Folge mir:
one&only-dubai-arabian-court

Hoteltipps Dubai: One&Only

Hotels in Dubai – die Qual der Wahl

Dubai ist bekannt für sein überaus großes Angebot an Luxushotels.  Dementsprechend schwer fällt einem auch die Auswahl, sich für ein Hotel entscheiden zu müssen, wenn man einen Urlaub nach Dubai plant. Klingende Namen wie Waldorf Astoria, Park Hyatt, Marriott, Jumeirah, Ritz-Carlton, Sheraton, Fairmont u.v.m – alle sind sie unter den über 1.900 Hotels vertreten, die in den Buchungsportalen wie Booking.com* & Co. zu finden sind.

Im Zuge einer Pauschalreise in die Emirate im letzten Sommer hatte ich die Möglichkeit, erstmals die One&Only Hotelkette kennen zulernen.Dubai-fountain

Die One&Only Resorts befinden sich an den schönsten Plätzen der Erde: auf den Bahamas, den Malediven, Mauritius, am Great Barrier Reef, in Mexio, Kapstadt, Bahrain, China, Australien, Montenegro und zwei mal in Dubai. Obwohl Hotelkategorien offiziel nur bis zu 5* geführt werden, gelten die O&O-Hotels in den Katalogen von Reiseveranstaltern überall als 6*-Hotels. Exclusiver Service, ein großzügiges Angebot sowie zeitlose Eleganz zeichnen diese Hotels aus. Und ich muss wirklich sagen, dass ich überwältigt war, von dem Service und der zuvorkommenden Art in den O&O-Hotels. Hier wird den Gästen wirklich jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind oberstes Gebot, ohne dabei jedoch aufdringlich, oder aufgesetzt zu wirken. Die Hotels werden zwar nicht als “Adults-only” – also reine Erwachsenenhotels – geführt, zur Gästestruktur zählen aber vorwiegend Pärchen, besonders im One&Only The Palm.

Was wir in den Emiraten alles erlebt haben, gibt es in den Blogposts Sightseeing-Tipps sowie Wüstentrip im Sommer nachzulesen.

One&Only Royal Mirage

Nur wenige Minuten vom Jachthafen von Dubai entfernt liegt das One&Only Royal Mirage. Innerhalb einer 26 Hektar großen, wunderschönen Gartenanlage ist es in 3 Hotels untergliedert, wobei die Hotelgäste aber fast alle Bereiche nutzen können. Zu jedem Hotel gehören mehrere Restaurants, Bars und Pools. Hier waren wir im Arabian Court untergebracht. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer sowie das gesamte Ambiente im Hotel versprühen einen orientalischen Flair.

one_and_only-dubai-arabian-court

Deluxe Hotelzimmer im One&Only Royal Mirage

one_only-dubai-arabian-court
one_only-dubai-arabian-court

room_royal_mirage-Dubai

garden-royal-mirage

pool-royal-mirage

pool-area-royal-mirage

beach-royal-mirage-dubai

Strand des One&Only Arabian Court

one_only-dubai-arabian-court

Im Hotel One & Only Royal Mirage stehen den Gästen 7 Restaurants für das Abendessen zur Auswahl. Es gibt 2 Buffetrestaurants und 5 Restaurants, wo Menüs serviert werden. Zwischen den Restaurants oder Hotelbereichen verkehren sogar Shuttlebusse, wer nicht kann oder will, muss keinen Schritt zu Fuß gehen.

Sowohl im Arabian Court als auch im The Palace gibt es einen Arabian Courtyard: einen Innenhof, wo sich die Araber abends treffen, gemeinsam Shisha rauchen und Mezze essen (orientalische Imbisse). Hier ist abends richtig viel Bewegung, schwere Shisha-Gerüche hängen in der Luft und auch Einheimische kommen vorbei, bevor sie sich ins Nachtleben stürzen.

Eauzone_royal-mirage

das Eauzone liegt direkt am Pool, hier werden asiatische Spezialitäten serviert

Olives_royal-mirage

Im Olives gibt es mediterrane Köstlichkeiten

dubai-arabian-court

arabian-courtyard-royal-mirage

der Arabian Courtyard vom The Palace tagsüber

arabian-courtyard-royal-mirage

Arabian Courtyard im Arabian Court

lobby_royal-mirage

One&Only The Palm

Ja das zweite – und neuere – Hotel der One&Only-Kette in Dubai liegt auf dem westlichen Zipfel von The Palm Jumeirah, der künstlich angelegten Insel in Palmenform. Dieses Hotel hat wirlich all meine Erwartungen übertroffen und ist wahrhaftig ein Traum aus 1.001 Nacht. Das geschmackvolle Interieur ist in hellen Beige- und Cremetönen gehalten, dazwischen gibt es einzelne Details in Türkis und Blau. Alles ist sehr stimmig und anspruchsvoll. Die geräumigen Zimmer haben alle ein riesiges Badezimmer mit einer traumhaften Badewanne, die privaten Pool Villen haben sogar noch einen eigenen Pool dabei. Am meisten überzeugt jedoch der Service, wir wurden wie VIP’s empfangen und auch so behandelt. Geht nicht – gibt es hier nicht.

one_only-dubai-the-palm

lobby_dubai-the-palm

die Hotellobby

pool-area-dubai-the-palm

ona_and_only-room-the-palm

unser Zimmer – wir haben ein kostenloses Upgrate auf die Junior Suite bekommen

ona_and_only-bathroom

Badezimmer

ona_and_only-bathroom-shower

hochwertige Produkte im Bad

one-and-only-bathtub

ein Traum: diese Badewanne

oo_hotels_dubai

one-only-the-palm-veranda

one-only-the-palm-pool-area

one-only-the-palm-beach-area

genügend Platz für Privatsphäre

oo_hotels_dubai-27

pooltime-dubai

luxury-hotel-dubai

night-one-and-only

romantische Stimmung bei Nacht

karibik-orient

Dubai: die Karibik des Orients

frapiani-flowers-pool

Was man im The Palm nicht versäumen sollte, ist ein Abendessen im 101 Restaurant. Hier gibt es Tapas, köstliche Meeresfrüchte und einen großartigen Ausblick auf Dubai Marina. Externe Besucher des Restaurants legen auch direkt mit Ihren Yachten oder Booten beim Restaurant an, Hotelbesucher werden mit Golfcarts zum Strand chauffiert. Im Restaurant Zest gibt es ein sehr vielfältiges Angebot in ansprechender Atmosphäre. Im STAY by Yannick Alléno genießt man französische Küche, die mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

101-restaurant-the-palm

Das 101 Restaurant

zest-restaurant-the-palm

Frühstück im Zest

Ein besonderer Gästeservice muss unbedingt noch erwähnt werden: Es gibt auch einen internen Hotel Shuttle Service, der die Gäste vom The Palm ins Royal Mirage bringt oder umgekehrt. Als One&Only Gast kann man tagsüber also alle Annehmlichkeiten beider Resorts nutzen oder abends auch “auswärts” Essen gehen. Die Boot-Transfers starten mittags und gehen stündlich bis Mitternacht.

Fazit

Die One&Only-Hotels gehören zu den führenden Luxus-Hotels weltweit, sind daher leider auch kein Schnäppchen. Bucht man allerdings früh genug und als Pauschalreise, dann ist es wirklich leistbar. Der Service und das Ambiente in beiden Hotels ist wirklich einmalig, so etwas habe ich zuvor noch nie erlebt. Das Essen ist in beiden Häusern ausgesprochen gut, die Auswahl an Restaurants besonders im Arabian Court fast zu viel. Besonders im The Palm ist es sehr ruhig und die Doppelbetten am Pool sind einfach herrlich, um den ganzen Tag die Seele baumeln zu lassen. Wer wirklich nur einen Badeurlaub genießen möchte, ist im The Palm bestens aufgehoben. Wenn ihr in eurem Dubai-Urlaub auch noch Sightseeing oder Shopping am Programm haben solltet, dann liegt das Royal Mirage sicherlich zentraler, hier fährt außerdem der Hop-on-Hop-Off Bus in der Nähe des Hotels weg.

Ich kann beide Hotels wärmstens weiterempfehlen, wobei das The Palm vom Ambiente her sicherlich eine Klasse für sich ist.

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

14 Kommentare

  • Antworten Wüste im Sommer - Einblicke in die Welt der Emirate

    […] und nahezu jedes Hotel lässt für Gäste keine Wünsche offen. Wir haben im Emirates Palace in Abu Dhabi und den zwei One & Only Hotels in Dubai genächtigt. Alle drei Hotels sind unglaublich schön und so einen Luxus wie hier habe ich […]

    5. März 2018 at 18:08
  • Antworten Barbara

    Hallo Anita,
    Dubai hat den großen Vorteil, dass es nicht so weit und trotzdem schön warm ist. Die One&Only Resorts sind sicher ein Traum. Danke für die schönen Fotos und die Tipps.

    Liebe Grüße
    Barbara

    21. März 2017 at 1:03
  • Antworten Ralf Falkowski

    Liebe Anita,

    diese Hotelkette kannte ich bis gestern noch nicht und da habe ich zum ersten Male diesen Namen gehört. 6 Sterne Luxus our und die Bilder und deine Eindrücke bestätigen dies ausführlich. Das Leben ist zu kurz also warum nicht auch mal im Luxus schwelgen.

    Lg.

    Ralf

    20. März 2017 at 22:43
  • Antworten Claudia Braunstein

    Hallo Anita, mich zieht es nicht wirklich nach Dubai, zumal mein Mann dort auch nicht einreisen kann. One and Only kenne ich von den Malediven. Ist aber schone eine zeit her. Ja, das ist wirklich Luxus pur. Schöne Fotos! Ganz liebe Grüße, Claudia

    20. März 2017 at 19:40
  • Antworten Barbara von Barbaralicious

    Liebe Anita,

    danke dir für deine Empfehlungen! Ich bin ja in zwei Wochen in Dubai 😀 Erst mache ich House Sitting und dann mal schauen. Allerdings befürchte ich, dass ich mir diese zwei genialen Resorts nicht leisten kann… Ich werde trotzdem mal auf deren Website schauen!

    Danke und liebe Grüße,
    Barbara

    19. März 2017 at 18:51
    • Antworten Anita

      Hallo Barbara, also House-Sitting in Dubai klingt ja auch sehr spannend 🙂 Freue mich schon auf deine Eindrücke aus Dubai. Die O&O-Hotels sind bei Direktbuchung wirklich sehr teuer, wir haben aber über einen großen Deutschen Reise-TV-Sender 😉 als Pauschale gebucht und das war dann nicht viel teurer als ein anderer Urlaub.

      20. März 2017 at 11:54
  • Antworten Diana

    Hallo, das sind traumhafte Bilder! Dubai reizt mich gar nicht so sehr, aber ich kann mir vorstellen, die One&Only-Hotelkette mal auszuprobieren!
    Viele Grüße, Diana

    19. März 2017 at 18:22
    • Antworten Anita

      Ja, Dubai ist nicht jedermanns Sache – aber ist gibt zum Glück noch mehr Traumdestinationen, wo du in einem O&O Hotel einchecken kannst… zB auf den Bahamas, den Malediven oder in Kapstadt 🙂 LG, Anita

      20. März 2017 at 12:55
  • Antworten Simone

    Liebe Anita, grandiose Fotos, die wirklich von Luxus pur berichten. Schön, wenn man sich im Urlaub mal so richtig verwöhnen lassen kann. Mich zieht es zwar persönlich nicht nach Dubai, aber die Hotelkette ist ja auch noch anderswo vertreten und die machen wirklich Lust aufs Ausprobieren!
    VG Simone

    18. März 2017 at 20:17
    • Antworten Anita

      Hallo Simone! Also diese O&O-Hotels sind wirklich klasse und sehr empfehlenswert!

      20. März 2017 at 12:53
  • Antworten Miss Classy

    Wow! Das sieht ja wirklich traumhaft schön aus. Wir waren voriges Jahr auch in Dubai und haben im Sofitel auf The Palm gewohnt. Dubai ist schon eine Klasse für sich. 🙂
    http://www.miss-classy.com

    27. Oktober 2016 at 18:50
    • Antworten gailtalontour

      Danke für deinen Kommentar. Ja Dubai ist wirklich wirklich einzigartig – aber für mich nicht so, dass ich da regelmäßig hinreisen muss 😉

      27. Oktober 2016 at 20:03
  • Antworten FariFari

    Wow, diese Hotels, das schaut nach glamourösem Urlaub aus 🙂 tolle Fotos! Ganz liebe Güsse, Fari

    25. Oktober 2016 at 19:40
    • Antworten gailtalontour

      Ja Fari, heuer war der Glamourfaktor etwas höher, muss aber nicht immer so sein ?

      25. Oktober 2016 at 20:08

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu