Folge mir:
    minimalistischer Kleiderschrank

    Sind 15 Kleidungsstücke genug?

    Ist es möglich 30 Tage lang nur 15 Kleidungsstücke zu tragen? Theoretisch gesehen: JA! In der Praxis sieht es da leider etwas anders aus. Ich habe am “Kleiderschrank-Experiment” von Sunray (the organized Cardigan) und Micha (Instagram: Micha.Bicha) auf Instagram teilgenommen. Meine Erfahrungen dazu muss ich nun in diesem Beitrag loswerden.

    Projekt 15 x 30

    Bei dieser Challenge wählten wir für einen Zeitraum von 30 Tagen nur 15 Kleidungsstücke aus, die getragen werden sollten. Dazu zählten Hosen, Röcke, Kleider, Jacken, Mäntel, Oberteile UND Schuhe! Sport- Schlafsachen, Unterwäsche und Socken wurden nicht dazugezählt. Ebenso wurden Schmuckstücke, Accessoires und Taschen nicht gewertet. Für spezielle Anlässe wie Hochzeiten, Feierlichkeiten oder sonstige Veranstaltungen durften Ausnahmen gemacht werden. Außerdem gab es einen Joker-Tag, an dem getragen werden konnte, wozu man Lust hatte. Außerdem gab es auch 2 “Joker-Kleidungsstücke”, die getauscht werden konnten, sollten 2 der vorab gewählten Teile absolut nicht passen.

    Weiterlesen…

    Urlaub am Goldegger See

    Kurzurlaub mit der Urlaubsbox

    Mein Erfahrungsbericht: Kurztrip mit der Gutscheinbox

    Ferienzeit ist Urlaubszeit! Aber nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über braucht jeder von uns mal einen Tapetenwechsel. Egal ob mit seinem Lieblingsmenschen, der besten Freundin, der Männerrunde oder mit der Familie: Kurztrips sind bei uns allen beliebt wie nie zuvor. Eine kurze Auszeit sind auch sehr schöne Geschenke zum runden Geburtstag, der Hochzeit oder sonstigen besonderen Anlässen. Und es gibt ja auch nichts Besseres als jemandem Zeit und wunderbare Momente zu schenken, oder?

    Mit der Urlaubsbox liegt man hier ganz richtig und ich durfte sie testen.

    Goldegg am See

    Inhalt:

    Weiterlesen…

    Kräuterwandern Salzburg

    Ich bin jetzt eine Kräuterhexe

    Steckt auch in dir eine kleine Kräuterhexe?
    Ich habe mich ehrlich gesagt noch nie so ausgiebig mit dem Thema “Kräuter” befasst. Aber ich war vor kurzem auf Genuss-Reise die ein ganzes Wochenende im Zeichen der Kräuter stand – und ich habe sooo viel dabei gelernt. Die unterschiedliche Wirkung von Kräutern ist ja allseits bekannt, ich habe sie aber bis jetzt immer nur als Tee konsumiert. Dabei ist es so einfach, überall in der Natur Kräuter zu finden, diese zu Sammeln und zu hochwertigen Produkten zu veredeln.

    Kräuterwanderung Aula Weiterlesen…

    Nassfeld Trogkofel Sommer

    Heimat – das Kärntner Dirndl schreibt über “daham”

    Auf meinem Blog drehen sich ja sehr viele Beiträge um das Thema Reisen, aber auch um meine Heimat Kärnten. Obwohl ich immer viel unterwegs bin spielt meine Heimat eine große Rolle in meinem Leben.  Ich liebe das Reisen und das Erkunden anderer Länder und Kulturen. Trotzdem bin ich aber immer wieder froh, wenn ich nach Kärnten zurückkehren kann.

    Die zwei Bloggerinnen Charnette und Nina haben zu diesem schönen Thema einen Aufruf an andere Blogger gestartet. Es geht darum, 11 Fragen über sein Zuhause zu beantworten so anderen Lesern sein Stück Heimat näherzubringen.

    11 Fragen zum Thema Heimatliebe

    Was ist für dich Heimat, was bezeichnest du als deine Heimat?

    Ich habe noch nie im Ausland gelebt, noch nicht einmal in einem anderen Bundesland. Daham is daham – wie man bei uns in Kärnten auch so schön sagt. Deshalb ist meine Heimat, nach wie vor die Gegend, wo ich auch aufgewachsen bin. Für mich gibt es diesen Heimatbegriff, da ich kein anderes als dieses Zuhause kenne. Hier lebe ich seit ich denken kann, hier lebt meine Familie und meine Freunde. Ich arbeite in meiner Heimat und hier werde ich vermutlich auch meine letzte Ruhe finden. Do bin i her do ghör i hin. Schon Reinhard Fendrich weiß in der heimlichen National-Hymne Österreichs, “I am from Austria” ein Lied davon zu singen. Weiterlesen…

    Riomaggiore-Cinqueterre

    Cinqueterre – Tagesausflug in die 5 Dörfer

    Hast du jemals einen Ort besucht, der einer Postkarte gleicht? Die Cinqueterre, also die 5 Dörfer an der ligurischen Küste, sind genau so  malerisch schön. Die 5 berühmtesten Dörfer Italiens, das sind Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso. Jedes versprüht auf seine eigene Weise den typischen italienischen Charme und sie zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier gibt es also keine Bausünden, Hotelbunker und architektonische Experimente. Die Region zählt etwa 7.000 Einwohner und ist auch als Nationalpark geschützt, in dem nichts gebaut oder verändert werden darf. Hier findest du diese liebevollen kleinen Gassen mit Souvenirläden, netten Fisch-Restaurants und Lokalen und leckeren Eisdielen.

    Straßen-Riomaggiore

    unterwegs in den Gassen von Riomaggiore

    Weiterlesen…