. Eigentlich total einfach zu Fotografieren, aber der effekt ist immer wieder beeindruckend für mich. Solche Bilder gehören zu meinen Favoriten, und dieses hier ist ein wirklich gelungenes exemplar von einer Nahaufnahme. LG, Urs

    5. Juli 2018 at 23:26
  • Antworten Florian

    Hi Anita,

    ein paar sehr schöne Bilder, die du hier zeigst 🙂 Wir sind übrigens auch mit dabei 🙂

    Liebe Grüße
    Flo von den Phototravellers

    24. Juni 2018 at 9:28
  • Antworten Andreas

    Guten Tag, feine Bilder, die du uns da zeigst. Ich muss sagen, das Florenz-Foto gefällt mir am Besten.
    Laß es im Dschungel schneien, Andreas
    https://dschungelpinguin.com

    19. Juni 2018 at 5:30
  • Antworten Horst

    Servus Anita!

    Mut muss belohnt werden – in deinem Fall ist das bei der Nahaufnahme passiert. Sieht super aus!

    Klasse natürlich auch Heiligenblut, ein dankbares Motiv, welches du super eingefangen hast. Ein sehr schöner Artikel 🙂 .

    Have fun
    Horst

    18. Juni 2018 at 19:12
  • Antworten mogroach

    Ich mag dein “Kontrast-Bild” und dein schönstes Foto vom Schloss in Triest. Wir waren vor Kurzem auch in Triest… zum Pizza essen… mehr als den Hafen und das kurze Stück Altstadt haben wir aber nicht gesehen.

    LG Silvi

    18. Juni 2018 at 18:31
  • Antworten Highlights in Bildern - meine schönsten Reisefotos (1/2018) – reisepsΨcho

    […] Anita von Gailtal on Tour gibt es beeindruckende Bilder aus Italien, Piran und […]

    15. Juni 2018 at 5:03
  • Antworten Meine schönsten Reisefotos Teil 1 / 2018 #FopaNet-Fotoparade - Moosbrugger Climbing

    […] gailtalontour.com: Fotorückblick auf das 1. Halbjahr […]

    14. Juni 2018 at 10:14
  • Antworten Steffi

    Die Nachtaufnahme ist der Hammer!

    13. Juni 2018 at 16:48
  • Antworten Paleica

    ich glaube, wir haben einen ähnlichen geschmack – einige dieser bilder hab ich auch schon gemacht, zb die kirche in heiligenblut und das schloss miramare in triest. außerdem die schmalen gassen italiens <3 das türkise wasser und die ponte vecchio (die ich bei düsterem regenwetter abgelichtet hab). das gefällt mir seeeehr!

    13. Juni 2018 at 13:22
  • Antworten DieReiseEule

    Hallo Anita,

    das sind wunderschöne Fotos! Ich kann mich gar nicht entscheiden. Das Kärntenbild ist wirklich Postkarte pur.
    Und ich liebe natürlich die Nahaufnahme. Blumen sind mein Ding und mit tierischer Deko um so schöner 😀

    Herzliche Grüße ins schöne Österreich

    Liane/DieReiseEule – und danke für die Verlinkung.

    12. Juni 2018 at 10:07
  • Antworten Romy_wandert

    Hallo Anita,

    ein paar tolle Bilder hast du da rausgesucht! Dein schönstes Bild gefällt auch mir am besten. Und als Bergwanderin natürlich das Bild aus Kärnten! Das macht Lust. Und in 3 Wochen bin ich wieder in den Alpen… .

    12. Juni 2018 at 9:26
  • Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu