Folge mir:
Fotobearbeitung-Tipps-Lightrrom

Fotobearbeitung Reisefotos in Lightroom

Foto-Bearbeitungs-Challenge

Ich bin keine ausgebildete Fotografin und keine Expertin, was Fotografie betrifft. Und ich besitze keine sündhaft teure Fotoausrüstung. Ich liebe das Fotografieren jedoch genauso wie das Reisen. Es erfüllt mich, wunderbare Momente auf Reisen mit meiner Systemkamera festzuhalten. Daheim verbringe ich dann Stunden und Tage damit, um die Fotos zu bearbeiten. Das mache ich allerdings wie viele Profis im Programm Lightroom von Adobe. Sehr viele Fotografie-Tipps habe ich mir bei diversen kleinen Foto-Workshops geholt. Den Großteil meines Wissens habe ich mir aus dem Internet gesaugt und viele Tutorials geschaut sowie einschlägige Blogs gelesen. Sehr hilfreich dabei waren immer die Tipps von Thomas und Melanie, die einen großartigen und sehr erfolgreichen Reise- und Fotografieblog betreiben. Ich mag ihre grundehrlichen, authentischen Reiseberichte. Die beiden rufen auch regelmäßig zur Fotobearbeitungs-Challenge auf. Dabei stellen sie eines ihrer Fotos Reisefotos als Download zur Verfügung. Jeder der Spaß an Fotografie und Fotobearbeitung hat kann sich daran austoben und die Ergebnisse einsenden. Die Ergebnisse werden dann alle in einem Beitrag veröffentlicht.fotobearbeitung-LR

Fotobearbeitung Lightroom: meine Learnings

Als ich mir die Lizenz für Lightroom gekauft habe, war ich ein blutiger Anfänger was das Arbeiten mit diesem Programm betraf. Lange habe ich plan- und auch nur erfolglos damit gearbeitet. Die wichtigsten Basics, die ich für die Ausarbeitung meiner Fotos im Lightroom für meinen Blog erlernt habe, konnte ich mir bei Thomas und Melanie abgucken. Diese sind

Besonders der letzte Punkt hat meine Fotobearbeitung revolutioniert. Ich habe nämlich in den Anfängen meiner “Fotografen”-Laufbahn sogar den fatalen Fehler gemacht, und das RAW-Format nicht genutzt. Stattdessen habe ich immer nur die JPG Fotos ausgearbeitet. Die Unterschiede bei der Bearbeitung der Fotos sind jedoch riesig. Ein JPG-Foto kannst du nicht mehr wesentlich verändern bzw. verbessern, da es schon von der Kamera “ausgearbeitet” wurde. Bei RAW-Foto findet keine Entwicklung durch die Kamera statt. Es werden nur die Rohdaten des Fotos gespeichert. Für die Ausarbeitung sind dann eben spezielle Programme wie Lightroom usw. notwendig. Dafür kannst du dann viel mehr aus dem Foto herausholen.

Du kannst im Lightroom verschiedene Vorlagen sogenannte Presets anlegen. Mittlerweile hat sich für Fotografen oder Influencer daraus auch schon ein Geschäftszweig entwickelt. Du kannst fertige Presets-Pakete kaufen und für deine Fotobearbeitung im Lightroom verwenden. Ich liebe es, mit Presets einzigartige Fotos und besondere Stimmungen auf Bildern zu erschaffen.

Vergleich JPG vs. RAW

Portofino im JPG (links) und im RAW-Format(rechts)portofino-bearbeitung-lightroom

Riomaggiore im JPG (links) und im RAW-Format (rechts)

riogmaggiore-foto-bearbeitung

Besonders bei schwierigen Lichtverhältnissen kannst du bei einem RAW-Foto hervorragende Ergebnisse erzielen. Hier siehst du links das RAW-Foto vor der Bearbeitung, rechts das bearbeitete Bild.

fotobearbeitung-LR-JPG-RAW

Windmühle im RAW-Format

Für die Fotochallenge #9 haben Melanie und Thomas also ein Foto einer Windmühle zum Download vorbereitet. Im RAW-Format schauen die meisten Fotos auf dem ersten Blick immer etwas seltsam aus. Das Foto ist zB. viel zu dunkel. Im Lightroom kann man aber aus solchen Fotos richtig viel herausholen.

fotobearbeitung-LR

Fotobearbeitung Windmühle im LR

Mein erster Gedanke zur Bearbeitung des Fotos war, dass ich gerne eine mystische Stimmung erschaffen wollte. Ich wollte unbedingt die Wolken auf dem Foto herausbringen. Wichtig war es mir auch, die Umrisse der Stadt im Hintergrund zu erhalten. Ich habe sofort an einen Matt-Effekt für das Foto gedacht.  Diesen konnte ich mit dem Matte bright & cool dark Preset von Kati Boden kreieren.Foto Apassung LR

Das Preset habe ich dann noch ein wenig angepasst. Außerdem habe ich einen kleinen dunklen Fleck links oben in den Wolken ein wenig retuschiert.

Das Ergebnis: Windmühle in mystischer Stimmung

Mir gefällt an meinem Ergebnis die warme Farbgebung im Foto und die mystische Stimmung. Die Lichtverhältnisse gleichen einer Abendstimmung. Die Stadt im Hintergrund wirkt, als ob Sie durch Nebelschwaden zu erkennen wäre.

Du hast Lust, dich auch ein wenig mit der Foto-Bearbeitung im Lightroom zu spielen? Dann hol dir auch das Foto vom Reise-Fotografie Blog und bearbeite es nach Lust und Laune!

Viel Spaß dabei!

Alles Liebe,
Anita

Vorheriger Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

1 Kommentar

  • Antworten Thomas

    Hi Anita,

    wow, nicht nur so eine tolle Bearbeitung des Fotos, nein, auch noch einen wunderbaren Bericht über die RAW-Entwicklung geschrieben. Klasse. Und das Ganze noch gepaart mit einer Linkflut zu uns – da werde ich fast ein wenig rot im Gesicht. Danke dafür.

    LG Thomas

    2. Mai 2020 at 19:23
  • Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu