Folge mir:

Indian Summer am Fuße des Mangarts

Ausflugstipp: Laghi di Fusine & Kranjska Gora

Schon seit dem Frühling plane ich einen Ausflug zu den Laghi di Fusine – zu dt. Weissenfelser Seen. Jetzt, Ende Oktober haben wir es endlich geschafft dem Nationalpark einen Besuch abzustatten. Gerade noch rechtzeitig bevor die Bäume alle Blätter abwerfen und solange der Wald sein prächtigstes Farbenkleid trägt. Der “Indian Summer” zeigt sich hier von seiner schönsten Seite, inklusive traumhafter Spiegelungen im Wasser und der einzigartigen Bergkulisse im Hintergrund.

laghi-di-fusine-mangart

Anfahrt & Lage

Wie schon erwähnt, liegen die Weissenfelser Seen direkt am Fuße der Mangart Nordwand, mitten in den Julischen Alpen. Von Hermagor aus sind die 2 Bergseen über die B111 und A2 bis zur Staatsgrenze und dann weiter über die SS13 und SS54 über Tarvis aus in 40 min. zu erreichen. Von Klagenfurt aus in ca. 1 Stunde, von Villach aus in ca. 1/2 Stunde, auch jeweils über die A2 und dann weiter über die SS13 und SS54. Es ist möglich, bis direkt zu den Seen mit dem Auto zu fahren und dort zu parken.

Zugang-Weissenfelser-Seen

Spaziergang-See-Fusine

laghi-di-fusine2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

herbst-laghi-di-fusine

Naturerlebnis

Beide Seen sind beliebte Ausflugsziele und besonders am Wochenende herrscht hier reger Betrieb. Um die Seen gibt es leichte Wanderwege. Gutes Schuhwerk ist jedoch unbedingt erforderlich, da diese sehr rutschig sind und über Stock und Stein führen. Die Rundwege sind aber großteils nicht für Rollstuhlfahrer oder Kinderwägen passierbar.

rundweg-laghi-di-fusine

spiegelungen-fusine

Outdoor-Tipp

Die Laghi di Fusine liegen direkt am Alpe Adria Trail. Sowol eine Radroute als auch der Weitwanderweg führen direkt hier vorbei. Der Alpe-Adria-Trail verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien auf insgesamt 43 Etappen und circa 750 km Länge. Genusswandern durch landschaftliche Juwelen ist das Credo. Alle Wander- und Rad-Etappen sowie Infos zu für Buchungen gibt es auf der Website vom Alpe-Adria-Trail.

Bloggerin und Sport-Ass Trailbirdie berichtet von ihrem Trailrun entlang des Alpe-Adria Trails auf Ihrem Blog, schaut unbedingt einmal bei ihr vorbei.

 alpe-Adria-Trail-laghi-fusine

Lokaltipp in Kranjska Gora

Es gibt auch 3 Lokalitäten an den Seen, die aber stets sehr voll sind. Wer es sich einteilen kann, sollte daher eher nach Tarvis oder nach Kranjska Gora ausweichen, so wie wird das gemacht haben. Restauranttips für Tarvisio habe ich euch schon im Frühling verraten. Was ist aber unser Lieblingslokal im Winterskiort Kranjska Gora? Das ist DER Kotnik in der Borovska cesta 75, eine Institution und beliebte Anlaufstelle vieler Kärntner! Meine Empfehlung sind ganz eindeutig das Beef Tartar und die Calamari misti, die es auch als große Platte für 2 Personen gibt. Von der etwas ruppigen Art mancher Kellner darf man sich nicht abschrecken lassen, denn das Essen ist wirklich sehr gut. Das Lokal bietet übrigens durchgehend warme Küche an und an das 4*-Hotel ist neben dem öffentlichen Restaurant auch noch eine urige Pizzeria angeschlossen.

Wegweiser

kranjska-gora-fußgängerzone

kotnik-kranjska-gora

Restaurant Kotnik

Calamari-misto

Shop Kranjska Gora

Berkulisse Kranjska Gora, Slowenien

Weltcupskiort Kranjska Gora

Liebt ihr die Laghi di Fusine auch so wie ich? Es ist einfach so traumhaft schön dort – zu jeder Jahreszeit!
Wer hat weiter Lokaltipps für Kranjska Gora? Erzähle davon in den Kommentaren!

Alles Liebe,

Anita

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

9 Kommentare

  • Antworten nossy

    Wunderschöne Eindrücke. Ich war da zwar noch nie, könnte mir aber sehr gut vorstellen dort einige Stunden oder Tage einfach die Seele baumeln zu lassen. 🙂
    Es grüßt herzlichst,
    nossy

    12. November 2016 at 22:33
    • Antworten gailtalontour

      Danke für deinen lieben Kommentar! JA das ist dort Natur pur, mitten in den Bergen aber doch nicht fernab jeglicher Zivilisation. Ein wunderbarer Ort, auch wenn viele Leute hier herkommen.

      13. November 2016 at 18:20
  • Antworten angisfitandfun

    Toller Beitrag mit stimmungsvollen Bildern 🙂 Zu jeder Jahrszeit ein absoluter Traum

    4. November 2016 at 9:50
    • Antworten gailtalontour

      Danke 🙂 Ja und das nächste Mal fahren wir gemeinsam hin :*

      9. November 2016 at 7:43
  • Antworten Fari

    So tolle Fotos, ja dieser “Indian Summer” hat schon was 😉 alles Liebe, Fari

    28. Oktober 2016 at 9:07
  • Antworten Miss Classy

    Ganz tolle Fotos! Es sieht wirklich sehr idyllisch aus dort. Wir haben uns schon öfter vorgenommen hin zu fahren, aber irgendwie haben wir es einfach noch nicht geschafft.
    LG Doris
    http://www.miss-classy.com

    27. Oktober 2016 at 18:41
    • Antworten gailtalontour

      Hey Doris, das müsst ihr unbedingt mal machen. Solltet ihr auch nur auf der Durchreise in den Süden sein, dann lohnt sich ein Abstecher, da es ja nur wenige Kilometer von Tarvis entfernt ist.

      27. Oktober 2016 at 19:58
  • Antworten trailbirdie

    Liebe Anita, vielen Dank für die Erwähnung 🙂 Die gesamte Region Friuli-Venezia-Giulia ist für mich einfach nur wunderbar. Natur, Geschichte, Kulinarik und meist freundliche Menschen 🙂 Freut mich, daß du es noch vor dem Winter zu den Laghi geschafft hast. Je nachdem wie das Wetter bleibt werde ich auch heuer nochmal hin fahren, sonst spätestens im Frühjahr 🙂 Alles Liebe

    26. Oktober 2016 at 7:19
    • Antworten gailtalontour

      Hey, bitte gerne, liebe Astrid! Ja Friaul hat so viel zu bieten… ich liebe die Gegend der Colli Orientali del Friuli. Da muss sicher auch noch einmal ein Blogpost darüber entstehen.

      26. Oktober 2016 at 21:04

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu