Folge mir:
udine-friaul-ausflug-italien

Udine – Ausflug in das Herz von Friaul

Meine Entdeckungsreise durch Friaul geht in die nächste Runde. Jeder Kärntner kennt Udine, die zweitgrößte Stadt in Friaul-Julisch-Venetien. Die meisten Urlauber fahren daran vorbei, wenn sie auf dem Weg zum Meer sind. Viele Kärntner fahren zum Shoppen nach Udine, und da vor allem in die größeren Einkaufzentren direkt an der Autobahn. Dabei ist die Stadt selbst auch wunderschön und auf jeden Fall einen Besuch wert. In diesem Beitrag erfährst du meine Tipps und Highlights für Udine.udine-uhrturmudine-ausflug-frühling

Anreise nach Udine

Von Kärnten aus ist Udine über die mautpflichtige Autostrada A23 ab Tarvis ganz einfach zu erreichen. Diese verläuft direkt ab der Grenze zu Italien bis zur Abfahrt Udine Nord. Von dort gelangst du dann direkt ins Zentrum. Die Fahrzeit ab der Grenze beträgt etwas mehr als eine Stunde. Wenn ich mit meinem Cabrio nach Udine flitze, dann wähle ich lieber die Alternativ-Route über die Bundesstraße SS13. Diese verläuft fast parallel zur Autobahn und führt an vielen bezaubernden Orten in Friaul vorbei. So kannst du auf einen Kaffee in Gemona einkehren, die schöne Altstadt von Venzone besuchen oder auf der Heimfahrt noch einen Stopp zum Shoppen in Tarvis einlegen. Die Fahrzeit über die Bundesstraße ist nur wenige Minuten länger und von den Kilometern her ist die Strecke nahezu gleich lang wie bei der Fahrt über die Autobahn.udine-italien-besuch-tipps

Parken in Udine

Das Zentrum von Udine wird von einem Straßenring umschlossen. Innerhalb dieses Rings liegt die Altstadt und hier ist auch alles ganz leicht zu Fuß erreichbar. Für das Parken in Udine empfiehlt sich also ein Parkplatz in der Viale del Ledra, Viale Giusseppe Duodo oder am Piazza 1 Maggio. Wir parken gerne in der Nähe der Parrocchia di San Nicolò Vescovo al Tempio Ossari. Von hier aus sind es nur wenige Schritte in die Altstadt. udine-italien-parken-tipps

Udine: Sehenswürdigkeiten und Highlights

Udine ist einfach perfekt, um für einen Tag lang wieder einmal die Sehnsucht nach Italien zu stillen. Klar, von Deutschland oder der Schweiz aus ist die Strecke zu weit. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, einige Tage in der Region Friaul zu verbringen. Udine ist ideal dafür geeignet, um sich ein wenig treiben zu lassen. Es gibt fast nichts Schöneres, als auf einem der vielen Plätze hier zu sitzen, einen Spritz oder Kaffee zu genießen und das quirlige Treiben in der Stadt zu bestaunen. Ideal für einen Besuch in Udine sind der Freitag oder der Samstag. Am Sonntag Vormittag tummeln sich zwar auch sehr viele Menschen in Udine, viele Geschäfte und Restaurants haben aber geschlossen. Samstags wird in Italien am liebsten flaniert und zwar mit “tutta la Familia”.udine-italien-tipps-wochenende

Piazza Giacomo Matteotti

Dieser weitläufige Platz gehört für mich zu den schönsten Fleckchen in Udine. Rund um die Piazza sind unzählige Lokale und Restaurants aneinandergereiht. Die Plätze auf den Terrassen sind zu jeder Jahreszeit sehr begehrt. Hier ist einfach der perfekte Ort, um ein Getränk in der Sonne zu genießen um die Sorgen des Alltags vergessen zu können.udine-friaul-piazza-matteotti

Chiesa di San Giacomo

Diese Kirche aus dem 14. Jahrhundert ist das auffälligste Bauwerk am Piazza Giacomo Matteotti. Wer einen Blick in das Innere der Kirche werfen möchte, sollte sich über die Öffnungszeiten erkundigen. Es gibt viele religiöse Kunstwerke aus dem Barock zu besichtigen.udine-chiesa-san-giacomo

Piazza della Libertà

Dieser Platz wird vielfach als Juwel oder auch als schönster venezianischer Platz auf dem italienischen Festland beschrieben. Am ältesten Platz der Stadt reihen sich unzählige Bauten aus der Renaissance aneinander. Hier am Platz findest du auch ein markantes Bauwerk, die Loggia del Lionello. Das ehemalige Rathaus von Udine ist eines der ältesten und bedeutendsten historischen Gebäude in Udine. Sie gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist ein schönes Beispiel für die Architektur der venezianischen Gotik.Besonders beeindruckend ist die offene Loggia im Parterre.udine-friaul-loggia udine-friaul-piazza-liberta

Gegenüber der Loggia del Lionello ist der Uhrturm zu bestaunen – der Torre dell’Orologio. Unter dem blau hinterlegtem Uhrblatt mit aufgesetzter Sonne ist eine Skulptur zu sehen ,die den geflügelten Löwen von Venedig darstellt.udine-uhrturm-platz udine-torre-orologico

Links daneben ist der Arco Bollani, ein Triumphbogen, der den Beginn des Laubengangs markiert, der zum Schloss von Udine hinaufführt.torbogen-udine

Castello di Udine

Von hier oben aus gibt es einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt. An klaren Tagen sind auch noch die Ausläufer der Karnischen und Julischen Alpen deutlich zu erkennen. In südlicher Blick-Richtung liegt die Adria, die in weniger als einer Stunde mit dem Auto zu erreichen ist.castello-udine

Im Schloss ist heute ein Museum untergebracht, das Gemälde friulanischer und venezianischer Meister zeigt. Neben dem Schloss ist die Chiesa Santa Maria di Castello zu finden, die älteste Kirche von Udine. In der Casa della Contadinanza direkt im Burggarten ist heute ein Restaurant untergebracht.castello-udine-kirche udine-ausblick-berge schloss-udineudine-schloss- altstadt schloss-udine-aussicht

Shoppen in Udine

Nach dem Sightseeing wollen die vielen Geschäfte und Boutiquen von Udine erkundet werden. Eine Shoppingtour durch die vornehmen Boutiquen und Kunsthandwerk-Läden zahlt sich aus. Beim Bummeln durch die Schaufenster der bezaubernden Straßen der Altstadt ist für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei.shoppen-udine udine-spaziergangudine-einkaufen

Tipps für Genießer

Udine ist eine Stadt, die das Herz von Genussmenschen höher schlagen lässt. Generell wird in Friaul sehr viel Wert auf gutes, bodenständiges Essen und ein feines Tröpferl gelegt. Ein schöner Brauch hier ist der Genuss von einem guten Glas Wein in geselliger Runde. Unter der Woche treffen sich die Einheimischen nach der Arbeit in den vielen kleinen Lokalen um sich ein Glas in guter Gesellschaft zu genehmigen. Am Sonntag wird dieses Ritual schon am späten Vormittag zelebriert.udine-lokaltipp

Osteria al Capello

Wenn dich der kleine Hunger plagt, dann solltest du unbedingt in diesem urigen Lokal einkehren. Die Osteria ist in einem historischen Gebäude von 1500 untergebracht und liegt im Herzen der Altstadt. Das Aushängeschild der Osteria sind die kleinen “Tartine” die in vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zubereitet werden. Sie können direkt in Vitrinen an der Theke ausgewählt werden. Es gibt aber auch eine kleine Karte, mit saisonal unterschiedlichen Menüs. Alle Speisen sind köstlich friulanisch. Das verrückte und charmante Ambiente der Osteria zeichnet sich durch unzählige Hüte aus, die an der Decke befestigt wurden. Die Besitzer der Osteria müssen wohl Weltenbummler gewesen sein, denn hier tummeln sich Exemplare aus der ganzen Welt an der Decke. Die Osteria ist auf jeden fall der perfekte Ort für alle, die mit Freunden ein gutes Gläschen trinken wollen. 

Adresse: Via Paolo Sarpi, 5. / osteriaalcapello.it 

osteria-udine-capello osteria-capello-udine-essen udine-polenta-meeresfrüchte osteria-al-capello

Friuli D.O.C. – das Food-Festival in Udine

Diese kulinarische Veranstaltung dauert vier Tage lang und findet Mitte September statt. Genaue Infos zu den jeweiligen Terminen von Friuli DOC gibt es auf der Webseite des Veranstalters. Es kann ohne Übertreibung als das leckerste Genusswochenende im ganzen Friaul bezeichnet werden. Hier gibt es alle typischen regionalen Spezialitäten zu verkosten. Das Motto dabei lautet: Genuss von den Bergen bis zum Meer. In der ganzen Stadt sind Food-Courts aufgebaut, es wird auch ein großartiges Rahmenprogramm für Groß und Klein geboten. Genießer und kulinarische Feinschmecker sollten sich dieses Festival auf keinen Fall entgehen lassen.friuli-doc-italien-udine friuli-doc-udine friuli-doc-udine-ausflug friuli-doc-udine-musik friuli-doc-udine-ausflug

typische Gerichte in Friaul und Udine

Das köstlichste Gericht, dass du unbedingt in Friaul essen musst, ist Frico con Polenta. Diese deftige Köstlichkeit hat es in abgewandelter Form auch bis zu uns ins Gailtal geschafft, wo es vor allem auf Festen unter “Frigga” angeboten wird. Hauptbestandteil von Frico ist geschmolzener Käse, je nach Region werden noch Kartoffeln oder Speck dazugegeben. Als Beilage gibt es Polenta, ein Gericht das aus Maismehl hergestellt wird. Du solltest die Kalorien lieber nicht zählen, wenn du dir diese Köstlichkeit gönnst. Des weiteren werden im Friaul auch sehr gerne Gnocchi in allen möglichen Varianten serviert. Sehr lecker sind auch Cjarsons, die es in süßer und pikanter Ausführung gibt. Cjarsons dolci erinnern an die Kärntner Kletzennudel, die mit getrockeneten Birnen und Topfen gefüllt werden. Zu einer typischen Friulanischen Jause gehört ein leckerer Schinken aus San Daniele und ein Montasio Käse. Diesen kannst du übrigens bei der Durchfahrt durch Uggovizza direkt an der Bundesstraße in einer Käserei kaufen. Abgerundet werden sollte das köstliche Essen am besten mit einem Glas Friulano. Ein bodenständiger Wein aus den Weinbergen der Colli Orientali del Friuli.frico-polenta-friui-doc auswahl-friuli-docfriualanische-jause-venzone

weitere Ausflugstipps rund um Udine

Cividale & Castelmonte

Wie ich ja schon erwähnt habe, liegt Udine ziemlich zentral im Herzen von Friaul. Von der Stadt aus ist es nicht mehr weit in die Weinregion im Nord-Osten von Italien. Die Gegend rund um Cividale zeichnet sich vor allem durch die hügelige Landschaft und die Weinberge aus. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten, Urlaub auf einer Azienda Agricola zu machen. Ein beliebter Ausflugsberg ist der Castelmonte. Aber auch Cividale ist auf jeden Fall eine Reise wert.cividale-ausflug-udine cividale-friaul

Soča-Tal & Slowenien

Udine liegt nur ca. eine halbe Stunde von der slowenischen Grenze entfernt. Mehrere Bundesstraßen-Abschnitte führen in das Isonzo-Tal, das auf slowenischer Seite das Soča-Tal genannt wird. Besonders für Ausflüge mit dem Cabrio ist diese Gegend ein echtes Paradies. Alle Tipps dazu und Infos für den Besuch eines Wasserfalls in der Nähe von Kobarid gibt es in meinem Beitrag über einen Cabrio Tour durch das Soča-Tal nachzulesen.Napoleonbrücke-Kobarid Hängebrücke-soca-tal

Triest, Duino & das Meer

Triest ist auch ein ewiger Sehnsuchtsort von mir. Die ehemalige K.u.K-Stadt direkt am Meer ist auch in etwas über einer Stunde von Udine aus zu erreichen. Hier gibt es auch viele tolle Restaurants und Plätze. Alle Tipps und Infos dazu inkl. Eindrücke vom Schloss Miramare gibt es in meinem Beitrag über Triest nachzulesen.Triest-Fotografie-Tipps

Ein weiterer Ort, der sich besonders für einen Besuch lohnt ist Schloss Duino. Der Lieblingsort vom Dichter Rainer Maria Rilke under der Rilkeweg sind ein wunderschöner Ausflugstipp für die ganze Familie.Duino-Castello

Venzone

Die geneigten Leser meiner Beiträge wissen vielleicht schon über meine ungebrochene Liebe zu Venzone Bescheid. Es vergeht kaum ein Ausflug nach Friaul, wo ich hier nicht auf einen Kaffee, eine gutes Glas Wein oder eine Jause einkehren werde. Wenn ich durch die dicken Stadtmauern in die Altstadt von Venzone schlendere, habe ich immer das Gefühl, eine kleine Zeitreise zu machen. Die mittelalterliche Stadt mit den wunderschönen Lavendelgeschäften und ihren herzlichen Einwohnern verzaubert mich jedes Mal aufs Neue.venzone-friuli-ausflug

Fazit

Udine, die zweitgrößte Stadt in Friaul ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier gibt es alles was das Herz von Shopping-Queens oder Genussreisenden begehrt. Außerdem ist die kleine Stadt in Norditalien noch etwas fern vom Massentourismus. Das quirlige Treiben auf den Plätzen ist sehr überschaubar und unterhaltsam. Es finden sich in der ganzen Stadt köstliche Tavernen, Osterei und Restaurants und abends gibt es viele tolle Orte, um einen perfekten Spritz Aperol oder Spritz Bianco genießen zu können.

Ich konnte dir mit diesem Beitrag Lust auf einen Besuch in Udine machen? Sichere dir jetzt eine passende Unterkunft bei Booking.com*

Booking.com

Du willst noch mehr Tipps für Friaul oder Udine? Dann schau unbedingt bei Elena vorbei, die viele Beiträge dazu auf Verliebt in Italien verfasst hat. Gefällt dir mein Beitrag über Udine? Hast du noch weitere Tipps parat, die ich nicht erwähnt habe? Ich freue mich über dein Feedback in den Kommentaren.ausflug-udine-lokaltipp


Transparenz:
Werbung, unbeauftragt!
Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Empfehlungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde!
Der Beitrag enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du etwas über diese Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch preislich gar nichts.


Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

2 Kommentare

  • Antworten Marco

    Die Stadt Udine ist einfach wunderschön! Wir waren so ziemlich auf den gleichen Plätzen wie du. Die Osteria und das Food Festival werd ich mir ganz sicher merken fürs nächste Mal! 🙂 LG Marco

    5. März 2019 at 9:56
    • Antworten Anita

      Hallo Marco!
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Das Friuli DOC wird heuer hoffentlich wieder stattfinden und das solltest du unbedingt besuchen.
      LG nach Unterkärnten, Anita

      11. März 2019 at 18:14

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu