Folge mir:
reisetipps-barcelona-maremagnum

Schlechtwetter Programm für Barcelona

 5 Tipps für Barcelona im Regen

Kennst du das vielleicht auch? Du planst lange im Voraus eine Städtereise und hast dein Programm genau im Kopf, was du machen möchtest. Zu blöd, wenn es dann regnet, nass ist oder sogar schüttet, und dann vieles davon einfach nicht machbar ist. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Barcelonas sind die Sagrada Familia und die Casa Mila (La Pedrera). Da diese dann bei Schlechtwetter die erste Anlaufstelle vieler Touristen sind, die vor Regen flüchten gibt es noch ein paar weitere Tipps, was du trotz Regenwetter in Barcelona so machen kannst.

 

schlechtes Wetter in Barcelona

Mercat Santa Caterina

Der schönste Markt in Barcelona liegt im Stadtteil Sant Pere, Santa Catarina i la Ribera (El Born). Dieser Markt ist sehr sauber und seine Architektur durch die wellenförmige, bunte Dachkonstruktion besonders interessant. Es lohnt sich, hier herumzustreifen es gibt viel zu entdecken und alles Mögliche zu kaufen. Hier erledigen die Einheimischen auch ihre täglichen Einkäufe. Von Fleisch, Fisch und Geflügel bis hin zu Obst, Trockenfrüchten, Gewürzen oder Blumen gibt es einfach alles. Auch warme Speisen können hier verkostet werden. Der Mercat Santa Caterina ist freundlich und hell und nicht so überlaufen wie “La Boqueria”, direkt an der Rambla.

 Mercat de Santa Caterina

Shoppen

Ja OK – nicht unbedingt so einfallsreich, aber wenn es zu regnen anfängt, dann bist du wirklich froh, im Trockenen unterzukommen. In Einkaufszentren lasst sich die Zeit dann oft sehr gut überbrücken, da es hier auch die Möglichkeit gibt, einen Kaffee zu trinken, etwas zu Essen oder einfach nur zu bummeln oder ein paar nette Souvenirs zu kaufen.

Das schönste Einkaufszentrum in Barcelona ist das Maremagnum, direkt an der Rambla del Mar. Es ist hell und freundlich und du findest dort lässige Geschäfte. Die Lage direkt am Hafen mit Blick auf die vielen Boote und Yachten ist etwas ganz Besonderes.

Shoppen im Maremagnum

Der Megastore schlechthin ist natürlich das El Corte Ingles am Placa de Catalunya. Dieses Geschäft ist wirklich riesengroß und die Spanier kaufen hier nahezu alle Dinge des täglichen Bedarfs ein. Dementsprechend viele Abteilungen beherbergt der Komplex. Von Haushaltswaren über Sportartikel bis zu Kleidung und Elektronikartikel gibt es hier nichts, was es nicht zu kaufen gibt

 

El Corte Ingles Barcelona

 

Das Einkaufszentrum Las Arenas am Plaça Espanya ist die ehemalige Stierkampfarena von Barcelona. Seit Ende der 1970er Jahre fanden dort aber keine Stierkämpfe mehr statt. Nachdem das im Neo-Mudéjarstil erbaute Gebäude jahrelang zu zerfallen drohte, wurde die historisch wichtige Stätte zum Vergnügungstempel umgebaut, der 2011 eröffnet wurde. Auf sechs Etagen verteilen sich nun 115 Geschäfte, ein Fitnesscenter, ein Kino mit 12 Sälen, eine Eventhalle und mehrere Bars und Restaurants. Vom Dach des Hauses hast du einen 360°-Rundumblick über die Stadt und den Montjuïc.

Las Arenas Barcelona

ab ins Museum

In Barcelona gibt es über 80 Museen, die unterschiedlichste Themenbereiche abdecken. Von moderner bis klassischer Kunst, Geschichte, Wissenschaft, Natur bis zur Schifffahrt ist wirklich für jeden etwas dabei.

Ebenfalls am Hang des Montjuïc bildet die Fundacio Miró die ideale Kulisse für die wichtigsten Werke Mirós. Auf der großen Terrasse des Museums gibt es die farbenfrohen Skulpturen Mirós zu bestaunen. Von hier aus kann man auch den traumhaften Blick über Barcelona genießen.

Fundacio Miro bei schlechtwetter

Das Picasso Museum im Altstadtviertel La Ribera gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Schaffensperioden Picassos. In der Kulturmetropole Barcelona begann auch die Erfolgsgeschichte des berühmtesten spanischen Malers.

Das MNAC am Montjuïc zum Beispiel beherbergt die wichtigste Sammlung katalanischer Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Die wichtigsten kunstgeschichtlichen Phasen in dieser Zeit waren der Neoklassizismus, Realismus und der Modernisme (katalanischer Jugendstil), dessen berühmtester Vertreter Antonì Gaudì war. Vom MNAC aus hast du auch einen fantastischen Blick über die Stadt, insbesondere auf die Fontana Magica und das Einkaufszentrum Las Arenas.

Placa de Espana Barcelona

Alle Museen in Barcelona findest du auf der Website von Barcelona Museum

 

Stadtrundfahrt mit dem Bus

Zugegeben, eine Hop-On Hop-Off Tour ist bei Sonnenschein und warmen Temperaturen angenehmer. Aber es ist auch bei Schlechtwetter eine bessere Alternative als im Regen herumzulaufen. Du lässt dich im Bus durch die Stadt kutschieren und erfährst dabei auf unterschiedlichen Routen viel Wissenswertes über die Stadt und Ihre Sehenswürdigkeiten. Gefragt sind dann bei Schlechtwetter die Plätze in unteren Stock der Doppeldeckerbusse, da es hier warm und trocken ist. Aber du gelangst so problemlos zu den Sehenswürdigkeiten und bekommst viel Wissen vermittelt, ohne alle Reiseführer lesen zu müssen.

 

perfekt für Barcelona bei Schlechtwetter

 

 

L’Aquarium

Im Museum für Meereskunde sind verschiedenste maritime Lebensräume nachgebildet. Das Highlight ist der 80 Meter lange Unterwassertunnel, der direkt durch das Haifischbecken führt. Das Aquarium ist natürlich für Kinder eine tolle Freizeiteinrichtung, aber auch für Erwachsene sehr interessant. Die Tiere leben hier in einer der Natur nachgestellten Umgebung, in der es auch die jeweilige Fauna zu bestaunen gibt.

Das Aquarium ist im Hafen Port Vell und Tickets sollten vorab online unter gekauft werden, um lange Warteschlangen zu umgehen.

Aquarium Barcelona Schlechtwetter

 

Weitere Blog-Artikel für Barcelona von mir: Architekturfans sollten bei meinem Architektur-Walk vorbeischauen.

Tipps zu Unterkunft, Anreise und wie du Barcelona abseits der Touri-Pfade erleben kannst findest du in meinem Artikel Tipps für Barcelona

barceloneta-barcelona-reisetipps

wunderschön ist Barcelona im Sonnenschein, bei Schlechtwetter sind kurzfristig Alternativen gefragt

 

 

Du willst noch mehr über die katalanische Schönheit erfahren? Dann verpasse nicht meine weiteren Artikel über diese unvergleichliche Stadt!

 

Was machst du an einem Schlechtwetter-Tag in Barcelona? Gibt es noch weitere Tipps, wohin man in Barcelona vorm Regen flüchten kann?

Alles Liebe,
Anita

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

1 Kommentar

  • Antworten Amely Rose

    Ich bin sehr oft in Barcelona,
    bis jetzt hatte ich immer Glück mit dem Wetter
    aber danke – für den nächsten Tripp habe ich mir schon das ein oder andere notiert
    und die sind wirklich gut auch für sonnige Tage 😀

    alles Liebe deine Amely Rose

    3. Mai 2017 at 17:07
  • Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu