Folge mir:
Autorin-Manuela-Fritz

Buchempfehlung – Liebe war nie geplant

Vor kurzem hat mich eine Nachricht auf meinem Messenger erreicht, dass sich eine deutsche Buchautorin mit mir treffen möchte. Sie sei gebürtige Gailtalerin und hätte einen Liebesroman verfasst, der in unserer Gegend spiele. Sie war bei Recherchen auf meinen Blog gestoßen und wollte wissen, ob ich nicht einen Blogpost über ihr Buch verfassen könnte.

Mein Interesse war natürlich sofort geweckt, da ich

  • einerseits die Möglichkeit hatte, mich mal mit einer Buchautorin auszutauschen
  • als Leseratte sowieso immer auf der Suche nach neuem „Lese-Stoff“ bin
  • es total spannend finde ein Buch zu lesen, das bei uns im Gailtal spielt

Blogger meets Author

Bei besagter Schriftstellerin handelt es sich um die Autorin Manuela Fritz. Sie hat Kärntner Wurzeln, lebt aber mit ihrer Familie am Rhein, in der Nähe von Baden-Baden. Durch Zufall bzw. aufgrund einer Wette mit einer Freundin hat sie ihren ersten Liebesroman geschrieben und ihn als Self-Publisher bei Amazon hochgeladen. Binnen weniger Tage wurde das Werk mehrere tausend mal heruntergeladen, und das obwohl Manuelas Werk damals weder lektoriert noch in irgendwelcher Weise beworben wurde.

Mittlerweile stammen bereits 7 Romane und eine Kurzgeschichte aus ihrer Feder und sie ist bei Amazon unter den Top-100 AutorInnen ihres Genres zu finden. Gemeinsam mit ihren Mann hat sie auch einen eigenen Verlag gegründet. Ihre Bücher sind als E-Books und auch in der Print-Ausgabe erhältlich.

Während unserem interessanten Gespräch habe ich festgestellt, dass meine “Bloggerei” und Manuelas Tätigkeit als Autorin viele Parallelen aufweisen. Auch Manu macht das als Nebenjob/Hobby und betreibt das aber genauso professionell wie ein Autor, der hauptberuflich davon lebt. Mittlerweile hat sie ein Team aus Lektorin, Grafikerin und Social Media Expertin um sich gescharrt. Auch bei Self-Publishern geht nichts mehr ohne ständiger Präsenz auf Facebook, Instagram, Twitter & Co. Genauso wie bei uns Bloggern wollen die Leser wissen, wer hinter dem Geschriebenen steht und was diese Person in ihrem Alltag treibt. Manuela ist mittlerweile auch sehr gut mit anderen deutschsprachigen Autorinnen bekannt und vernetzt. Auch in der Autorenszene ist es wie beim Bloggen: gemeinsam bringt man vieles besser voran und unterstützt sich gegenseitig!

Manuela-fritz-mit-Bloggerin-Anita

im Gespräch mit Autorin Manuela

Das Buch: Liebe war nie geplant

Der Liebesroman handelt von Lea, die von Ihrer Omi eine Almhütte in den Kärntner Bergen überschrieben bekommt. Doch statt ihre Ruhe auf der Alm genießen zu können taucht schon bald ein richtig fescher Schwede auf, der ihr Leben gehörig durcheinander bringt: er soll ihr nämlich im Auftrag seines Chefs – eines Immobilien-Hais – das Grundstück, auf dem die Almhütte steht abluchsen. Es soll ein neue Hotelprojekt in diesem Skigebiet entstehen und die Hütte ist dabei im Weg. Dass dieses Kleinod aber mitten im Naturschutzgebiet steht, auf der eine seltene Blume blüht, die nur hier einmalig auf der Welt zu finden ist, interessiert den Baulöwen leider wenig. Lea und ihre Omi wollen das natürlich verhindern und hecken einen Plan aus, bei dem der smarte Skandinavier Mikael aber mitspielen und auch die Seiten wechseln müsste. Ob der Plan aufgeht?

Liebe war nie geplant*

Die Handlung ist frei erfunden und auch die örtlichen Gegebenheiten, wie Manuela sie im Buch beschreibt, sind in Wirklichkeit ganz anders als im Buch dargestellt.
Die Blume, von der Manuela schreibt, gibt es allerdings wirklich. Wer jedoch schon mal etwas von der Blume Wulfenia gehört bzw. gelesen hat, der weiß sofort, dass die Geschichte nur bei uns am Nassfeld spielen kann. Denn nur dort blüht diese Rarität.

wulfenia-blume

die Wulfenia

Das Nassfeld ist bestens per Auto erreichbar und eine Almhütte ohne gut ausgebaute Zufahrt, Strom oder fließend Wasser wie sie im Buch beschrieben wird, ist dort kaum mehr zu finden. In Wirklichkeit ist es die Watschiger Alm, rund um die sich im Juni ein blaues Wulfenia-Meer erstreckt. Die Alm ist eine bewirtschaftete Hütte, zu der ein asphaltierter Weg hinaufführt.

gartnerkofel-watschiger-alm

Gartnerkofel im Hintergrund der Watschiger Alm

watschiger-alm-see-nassfeld

Einzigartige Kulisse. Watschiger Alm mit Rosskofel im Hintergrund

Die Klamm, von der einmal die Rede ist, die gibt es allerdings auch , und sie ist wahrhaftig ein Naturjuwel und wunderschön.

Garnitzenklamm_Hermagor

Garnitzenklamm Hermagor, Foto Instagram

Ebenso ist die traumhaft schöne Bergwelt dort oben wirklich faszinierend und wunderbar.

panorama-nassfeld

Wulfenia-Wanderung am Nassfeld

Rudnig Piste

Blick auf den Gartnerkofel im Winter

Als Einheimische finde ich es aber absolut nicht störend, dass die Gegebenheiten in Wirklichkeit etwas anders sind als im Roman beschrieben. Es ist lustig, die Geschichte zu lesen und trotzdem gleich ein Bild im Kopf zu haben, wo diese Stelle denn jetzt bei uns hier sein könnte, die im Buch erzählt wird. Auch zu den handelnden Personen in der Geschichte hatte ich immer wieder ein Bild von Menschen bei uns hier im Kopf, auf die der Charakter perfekt passen würde.

Die Geschichte ist total kurzweilig und unterhaltsam und auch mit einigen sehr lustigen Passagen bestückt. Mir gefällt Manuelas Schreibstil sehr gut und die Story wird auch nie langweilig oder mühsam zu lesen. Für mich gibt es für dieses Buch eine klare Kaufempfehlung für vergnügliche Lesestunden am See, Meer oder daheim auf “Balkonien”.

Kennst du bereits eines der Bücher von Manuela Fritz? Wie hat dir meine erste Buchempfehlung gefallen? Welche Bücher liest du gerade? Vielleicht hast du ja auch eine Buchempfehlung für mich? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Alles Liebe, Anita

 

Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links.

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

No Comments

Hinterlasse eine Antwort