Folge mir:
strand-essentials

meine Strand Essentials

 

 

[one_half]

[/one_half] Oh ja… ich bin jetzt wirklich urlaubsreif. Den letzten Entspannungsurlaub hatte ich zu Weihnachten. Aber: es dauert nicht mehr lange, dann geht es für mich und meinen Liebsten in den lang ersehnten Sommerurlaub. Dabei spielen für mich Sonne, Strand und Meer die Hauptrolle. Wie bereits in meinem Blogpost  rund um die Urlaubsplanung geschrieben habe, zieht es mich im Sommerurlaub immer ans Meer. Morgens stehen dabei oft etwas Sightseeing, Ausflüge oder Touren am Programm. Der Nachmittag gehört aber meist der Entspannung am Pool oder am Strand. Sonnetanken, Relaxen und Abschalten sind dann angesagt.

Essentials für die Haut

Neben der Sonnenmilch verwende ich auch gerne einen Bräunungsspray, damit ich auf den Beinen etwas schneller Farbe bekomme. Für das Gesicht verwende ich auch immer etwas Selbstbräuner Gel, damit ich auch im Schatten einen schönen Teint bekomme. Zu pralle Sonne lässt die Haut ja bekanntlich altern und das möchte ich nicht unbedingt fördern. Für das Gesicht verwende ich auch immer einen sehr hohen Lichtschutzfaktor bei der Sonnencreme, obwohl ich kein heller Hauttyp bin.

platja-illetes-formentera

mein Traumstrand auf Formentera

 

Outfits & Accessoires

Ebenso nehme ich auch immer 2 Sarongs mit in den Sommerurlaub. Meine stammen aus Urlauben wie Ibiza, Andalusien oder Griechenland. Wunderschöne bekommt man aber auch online, ich habe zB. einen in der Collage verlinkt.  Seit ich das in meinem Ibiza Urlaub gesehen habe, liege ich am Strand ausschließlich auf diesen Sarongs. Ich verwende Sie als Strandtücher oder um mich damit abzutrocknen. Sie trocknen viel schneller als Handtücher und sind leichter zu transportieren. Außerdem können sie blitzschnell zum Strandkleid umfunktioniert werden.

Frau mit Hut

Frau mit Hut

Um einen Sonnenstich zu entgehen trage ich immer einen Sonnenhut oder Bandanas. Heuer habe ich mir im Sale einen wunderschönen Sonnenhut bei H&M gekauft. Einen ähnlichen habe ich in der Collage verlinkt. Eine Kopfbedeckung verdeckt auch vom Salzwasser widerspenstig gewordenes Haar ganz wunderbar. Ein Bikini gehört natürlich auch zum Strandurlaub. Ich kaufe mir nicht jedes Jahr einen neuen weil ich der Meinung bin, dass dies in puncto Nachhaltigkeit nicht notwendig ist. Heuer habe ich mir einen neuen gekauft, da mein gutes altes Stück kaputt geworden ist. Mein maritimer Streifen-Bikini ist von S.Oliver, ähnliche gibt es noch online im Shop, wie den süßen rot-weißen Triangel-Bikini.

Bikini-S-Oliver

Mein Lieblings-Strand-Outfit ist immer eine Tunika oder ein Kaftan. Diese kann man sich immer schnell überwerfen wenn man sich an die Bar erfrischen geht. Außerdem gibt das so richtiges Urlaubsfeeling und schaut schick aus. So etwas trägt man ja wirklich nur in der Freizeit, was einfach großartig ist. Gerade wenn man sich in schicken Hotels aufhält, sind auch immer ein paar Accessoires mit in der Strandtasche. Die Sonnenbrille (die sowieso nie fehlen darf), aber auch Armbänder, Fußbänder oder Ketten, die zum netten Hingucker werden. Ganz toll finde ich die Sandalen mit Pommeln, die heuer bei Fashion- und Reisebloggern sehr hoch im Kurs stehen. Diese gibt es bis jetzt noch nicht in meiner Garderobe, vermutlich wird das aber heuer mein persönliches Urlaubssouvenir werden.

strand-essentials

meine Strand Essentials für den Urlaub

mein Must-Have

Die wichtigsten Essentials für mich: Bücher! Ich liebe es, zu lesen und komplett in die Handlung eines Buches abtauchen zu können. Mein Kindle ist dadurch einer meiner wichtigsten Begleiter im Urlaub. So habe ich die Möglichkeit, unzählige Bücher mitnehmen zu können, und bei Bedarf auch noch welche über Wlan herunterzuladen. Der Lesestoff im Urlaub darf nie ausgehen.

 

Was darf bei euch nie im Urlaub fehlen? Geht es für euch auch bald an den Strand?

Bis bald,

eure

Anita

 

Merken

Merken

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst du auch das...

1 Kommentar

  • Antworten Doris

    Hallo liebe Anita, ich wünsche dir einen ganz ganz tollen Urlaub. Danke für deinen Beitrag, vorallem das mit dem Selbstbräunungs-Spray und Sarongs finde ich toll. Auf das wäre ich noch nie gekommen, finde ich aber einen extrem guten Tipp. Lg Doris

    18. Juli 2016 at 11:01
  • Hinterlasse eine Antwort

    mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu