Folge mir:

E-Mountainbiking – warum ich nun ein E-Bike besitze und wie es mein Leben verändert hat

Urlaub 2020: Outdoor-Spaß daheim

Per Ende April 2020 wurden die durch die Corona-Pandemie von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen aufgehoben. Mit Ende Mai 2020 öffneten die Hotels in Österreich wieder und somit steht einem Urlaub in Österreich nicht viel im Weg. Reisen innerhalb von Europa wird bald wieder möglich sein. Aber einmal Zeit in Österreich zu verbringen, ist ja auch wunderschön! Wir sollten die Umstände in diesem Ausnahmejahr nutzen und unsere Heimat besser kennenlernen. Österreich hat so wahnsinnig viel zu bieten. Besonders in Kärnten sind wir mit einer unglaublichen schönen Landschaft zwischen Bergen und Seen gesegnet.pressegger-see-hermagor

Heimreisen ist also das geflügelte Wort für 2020 für uns “Austrianer”. Erkunden wir Kärnten bzw. Österreich! Bei uns in Österreich bietet sich vor allem ein Wander- oder Badeurlaub für Familien ideal an. Sport-Begeisterte können die ganze Palette an Outdoor-Aktivitäten in Österreich erleben. Wandern, Klettern, Radfahren, Mountainbiking, Golfen, Laufen, Reiten – es gibt nichts, was bei uns nicht möglich ist. Mein Partner und ich haben während des Corona-Lockdowns eine neue sportliche Leidenschaft für uns entdeckt: Das E-Mountainbiking! Wie es dazu gekommen ist und was ich daran so großartig finde, erfährst du in diesem Beitrag.e-bike-fully

Entscheidung E-Bike Kauf

Der Kauf von E-Bikes, also Fahrrädern mit elektronischer Unterstützung, boomt ja schon sehr lange. Besonders bei uns im ländlichen Raum kauften sich sehr viele Leute in letzter Zeit E-Bikes. Für sie ist es zum Großteil ein Wiedereinstieg in regelmäßige sportliche Aktivitäten geworden. Auch ältere Personen finden großen Spaß daran, sich mit Unterstützung in der Natur bewegen zu können. Ehrlich gesagt, hatte ich eigentlich nie vor, mir ein E-Bike zu kaufen. Da ich wusste, dass es sich hier um eine größere Investition handeln würde und ich nicht bereit dazu war, Geld dafür locker zu machen.tramun-gailtal-radtour

Ich brauche weder Designer-Handtaschen noch teure Kosmetika oder ausschweifende Shopping-Trips. Dafür investiere ich jeden übrigen Euro in meine Reisen und Cabrio-Ausflüge – oder in mein Cabrio. Doch es kommt ja im Leben meistens anders als man denkt. Denn womit natürlich niemand gerechnet hatte, war die Corona-Pandemie. Alle meine weiteren Reisepläne und Reiseträume für 2020 sind auf einmal zerplatzt. Die Kuba-Reise im Feber durfte ich zum Glück noch erleben. Ein Kurztrip nach Mallorca wurde aber storniert und weitere Reisepläne für das laufende Jahr erst gar nicht mehr konkretisiert. Auf das Geld für die Flugstornierung nach Palma und retour warten wir noch immer. Deshalb möchte ich momentan auch gar keine Flugreisen buchen. blume-sommer-mountainbiking

Was tun, wenn du plötzlich keine Möglichkeiten mehr hast, deinen Träumen nachzuhängen um dem Alltag ein wenig zu entfliehen? Sport ist hier natürlich eine willkommene Alternative. Mit dem Laufen werde ich leider so gar nicht mehr warm. Meine bessere Hälfte mag dafür nicht so gerne Wandern oder Bergsteigen. Ein gemeinsamer Nenner ist daher für uns das Radfahren. Leider sind wir konditionell gesehen keine Superstars, weshalb wir uns dann schließlich doch entschieden, E-Bikes anzuschaffen. Zuvor haben wir uns Fahrräder von Freunden und Familienmitgliedern ausgeborgt, um auszutesten, ob das eine Alternative für uns wäre. Wir haben dann schließlich die heimische Wirtschaft unterstützt und beim Fahrradhändler unseres Vertrauens zwei E-Bikes gekauft.radfahren-aussicht-e-bike

Hier wurden wir bestens beraten, denn die Auswahl an Marken und Produkten bei E-Bikes ist gigantisch. Die Preise reichen von ca. € 700,- bis zu € 10.000,-. Sich hier für das passende Rad für dich zu entscheiden ist eine Herausforderung. Grundsätzlich solltest du dir darüber im Klaren sein, was du mit deinem Rad erleben möchtest: Willst du eher auf flachen Radwegen, in hügeligen Gebieten oder in den Bergen damit unterwegs sein? Danach richten sich dann natürlich auch deine Ansprüche und in weiterer Folge der Preis.e-mountainbike-fully-kaufen

Lesetipp: alles, was du zum Thema E-Bike-Kauf wissen solltest. Bloggerin Patricia vom Mom’s Blog hat sich hier ausführlich mit dem Thema E-Bike Kauf befasst und einen tollen Artikel dazu verfasst.

Kaufkriterium: E-Mountainbikes mit Vollfederung

Otmar und ich wollten E-Bikes haben, mit denen wir auch auf unsere Berge und Almen fahren können.

Da wir

a) nicht mehr die Jüngsten sind
b) zu 90 % Büroarbeit verrichten, was Auswirkung auf die körperliche Verfassung hat, sowie
c) bereits gesundheitlich im Rücken ein wenig vorbelastet sind,

kam für uns beide nur ein vollgefedertes Rad (=”Fully”) in Frage.fully-e-bike-mountainbike

Viele Berg- und Almwege bei uns sind nicht asphaltiert und teilweise sehr schlecht ausgebaut. Er wollte außerdem einem Österreichischen Hersteller sein Vertrauen schenken. Mir war wichtig, ein passendes Rad in meiner Größe (ich bin nur 1,62 m groß) und in einem zeitlosen Design zu finden. Ich mag keine Neonfarben und wollte unbedingt ein Rad in Schwarz oder Weiß haben. Die Räder sollten auch eine super Akkuleistung aufweisen. Er hat sich daraufhin für ein KTM Kapoko 2972 aus Österreich entschieden. Bei mir wurde es mit dem Focus Bike Jam2 ein deutsches Fabrikat. Beide haben einen leistungsstarken Motor von Bosch integriert. guggenberg-radtour-nassfeld-hermagorKTM-e-bike-fully-kaufen

Wenn du ein Rad beim Fahrradhändler deines Vertrauens kaufst, dann weiß dieser ganz genau, welcher Rahmen für deine Körpergröße passend ist. Außerdem wird dein zukünftiges Rad genau an dein Gewicht angepasst. Örtliche, kleinere Händler haben auch fast immer die Möglichkeit, preislich etwas zu machen und so wie in unserem Fall, ein “Pauschal-Paket” zu schnüren. Vergiss nicht darauf, dir auch einen Helm zu kaufen. Besonders wenn du im Gelände unterwegs bist, kann dieser zu deinem Lebensretter werden!helm-mountainbiken

E-Bikes – Reichweite in den Bergen erhöhen

Ich verbringe jetzt seit Ende April 2020 viel Zeit outdoor. Hier kann ich abschalten, Kraft schöpfen und meine Batterien neu aufladen. Zusätzlich zu meinen Cabrio-Ausflügen und Wanderungen, gehört das E-Mountainbiking nun zu meinen Hobbies! Es macht so wahnsinnig viel Spaß, mit dem E-Bike im alpinen Gelände unterwegs zu sein. Durch ein E-Bike kannst du deine Reichweite erheblich erhöhen. Selbst wenn du nicht extrem sportlich bist, hast du die Möglichkeit, Bergstrecken und längere Touren zu bewältigen. Du kommst bei uns in den Bergen nahezu überall hin und kannst so viele unvergessliche Eindrücke sammeln. Das Gefühl ist einfach unbeschreiblich. nassfeld-mountainbike-trail rattendorfer-alm-mit-rad

Wir haben viele passionierte Radfahrer in unserem Bekannten- und Freundeskreis. Mit Neid kannte ich viele Strecken und Touren nur vom Erzählen oder von Fahrten mit dem Auto. Nun kann ich endlich mitreden. Es ist kein Tabu mehr für mich, mal eben mit dem Bike auf die Alm zu fahren oder einen halben Tag lang damit unterwegs zu sein. Es ist auch kein Thema mehr, mal eben nach der Arbeit eine größere Runde zu drehen. Das Gefühl, endlich auch mal die beliebtesten und anspruchsvollsten Radstrecken der Heimat abfahren zu können, ist großartig.

Wenn ich mich wirklich auspowern möchte, dann fahre ich mit wenig Unterstützung. Wenn ich merke, dass ich mal einen Tag habe, an dem ich körperlich nicht auf der Höhe bin, dann fahre ich mit mehr Unterstützung. Es ist ein so gutes Gefühl, Ängste und Hemmungen abzulegen. Das “ich-schaffe-das-nie-Gefühl” fällt weg und macht den Kopf unglaublich frei für das was wirklich zählt: nämlich Spaß an der Bewegung in der Natur zu haben.egger-alm-radstrecke

Ich habe mit meinem E-Bike im ersten Monat 370 km zurück gelegt. So viel bin ich mit meinen bisherigen Fahrrädern nicht einmal in einem Jahr gefahren! Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich in den letzten Jahren mein altes Rad gar nicht mehr angerührt. Durch das E-Bike habe ich wieder Spaß an der Bewegung gefunden. Ich nehme es mir nun einfach zeitlich heraus und stelle dafür andere Dinge hinten an. Arbeiten bis in die Abendstunden oder auch Arbeiten am Blog werden nur dann gemacht, wenn es wirklich erforderlich ist. Ich erfreue mich an der Bewegung in der Natur und daran, mir persönlich etwas Gutes zu tun. Zukünftig wird es hier auf meinem Blog also weniger Artikel, dafür aber auch Tipps für Moutainbike-Touren in Kärnten oder Urlaub mit Rad geben.Mountainbike-Tour-Nassfeld-HP1-Guggenberg essen-alm

Tipps für Moutainbike-Touren im Gailtal

Auf der Seite von unserem Nassfeld-Tourismus gibt es viele Touren-Infos zu Radstrecken und Trails in der Region Nassfeld – Hermagor – Gailtal. Weiters mag ich auch die Bergfex-App, auf der du viele Tipps für Wanderungen und Mountainbike-Touren findest.tipps-radtouren-region-nassfeld-hermagor Rattour-tracken

Nach den ersten Wochen mit unseren E-Bikes haben wir schon ein paar Lieblings-Routen für uns entdeckt. Diese möchte ich euch nach und nach hier am Blog gerne vorstellen.

  • K3 Mountainbike Tour Stöfflerberg
  • K4 Mountainbike Tour Hochwart
  • HP1 Runde Jenig – Kreuth – Guggenberg – Kameritsch
  • Rattendorf – Schmidtbauer – Rattendorf
  • HP2 Egger Alm
  • Rattendorfer Alm

gartnerkofel-nassfeld-mountainbiking-sommer

Fazit: Lohnt sich der Kauf eines E-Bikes?

Es sprechen viele Dinge für den Kauf eines E-Bikes, manche vielleicht dagegen. Natürlich ist es eine Investition, die du dir gut überlegen solltest, und die auch in dein Haushalts-Budget passen muss. Passionierte und sportliche Radfahrer, belächeln natürlich gerne diejenigen, die “mit Strom” unterwegs sind. Davon würde ich mich an deiner Stelle aber nicht einschüchtern lassen. Wenn du daher das nötige Geld für ein E-Bike gespart hast, dir aber trotzdem noch unsicher bist, das Geld dafür auszugeben, dann nutze die Möglichkeit, mal ein E-Bike zu testen. Ich habe mir vor dem Kauf ein E-Bike von einer Freundin ausgeborgt. Nachdem ich damit einige Bergkilometer zurückgelegt hatte, war ich sofort fasziniert von diesem Sport und den neuen Perspektiven, die er mir eröffnet hat. Schlussendlich ist es dann immer noch deine Entscheidung, ob du nun mit oder ohne Unterstützung fahren möchtest. Du kannst daher auch Kondition aufbauen und deine Leistung steigern. Sogar ehemalige Leistungssportler wie Marcel Hirscher oder Armin Assinger besitzen E-Bikes, und haben diese in Österreich salonfähig gemacht.gailtal-ausblick-stöfflerbergrad-mountainbike-kirchbach

Die Freude an der Bewegung und die Lebensfreude, die ich dadurch in einer sehr schwierigen Zeit zurückerlangt habe, ist unbezahlbar. Ich fühle mich extrem gut, wenn ich mich im Freien bewege. Vor allem merke ich, wie es meiner Seele guttut, wenn ich draußen unterwegs bin. Durch das E-Bike habe ich wieder regelmäßige wöchentliche sportliche Aktivitäten in mein Leben integriert. Ich bin viel und gerne draußen unterwegs, auch wenn das Wetter mal nicht so perfekt ist. Mit E-Mountainbikes hast du außerdem die Möglichkeit, Touren abseits viel befahrener Radwege zu bestreiten und auch mal ganz für dich alleine zu sein. Du kannst, wie ich eingangs schon erwähnte, unglaubliche Augenblicke und wunderschöne Berg-Momente erleben, die dir sehr viel positive Energie und Auftrieb geben.radweg-R3-gailtal-kärntenkirchbach-kärnten-hermagorspitzkofel-kirchbach

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dir ein E-Bike zu kaufen? Was sind deine Beweggründe und für welches Rad würdest du dich entscheiden? Ich freue mich über eine Diskussion zu diesem Thema oder deine Meinung dazu.

Alles Liebe, Anita

e-bike-kaufen-kaufentscheidung

 


Transparenz: Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen und meine persönliche Meinung, die eine werbende Wirkung haben könnten. Ich wurde weder von einem  Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

3 Kommentare

  • Antworten Anita

    Hallo Bine, danke für deine Nachricht. Ja – und dabei habe ich mich ein Jahr lang gegen diese Investition gewehrt… Jetzt im Nachhinein für mich unverständlich. Aber ich hätte mir nie vorstellen können, welche Bereicherung ein E-Bike in meinem Leben sein könnte. Aber hinterher ist man ja immer gescheiter 😉 Ich wünsche dir noch viele unfallfreie E-Bike-Rad-Kilometer! LG Anita

    4. August 2020 at 19:09
  • Antworten bine

    Hallo Anita,
    ich liebe es auch, mit dem E-Mountainbike (Fully) unterwegs zu sein. Man kommt wirklich unglaublich weit mit dem Bike und kann Gegenden urkunden, die sonst unerreichbar gewesen wären. Für mich definitiv eine der besten Investitionen im letzten Jahr.
    Schöne Grüße
    Bine von
    http://www.moosbrugger-climbing.com

    6. Juli 2020 at 13:58
    • Antworten Anita

      Hallo Bine, danke für deine Nachricht. Ja – und dabei habe ich mich ein Jahr lang gegen diese Investition gewehrt… Jetzt im Nachhinein für mich unverständlich. Aber ich hätte mir nie vorstellen können, welche Bereicherung ein E-Bike in meinem Leben sein könnte. Aber hinterher ist man ja immer gescheiter 😉 Ich wünsche dir noch viele unfallfreie E-Bike-Rad-Kilometer! LG Anita

      4. August 2020 at 19:08

    Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu