Folge mir:

3 Abnehm-Bücher im Check

Willst du auch das Projekt „Bikinifigur“ endlich in Angriff zu nehmen?
Du möchtest fit in den Frühling starten?
Du willst etwas Detox machen und deinen Körper entschlacken?
Super, jetzt ist der richtige Moment dafür!

3 Abnehm-Bücher im Check

 

In diesem Beitrag stelle ich dir 3 Ernährungsbücher vor.
Dieser (unsponsored) Post soll hat aber nicht zum Ziel haben, dir eines der Bücher, die ich hier zeige, ans Herz legen zu wollen, oder dir gar eine Ernährungsform aufzuschwatzen. Dieser Artikel soll dich ein wenig motivieren, in der Fastenzeit vielleicht eine neue Ernährungsform kennen lernen zu wollen oder deine Ernährungsgewohnheiten einmal umzustellen.

Vielleicht hast du eines der Bücher schon mal im Buchladen in Händen gehalten und nicht gewusst, ob du es kaufen sollst? Hier erfährst du, ob da was für dich dabei sein könnte!

 

Die Fastenzeit ist der richtige Zeitpunkt dazu weil:

  • es jetzt schön langsam wieder frisches, regionales Obst und Gemüse zu kaufen gibt
  • kaum Veranstaltungen/Feste/kulinarische Feierlichkeiten stattfinden
  • in Gasthäusern und Restaurants auch wieder vermehrt leichtere Gerichte angeboten werden
  • die Tage wieder länger werden und wir dann wieder motiviert sind, nach der Arbeit mal nach draußen zu gehen, um Bewegung zu machen
  • es endlich wärmer wird und der Körper nicht mehr so sehr nach deftigem Essen verlangt
  • mit den Frühlingsgefühlen ev. auch die Motivation und der Wille zurückkommen, um sich etwas Gutes zu tun
  • es in der Gesellschaft vielerorts besser akzeptiert wird, wenn du in der Fastenzeit mal nicht „ein Glaserl mittrinkst“ oder das angebotene Stück Kuchen verweigerst

 

Ein großer Vorteil für das “Projekt Bikinifigur” ist es, wenn du auch die Ernährung ein wenig umstellst. Jedem von uns leuchtet es ein, dass ein gesundes, leichtes Gericht mit viel Gemüse besser für unseren Körper ist als ein Burger. Trotzdem ist es nicht einfach, diesbezüglich immer alles richtig zu machen.

 

 

zoodles-mediterrane-art

gesundes Essen

 

 

Paleo Power every day

Paleo Challenge von Nico Richter und Michaela Schneider.

Die Steinzeiternährung basiert darauf auf eine große Anzahl von Lebensmitteln zu verzichten, die erst in den letzten 10.000 Jahren durch den Beginn von Ackerbau und Viehzucht den Weg in unsere Ernährung gefunden haben. Stark verarbeitete und gesundheitsschädliche Lebensmittel werden nicht verzehrt. Verboten sind vor allem Fast Food und Convenience Produkte (Fertiggerichte). Bei Paleo gibt es aber auch so viele Lebensmittel, die nicht auf dem Speiseplan stehen. Das ist ein wenig das Problem bei dieser Ernährungsform. Wer sich nicht wirklich intensiv damit auseinandersetzt, der wird sich damit nicht zurechtfinden, was er essen darf und was nicht. Viele dieser Lebensmittel, die verboten sind essen wir aber seit unserer Kindheit und daher fällt es schwer, sich hier neu zu orientieren.

Paleo challenge von Richter

 

Ein kleiner Einblick darüber, was gegessen werden darf und was nicht.

 

das ist Paleo das ist nicht Paleo
Gemüse in allen Varianten Getreideprodukte: Brot, Nudeln, Mehl, auch in Vollkornvarianten
Fleisch aus artgerechter Haltung Hülsenfrüchte wie Bohnen, Soja, Mais
Fisch nachhaltig gefangen Milchprodukte
Bio-Eier Zucker, Süßigkeiten, Säfte, Softdrinks, Alkohol
Nüsse und Samen – außer Erdnüsse raffinierte Öle wie Maiskeimöl, Margarine, Rapsöl
Öle und Fette wie Ghee, Oliven- und Kokosöl Wurstwaren
Wasser, Tee, Kaffee in Maßen
Honig, Kokosblütenzucker, Ahornsirup
Reis

 

Mein Fazit:

Es wird empfohlen, die Ernährungsumstellung als 30-Tage-Challenge durchzuführen, daher auch der Name des Buches. In dieser Zeit soll man sich wirklich auch strikt daran halten, ohne Kompromisse, und ohne Joker. Ich habe das vor 2 Jahren einmal probiert und auch wirklich einige Kilos abgenommen. Leider ist diese Ernährung aber sehr zeit-intensiv. Als erstes solltest du einmal deinen Vorratsschrank räumen und dich von allen Lebensmitteln trennen, die nicht paleokonform sind. Du musst deine Einkäufe genau planen und verbringst ziemlich viel Zeit in der Küche. Vor allem wenn du tagsüber in der Arbeit bist und dein Essen mitnehmen möchtest, musst du so gut wie alles abends vorbereiten. In Restaurants zu essen ist bei dieser Ernährung eine ziemliche Herausforderung, meistens bleibt da nur Salat zur Auswahl.

 

Im Paleo Kochbuch von Richter/Schneider gibt es viele leckere Rezepte, die aber vielfach ein wenig asiatisch angehaucht sind. Das mag nicht jeder. Auch Kokosprodukte und Mandeln solltest du sehr gerne essen, sonst wirst du mit der Paleo-Ernährung nicht viel anfangen können. Und du solltest ein richtiger Fleisch-Tiger sein, sonst wirst du unter ständigem Hunger leiden. Die Handhabung mit den vielen Lebensmittel-Verboten ist auch nicht unbedingt einfach. Die ständige Überlegung “was ist da alles enthalten, darf ich das essen?” stresst irgendwann einfach. Ich mag Mandelmilch nicht unbedingt, weshalb ich es nicht auf Dauer geschafft habe,

 

Goodbye Zucker – zuckerfrei glücklich in 8 Wochen

Als dieser Bestseller von Sarah Wilson erstmals auf Deutsch erschienen ist, musste ich mir das Buch gleich besorgen.
Sarah erklärt darin sehr ausführlich, wie schlecht Zucker für uns Menschen ist und wie wir uns selber auf Zucker-Entzug begeben sollen. In unseren Lebensmitteln ist überall so viel Zucker versteckt, dass wir eigentlich alle abhängig davon sind. Besonders interessant finde ich ihre Beispiele, die zeigen dass sogenannte “Light”-Produkte die größten Mogelpackungen überhaupt sind, da sie viel zu viel  Zucker enthalten.

 

Zucker Vergleich Milchprodukte

 

Sie gibt in einem genauen Schritt-für-Schritt Plan vor, was in der jeweiligen Woche erlaubt ist und was nicht. Die Gerichte von Sarah enthalten vor allem viel Gemüse, Qinoa, Käse, Milchprodukte mit vollem Fettgehalt, Kokos-Produkte, Eier, Fisch und helles Fleisch.

goodbye Zucker Sarah Wilson

 

Mein Fazit:

Ehrlich gesagt habe ich es nicht bis zur Woche 2 geschafft. Vermutlich habe ich das Programm zum falschen Zeitpunkt begonnen und war einfach nicht bereit dazu, auf Zucker-Entzug zu gehen. Ich muss aber auch gestehen, dass ich eine richtige Naschkatze bin.

Eine große Hürde für mich ist immer das tägliche Frühstück. Ich gehe um 6.15 Uhr morgens aus dem Haus und esse erst in der Arbeit einen Snack. Es ist daher für mich nicht möglich, nach dem Aufstehen schon Pfannkuchen, Galettes oder pochierte Eier zuzubereiten. Finde ich in einem Ernährungs-Buch keine für mich passenden unkomplizierten Frühstücks-Ideen, dann landet es bald im Schrank und ich werfe kaum mehr einen Blick hinein.

Grundsätzlich ist das Buch aber sehr ansprechend aufgebaut, und enthält gute Anti-Zucker-Tipps. Vielleicht bekommt das Programm doch noch einmal eine Chance bei mir.

 

 

Einfach schlank und fit von Sophia Thiel

Mit 16 Jahren war sie selbst übergewichtig, heute motiviert die Bodybuilderin Millionen Fans, und gibt Expertentipps zu Ernährung und richtigem Training. In ihrem neuesten Buch (erhältlich seit Jänner 2017) hat sie 120 schnelle und unkomplizierte Rezepte zusammengetragen.

 

einfach schlank und fit Sophia Thiel

 

Das macht das Thema Abnehmen und gesunde Ernährung in der Fastenzeit schon einmal sympathischer. Bei Sophia Thiel gibt es die schnelle Kost. Du findest hier auch vegetarische, vegane, kohlehydratarme und glutenfreie Gerichte, allerdings ist nichts verboten. Noch ein zusätzlicher Punkt, der vielen entgegenkommt. Geht es nach Thiel, so sollten Kohlehydrate jedoch hauptsächlich zum Frühstück oder Mittagessen eingenommen werden. Willst du abnehmen, dann musst du abends die Finger davon lassen. Dementsprechend sind ihre Menüvorschläge für das Abendessen allesamt „no-carb“. Für zwischendurch gibt es leckere, gesunde Snacks, denn auch ein wenig Naschen ist erlaubt.

Bei den Rezepten kommen keine extrem teuren oder schwer zu bekommenden Zutaten vor, was immer ein wichtiger Punkt ist.

 

abnehmen Sophia Thiel

 

Mein Fazit:

Leckere, einfache, schnelle und gesunde Rezepte, die sich zum Mitnehmen in die Arbeit sehr gut eignen. Die liebe Sophia wird mich heuer wohl durch die Fastenzeit begleiten.
Inwieweit ich meinem „Projekt Bikinifigur“ dann näher gekommen bin, werde ich dann am Ende der Fastenzeit berichten.

Buchtipps Ernährung und Abnehmen

 

Auch bei anderen Bloggerinnen geht es in der Fastenzeit ordentlich zur Sache.

  • Verena von Mamawahnsinnhochdrei startet mit einem Personal Coach durch
  • Vera vom Haus Nummer 6 macht eine Detox Kur mit Ringana
  • Daniela von Die kleine Botin macht Zucker-Fasten und sucht auf ihrem Blog noch Gleichgesinnte

 

Konnte ich dich ein wenig für die Fastenzeit inspirieren? Oder wirst du eine bestimmte Challenge in den nächsten 40 Tagen starten?

Ich freue mich auf deine Kommentare.

Alles Liebe,
Anita

 

Merken

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

2 Kommentare

  • Antworten Haus No.6

    Also ich liebäuge ja schon länger mit dem Buch “goodbye zucker” aber aus genau den von dir genannten Gründen hab ich es noch immer nicht gekauft… 😂🙈 Glg aus dem Hausnummersechs
    Vera 😉

    1. März 2017 at 8:12
    • Antworten Anita

      Liebe Vera, gerade für deinen Alltag mit kleinen Kindern ist das die richtige Entscheidung gewesen. Ich glaube nicht, dass sie davon viel mögen, was in den Rezepten so alles dabei ist. LG, Anita

      3. März 2017 at 12:04

    Hinterlasse eine Antwort